Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ökonomie des Profisports

08.11.2000


Fachbereich Wirtschaftswissenschaften schaut hinter die Kulissen des Profisports
Pressestelle der Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover
Telefon (05 11) 7 62-53 55/53 42, Fax (05 11) 7 62-53
91
E-Mail: info@pressestelle.uni-hannover.de

1,5 Milliarden Mark wird die Bundesliga diese Saison umsetzen, Ablösesummen im zweistelligen Millionenbereich gelten als üblich und die Jahresgehälter der Spitzenfußballer in Europa betragen ebenfalls schon 10 Millionen oder mehr. Grund genug für den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hannover, hinter die Kulissen des Profisports zu schauen. "Unter dem Leit-Thema "Ökonomie des Profisports" bieten wir im Wintersemester in einer Ringvorlesung den Studienanfängern, aber auch der sportinteressierten Öffentlichkeit, die Möglichkeit, Einblicke in das hochaktuelle Thema zu bekommen und intensiv zu diskutieren", erklärt Prof. Lothar Hübl vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Die Vorträge mit Diskussion finden jeweils dienstags von 10.00 bis 11.30 Uhr im Conti-Campus, Königsworther Platz 1, Hörsaal VII 201 statt. Den Auftakt macht am 7. November 2000 Wilfried Straub, der für Marketing, Wirtschaft und Finanzen zuständige Ligadirektor des Deutschen Fußballbundes. Der hochkarätige Experte wird in seinem Vortrag zu "Organisation und Management der Fußball-Bundesliga" ein brisantes Thema aufgreifen. Inhalt der Vorlesung werden unter anderem die Selbstständigkeit der Profimannschaften innerhalb des DFB, die Reform des Transfersystems und die Explosion der Ablösesummen sowie die Vereine als Kapitalgesellschaften sein.

Ökonomische Aspekte des Sports gewinnen immer mehr an Bedeutung. "Allein im Jahr 1999 belief sich der geschätzte Umsatz der gesamten Sportbranche in Deutschland auf mehr als 50 Milliarden Mark", so Prof. Hübl. Die Vereine in Deutschland überlegen, auf diese Kommerzialisierung des Sportes mit der Ausgabe von Fußball-Aktien zu reagieren. Borussia Dortmund ging allen voran und bereits Ende Oktober als Kommanditgesellschaft auf Aktien an die Börse. Langfristig sind finanzkräftige Vereine auch sportlich erfolgreicher. "Eine Verbesserung um einen Punkt in den letzten Spielzeiten, hat etwa zwei Millionen Mark gekostet", so Dipl.-Ök. Detlef Swieter.

Diese verschiedenen Aspekte werden in der Ringvorlesung von Referenten aus Wissenschaft, Sportmanagement und Unternehmen dargestellt. Außerdem können die Teilnehmer mit den Referenten diskutieren. Die Studienanfänger arbeiten die Rahmenvorträge in Arbeitsgruppen vor und nach. Anhand des spannenden und praxisorientierten Themas werden ökonomische Grundzusammenhänge dargestellt, und die Studierenden können sich leichter in die für sie neue Welt ökonomischer Fachbegriffe einarbeiten. Das Fachprojekt des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften findet alljährlich im Wintersemester statt. Die diesjährige Ringvorlesung wird von der Abteilung Konjunktur- und Strukturpolitik unter der Leitung von Prof. Hübl und Dipl.-Ök. Detlef Swieter in Zusammenarbeit mit Prof. Hans-Heinrich Peters vom Fachgebiet Wirtschaftsrecht der Fachhochschule Hannover organisiert.


Hinweis an die Redaktion
Die Ringvorlesung mit Diskussion findet jeweils dienstags von 10.00 bis 11.30 Uhr im Conti-Campus, Königsworther Platz 1, Hörsaal VII 201 statt. Den Auftakt macht am 7. November 2000 Wilfried Straub zum Thema Organisation und Management der Fußball-Bundesliga. Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen Prof. Lothar Hübl vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften unter 0511/762-4591 gerne zur Verfügung.

Monika Brickwedde | idw

Weitere Berichte zu: Wirtschaftswissenschaft Ökonomie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics