Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eines der führenden Private-Equity Häuser der Welt, hat den Kauf von sieben Unternehmen vereinbart.

26.07.2002


Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR), London, eines der führenden Private-Equity Häuser der Welt, hat mit der Siemens AG, München, den Kauf von sieben Unternehmen zu einem Gesamtpreis von 1,69 Mrd. Euro vereinbart.

... mehr zu:
»DCC »MPM

Im einzelnen handelt es sich um:
  • Mannesmann Plastics Machinery AG (MPM), München, den führenden Hersteller von Spritzguss- und Extrusionsmaschinen für die Plastikverarbeitung
  • Demag Cranes & Components GmbH & Co KG (DCC), Wetter/Ruhr, den weltgrößten Anbieter von Industriekränen und Komponenten
  • Gottwald Port Technology GmbH & Co KG, Düsseldorf, Anbieter von Hafenlogistik
  • Stabilus GmbH, Koblenz, Hersteller von Federn für die Automobilindustrie
  • Networks Systems, IT-Dienstleister mit regionalen Schwerpunkten in Großbritannien, Frankreich und Italien
  • Metering, Schweizer Hersteller von Strom- und Wärmezählern
  • Ceramics GmbH, Erlangen, Spezialist für technische Keramik

Der Gesamtumsatz dieser Unternehmen mit insgesamt 22.800 Mitarbeitern beträgt rund 3,5 Mrd. Euro.

Alle Firmen werden auf die speziell für diese Akquisition gegründete Demag Holding S.A.R.L., Luxemburg, übertragen, jedoch unternehmerisch eigenständig geführt. KKR wird mit 81 Prozent an der neuen Holdinggesellschaft beteiligt sein, die Siemens AG mit 19 Prozent.



KKR und Siemens haben sechs Monate lang unter Einsatz erheblicher Ressourcen exklusiv an der Verwirklichung dieser Transaktion gearbeitet, die in ihrem Umfang und ihrer Tragweite einzigartig ist. Bereits 1999 hatte KKR die Siemens Nixdorf Retail and Banking Systems GmbH unter dem Namen Wincor Nixdorf GmbH & Co. KG von Siemens übernommen.

"Dieses Portfolio von Unternehmen bietet eine einzigartige Gelegenheit, grundsolide Betriebe in verschiedenen Märkten mit erfahrenen Management-Teams zu übernehmen," so Johannes Huth, Managing Director von KKR in London. "Jedes Unternehmen ist Marktführer in seinem Bereich, und wir sehen hervorragende Möglichkeiten, gemeinsam mit den gegenwärtigen Geschäftsführern den weiteren Ausbau der einzelnen Betriebe voranzutreiben."

Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden, die bis Ende September erwartet wird. Die Finanzierung der Transaktion wird von CIBC World Markets, HVB (HypoVereinsbank) und JP Morgan plc arrangiert. KKR wurde von der Deutschen Bank als alleinigem M&A-Berater begleitet, ergänzt um Beratungsleistungen von CIBC World Markets. Siemens wurde von Goldman Sachs und Morgan Stanley beraten.

KKR ist eines der führenden Private-Equity Häuser der Welt. Die Anlagestrategie konzentriert sich auf Investments in attraktive Unternehmen und die enge und langfristige Zusammenarbeit mit dem Management, um nachhaltige Wertschöpfungsstrategien zu entwerfen und umzusetzen. KKR wurde 1976 gegründet und hat in Nordamerika und Europa mehr als 100 Transaktionen zum Abschluss gebracht. Seit 1996 hat KKR in Großbritannien und auf dem europäischen Festland neun Transaktionen durchgeführt. Das aktuelle Portfolio von KKR besteht aus 30 Unternehmen mit Sitz in den USA, Kanada, Deutschland, Österreich und Großbritannien, darunter Amphenol, Rockwood Specialties (übernommen von der Laporte plc), Willis Group (früher Willis Corroon), Shoppers Drug Mart und Alliance Imaging. Im deutschsprachigen Raum ist KKR außer an Wincor Nixdorf (früher Siemens Nixdorf) auch an Tenovis, der früheren Bosch Telekom, und Zumtobel, einem führenden europäischen Leuchtenunternehmen beteiligt. Im historischen Durchschnitt hat KKR die Beteiligung an seinen Unternehmen über sieben Jahre gehalten.

Weitere Informationen zu den erworbenen Unternehmen:

Mannesmann Plastics Machinery (MPM)

MPM ist der Weltmarktführer bei Plastik verarbeitenden Maschinen mit einer besonders starken Position in den Segmenten Einspritzformen und Fließpressen. Das Unternehmen ist mit sechs gut eingeführten Marken über mehrere Branchen (Automobile, Verpackung, Elektro, Consumer, Medizintechnik), Regionen (Nordamerika, Europa) und Maschinengrößen hinweg diversifiziert.

Demag Cranes & Components (DCC)
DCC ist ein globales Maschinenbau-Unternehmen mit führenden Weltmarkt-Positionen im Bereich von Standard- und Spezialkränen sowie dem Güterumschlag. DCC arbeitet in den drei Märkten Kräne, Umschlagstechnologien und Antriebe.

Gottwald Port Technology
Gottwald mit Sitz in Düsseldorf ist Weltmarktführer für Hafenkräne und Transporttechnologie.

Stabilus
Stabilus hat eine starke Führungsposition im weltweiten Markt für Gasfedern, Die Produkte werden hauptsächlich für Automobile, Möbel und Industrie-Anwendungen genutzt.

Network Systems
Das Unternehmen ist Anbieter von Netzwerkdiensten mit führenden Marktpositionen in Großbritannien und Frankreich und genießt bei großen Firmenkunden, insbesondere in der Finanzdienstleistungsbranche, einen hervorragenden Ruf.

Metering
Metering ist ein führender Hersteller von elektromechanischen und digitalen Stromzählern für Wohnungen, Industrie- und Netzanwendungen sowie Anbieter von Ultraschall-Messgeräten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Schweiz und ist weltweit aktiv.

Ceramics
Ceramics ist ein Lieferant von technischen Keramikteilen, darunter katalytischen Konvertern für Kraftwerke und Isolatoren für elektrische Großanlagen.

Volker Northoff | ots
Weitere Informationen:
http://www.kkr.com

Weitere Berichte zu: DCC MPM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Der Dauerläufer: Starke Binnennachfrage macht diesen Aufschwung robuster als seine Vorgänger
17.10.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Positiv für die Volkswirtschaft: Die Zahl der Betriebsgründungen von Hauptniederlassungen steigt weiter
12.10.2017 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ASEAN Member States discuss the future role of renewable energy

17.10.2017 | Event News

World Health Summit 2017: International experts set the course for the future of Global Health

10.10.2017 | Event News

Climate Engineering Conference 2017 Opens in Berlin

10.10.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz