Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: Vor einer Eintrübung am Zinshorizont?

09.07.2002


Während die internationalen Aktienmärkte in den vergangenen drei Wochen teilweise wilde Fahrten auf der Kursachterbahn vollführten, präsentierten sich die Festverzinslichen beidseits des Atlantiks überwiegend stabil. Die Rendite der als Euro-Benchmark fungierenden 10jährigen Bundesanleihe bewegte sich dabei in der Bandbreite von 4,88 und 5,0 Prozent, die Verzinsung der entsprechenden US-Treasury zwischen rd. 4,70 und 4,85 Prozent; angesichts der Vertrauenskrise an den Aktienbörsen konnten die Renditen der US-Staatstitel dabei im laufenden Jahr neue Tiefstände markieren.

... mehr zu:
»EZB »Zinshorizont

Insgesamt profitierten die Anleihen der als erstklassig eingestuften Staaten (im Gegensatz zu einer Vielzahl von Corporate Bonds und Emerging Market-Titeln) weiterhin von der Flucht in den "sicheren Hafen" angesichts zunehmender Bilanzmanipulationen sowie von widersprüchlichen Daten über die Konjunktur- und Unternehmensentwicklung. Wenn auch der Attentismus auf der Aktienseite deshalb zumindest bis zur Vorlage besserer US-Quartalsergebnisse in der zweiten Julihälfte gerechtfertigt scheint, spricht trotz gemischter Wirtschaftsindikatoren aus den Vereinigten Staaten und moderater Töne aus Europa vieles immer noch für das Szenario eines atlantikübergreifenden Aufschwungs. In dieses Bild passen u.a. die jüngsten Zahlen des amerikanischen Verbrauchervertrauens, der Wohnbaubeginne oder der Industrieaufträge. Auch Veröffentlichungen wie u.a. der US-Einkaufsmanager-Index (ISM) vom Juni (56,2 nach 55,7 Punkten) oder die Frühindikatoren vom Mai (plus 0,4 nach minus 0,3 Prozent) bestätigten einen gewissen Konjunkturoptimismus.

In Euroland sind die Aufschwungstendenzen nach wie vor verhalten. Dies signalisierte nicht zuletzt auch der Ifo-Geschäftsklimaindex vom Juni (91,3 nach 91,6 Punkten), wobei insbesondere die Zuversicht für die kommenden sechs Monate einen leichten Dämpfer erhalten hat. Positiver stellt sich dagegen die Lage an der Preisfront dar. Zwar hat sich das Geldmengenwachstum im Mai mit einer Jahresrate von 7,8 (April: 7,4) Prozent beschleunigt fortgesetzt, die Inflationsrate der Euro-Zone ist aber im Juni nach vorläufigen Berechnungen mit 1,7 (Mai: 2,0) Prozent auf den tiefsten Stand seit Dezember 1999 gesunken. Dabei müssen allerdings statistische Basiseffekte (die Vergleichspreise des vergangenen Jahres waren aufgrund höherer Lebensmittel- und Energiekosten stark gestiegen) berücksichtigt werden. Die EZB wird nach ihrem Null-Entscheid vom 4. Juli das Szenario weiter beobachten und bei einer Verschlechterung des stabilitätspolitischen Umfeldes (etwa durch die teilweise überzogenen Lohnerhöhungen) nicht vor einem Zinsschritt im Herbst (um 25 Basispunkte) zurückschrecken. Momentan wird den Währungshütern ihre Entscheidung aber durch Dollarabwertung und Konjunkturschwäche erleichtert.


Per saldo sollten Rentenanleger im späteren Jahresverlauf mit einer leichten Eintrübung des Zinshorizontes rechnen. Mit Ausnahme des Schreckensbildes "double dip" dürfte sich für Fed wie EZB kaum ein Grund ergeben, an der gegenwärtigen lockeren Geldpolitik festzuhalten. Als zusätzliche Belastung könnte eine stärkere Inanspruchnahme der Bondmärkte durch die beidseits des Atlantiks zunehmende Staatsverschuldung hinzukommen. Vorsichtige Neuengagements empfehlen sich deshalb momentan vor allem im kürzeren Laufzeitenbereich.

Ihre Ansprechpartner bei der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz:

Bereich: Sparkassen-Privatkunden-Research

Hans Beth
Tel.: 06131 / 132616,
Fax: 06131 / 132574
E-Mail: hans.beth@LRP.de


Thomas Hollenbach
Tel.: 06131 / 132339,
Fax: 06131 / 132574
E-Mail: thomas.hollenbach@LRP.de

Hans Beth | LRP Landesbank Rheinland-Pfalz

Weitere Berichte zu: EZB Zinshorizont

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie