Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsdynamik durch Finanzierungsbedingungen und Fachkräftemangel beeinträchtigt

29.05.2008
Expertenkommission der Bundesregierung fordert Änderungen in der Innovationspolitik

Mit den Finanzierungsbedingungen für Innovationen steht es in Deutschland nach wie vor nicht zum besten.

Innovationsfeindliche Regelungen des Steuersystems erweisen sich immer noch als Hemmschuh für eine dynamische Entwicklung. Zudem macht Fachkräftemangel den Unternehmen zunehmend zu schaffen. Darauf hat die von der Bundesregierung im Zuge der Neuordnung der Innovationsberatung eingesetzte Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) anläßlich des jüngst vorgelegten Bundesberichts Forschung und Innovation hingewiesen. Der Bundesbericht wurde am 21. Mai 2008 vom Bundeskabinett beschlossen und wird heute dem Bundestag vorgestellt.

Was Forschung und Innovation angeht, steht Deutschland unverändert vor einem Berg von Aufgaben. Politik, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, so der Bundesbericht, können sich mit dem Erreichten nicht zufrieden geben. "Die Bundesregierung hat deshalb angekündigt, alle Rahmenbedingungen zu prüfen, mit denen das Innovationsklima in Deutschland weiter verbessert werden kann.

Aus Sicht der EFI sollte den Finanzierungsbedingungen für Innovationen dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Hier besteht unverändert erheblicher Verbesserungsbedarf", so Professor Dietmar Harhoff, Vorsitzender der Expertenkommission.

Der Entwurf des Modernisierungsgesetzes Wagniskapital (MoRaKG) bringt nach Ansicht der EFI nur marginale Verbesserungen. Die Situation von Business Angels, Wagniskapitalfinanzierern und wachstumsorientierten Gründungen in Deutschland bleibt weiterhin unbefriedigend. Deutschland verfügt zwar inzwischen über ein leistungsstarkes System der staatlichen Frühphasenfinanzierung neuer Unternehmen. Die Anreize für private Akteure, in die riskante Entwicklung von Technologien zu investieren, werden aber durch innovationsfeindliche Bestimmungen des Steuersystems konterkariert.

Die EFI hatte schon in ihrem Ende Februar dieses Jahres vorgelegten Gutachten kritisiert, dass das deutsche Steuersystem die Finanzierungsmöglichkeiten insbesondere für junge, innovative Unternehmen erheblich einschränkt. Die unterschiedliche Behandlung von Eigen- und Fremdkapital sowie die beschränkte Nutzung von Verlustvorträgen wirken als Innovationsbremse. "Steuerpolitik ist immer auch Innovationspolitik. Eine Steuerpolitik, die Innovation nicht fördert oder sogar behindert, ist fehlgeleitet", betont Harhoff. Das Steuersystem in Deutschland muss Forschung und Innovation besser unterstützen. Zugleich müssen die Rahmenbedingungen für Wagniskapital verbessert werden. Die Kommission empfiehlt außerdem die Einführung einer steuerlichen FuE-Förderung.

Auch in der Bildung sieht die EFI Nachholbedarf. Das traditionelle deutsche Bildungssystem hat sich lange Zeit bewährt, fällt aber im internationalen Vergleich seit etwa einem Jahrzehnt sichtbar zurück.

Fachkräftemangel ist bereits jetzt in vielen Sektoren ein Hemmnis und könnte das Innovationssystem dauerhaft belasten. Deutschland muss seine gesamtstaatlichen Aufwendungen für Bildung deutlich erhöhen, um wirksam gegensteuern zu können. Maßnahmen zur Verbesserung des Bildungssystems müssen schon in frühen Lebensphasen ansetzen, betont die Kommission.

Die unabhängige Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) ist im August 2006 von der Bundesregierung eingesetzt worden. Sie bündelt den interdisziplinären Diskurs zur Innovationsforschung von Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Bildungsökonomie, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Technikvorausschau. Die Kommission leistet wissenschaftliche Politikberatung für die Bundesregierung und legt regelmäßig Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands vor. Wesentliche Aufgabe der EFI ist es dabei, die Stärken und Schwächen des deutschen Innovationssystems im internationalen und zeitlichen Vergleich zu analysieren und die Perspektiven des Forschungs- und Innovationsstandorts Deutschland zu bewerten. Auf dieser Basis entwickelt die EFI Vorschläge für die nationale Forschungs- und Innovationspolitik.

Dr. Nicolai Hammersen | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.e-fi.de

Weitere Berichte zu: EFI Innovationspolitik Steuersystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten