Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

In neuer Struktur gestartet

01.07.2002


  • Bayer AG in neuer Struktur gestartet
  • Nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes
  • Bessere Positionierung für strategische Optionen


Ab dem 1. Juli 2002 arbeitet der Bayer-Konzern in seiner neuen Struktur. Vier operative Teilkonzerne und drei Servicegesellschaften sollen sich künftig unter dem Dach einer Strategischen Management-Holding stärker auf ihre Kernkompetenzen fokussieren, Wachstumschancen besser nutzen und so die Performance nachhaltig steigern. "In nur sieben Monaten haben wir es geschafft, den Konzern völlig neu aufzustellen und an die derzeitigen und künftigen Herausforderungen des Marktes anzupassen," erklärte der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Wenning. "Damit haben wir einen großen und wichtigen Schritt bei der Umstrukturierung unseres Unternehmens getan."

... mehr zu:
»Teilkonzern


Die neue Struktur gilt vorläufig nur intern; die Gesellschaften werden noch als Organisationseinheiten der Bayer AG geführt. Im Oktober 2002 wird als erster Teilkonzern die Bayer CropScience AG - wirtschaftlich rückwirkend ab 1. Januar 2002 - auch rechtlich eigenständig. Die Ausgliederung der anderen Unternehmen erfolgt dann nach der noch notwendigen Zustimmung der Hauptversammlung 2003 voraussichtlich im Juli 2003 - mit wirtschaftlicher Rückwirkung zum 1. Januar 2003.

Mit der größten Umstrukturierung in der Bayer-Geschichte soll der Konzern seine internationale Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Wenning: "Durch die neue Organisation trennen wir die strategische Führung vom operativen Geschäft. Die künftigen Teilkonzerne Bayer Chemicals, Bayer CropScience, Bayer HealthCare und Bayer Polymers können so flexibel in ihren Märkten agieren, schnell und gezielt entscheiden sowie Innovationen rascher umsetzen." Außerdem seien sie für strategische Optionen erheblich besser positioniert. Das gelte für Kooperationen, Joint Ventures, strategische Allianzen, aber auch für Akquisitionen und Desinvestitionen. "Wir erhoffen uns von der neuen Struktur eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes - im Interesse der Aktionäre, der Kunden und unserer Mitarbeiter", sagte der Vorstandsvorsitzende.

Geleitet wird der Bayer-Konzern künftig von dem neuen Holding-Vorstand, dem außer Wenning als Vorsitzendem Klaus Kühn (zuständig für Finanzen), Dr. Udo Oels (Technologie und Umwelt), Dr. Richard Pott (Strategie und Personal, Arbeitsdirektor) sowie Werner Spinner (Business Excellence, Regionen und Services) angehören. Die Holding wird für Portfoliofragen, Strategie, Budgets, Finanzen und die Besetzung der wichtigsten Führungspositionen zuständig sein.

Den Vorstandsvorsitz der künftigen Bayer Health Care AG mit den bisherigen Geschäftsbereichen Pharma, Consumer Care, Diagnostics, Biological Products und Animal Health übernimmt Dr. Frank Morich. Vorstandsvorsitzender der Bayer CropScience AG, in der das bisherige Bayer-Pflanzenschutzgeschäft und die kürzlich erworbene Aventis CropScience zusammengefasst werden, ist Dr. Jochen Wulff. Zum Vorstandsvorsitzenden der Bayer Chemicals AG mit den Geschäftsbereichen Chemikalien und Spezialprodukte sowie den Töchtern H.C. Starck und Wolff Walsrode ist Dr. Ulrich Koemm berufen worden. Vorsitzender des Vorstands der Bayer Polymers AG mit den Geschäftsaktivitäten der bisherigen Bereiche Kunststoffe, Kautschuk, Polyurethane sowie Lackrohstoffe, Farbmittel und Sondergebiete wird Dr. Hagen Noerenberg.

Geschäftsführer der neuen Bayer Standort Dienste GmbH & Co. OHG, in der alle Dienstleistungen an den deutschen Bayer-Standorten zusammengefasst sind, ist Dr. Jürgen Hinz. Die Leitung der Business Services GmbH für alle betriebswirtschaftlichen und administrativen Dienstleistungen hat Prof. Dr. Gottfried Plumpe übernommen. Die Geschäftsführung Bayer Technology Services für alle technologischen Dienstleistungen im neuen Bayer-Konzern ist Dr. Wolfram Wagner übertragen worden.

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Teilkonzern

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise