Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie kann ich den Wert meiner Firma steigern?

27.06.2002



"Am besten durch Expansion", denken nach wie vor viele UnternehmerInnen. Weit gefehlt, denn dies kann (durch größere Verschuldung und viele andere Einflüsse) sogar den Wert vermindern! Aber was ist ein Unternehmen eigentlich wirklich Wert? Wie berechnet sich der sogenannte Shareholder Value und wie kann er erhöht werden? Dies ist eines der Themen, mit denen sich Prof. Dr. Helmut Pernsteiner am Institut für betriebliche Finanzwirtschaft beschäftigt.


Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist eine Erhöhung des Shareholder Value keineswegs
durch kurzfristige Maßnahmen zu erreichen, die ein Unternehmen trotz eines schnell erhöhten Gewinnes sogar schwächen können.

Die gewichtige Kennzahl Kapitalkosten ergibt sich aus dem sog."Capital Asset Pricing Model". Bei konjunkturabhängigen Firmen (z.B. Reifenherstellern) muss auch das Risiko von Konjunktureinbrüchen, aggressiven ausländischen KonkurrentInnen etc. abgegolten werden. Nur wenn die Rendite über die Kapitalkosten erhöht wird, erhöht sich auch der Wert des Unternehmens.

Durch diese Überlegungen können Sie im vorhinein berechnen (lassen), ob eine bestimmte Maßnahme (Ankauf neuer Geräte, Personalreduktion,...) den Wert Ihrer Firma wirklich erhöht, oder ob die Maßnahmen eher kontraproduktiv sind.

Und dies ist wichtig, unabhängig davon, ob Ihr Unternehmen an der Börse notiert ist, oder nicht. Denn wenn Sie z.B. einen Teil des Unternehmens einmal verkaufen möchten, wird der Wert genau nach diesem Modell und Ihren Managementqualitäten in der Vergangenheit beurteilt.

Ein weiterer Vorteil: bei so genauen Berechnungen bekommen Sie viel leichter einen günstigen Kredit von Banken, weil diese dadurch besser abgesichert sind.

Kontakt: Prof. Dr. Helmut Pernsteiner, Institut für betriebliche Finanzwirtschaft;
DW 9137, helmut.pernsteiner@jku.at.

Daniela Christl | idw
Weitere Informationen:
http://www.ibfw.uni-linz.ac.at
http://www.jku.at/

Weitere Berichte zu: Finanzwirtschaft Kapitalkosten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie