Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der akademische Abschluss wird für die berufliche Entwicklung an Bedeutung zunehmen

29.01.2010
Dabei geht es um das Know-how und den Titel!

Es geht um das Know-how, weil akademische Weiterbildung den Blick für die eigenen Handlungs- und Unternehmensprozesse schärft, Potentiale erkennbar machen lässt und Innovationen souveräner abschätzen lehrt. Dieser Kompetenzerwerb schafft zugleich die besten Voraussetzungen für die eigene berufliche Weiterentwicklung und den Unternehmenserfolg.

Es geht um den Titel, weil der akademische Abschluss die Kompetenzen offiziell legitimiert, europaweit vergleichbar und anerkannt macht und das Tor öffnet für fortführende Weiterbildung auf akademischem Niveau.

Sie haben eine Berufsausbildung oder den Meisterlehrgang absolviert, sind Absolvent eines IHK-Diploms oder haben einen äquivalenten Abschluss und sind interessiert an Know-how und Titel?

Die Dresden International University (DIU) bietet in Kooperation mit der WirtschaftsAkademie Dresden an der IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH den Bachelorstudiengang "Management und Führung" an. Das zweistufige Programm integriert den Abschluss der WirtschaftsAkademie als die erste Stufe des Programms. Das Studium führt in einer zweiten Stufe zum staatlich anerkannten ersten akademischen Abschluss Bachelor of Science.

Ziel des Studiengangs ist die anwendungsorientierte berufsbegleitende Qualifizierung im Bereich Management und Unternehmensführung. Die Lehrveranstaltungen beinhalten unter anderem die Grundlagen des Innovationsmanagements, die Personalführung im Unternehmen, Instrumente für Controlling und Organisation, Produkt- und Preispolitik, moderne Marketingverfahren und die Steuerung von KMU's. Der Kompetenzerwerb erfolgt in der Interdisziplinarität aus Betriebswirtschaftslehre, Psychologie, Volkswirtschaftslehre und Recht. Das Studium ist sehr praxisorientiert, die im Studium anzufertigenden Studienarbeiten können Themen aus dem beruflichen Umfeld beinhalten und somit von unmittelbarem Nutzen für die eigene Berufstätigkeit schon während des Studiums sein. Und nicht zu vergessen: Das Studium bietet ideale Voraussetzungen um das eigene Netzwerk zu erweitern. Manch ein Teilnehmer hat beim Studium schon Mitarbeiter und/oder Kunden gewonnen.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen zu unserer Informationsveranstaltung am 17.02.2010 in der DIU.

Stefan Erbe | idw
Weitere Informationen:
http://www.di-uni.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie