Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NASA und Boeing testen Rochen-Flugzeug

07.04.2010
"X-48B" soll Weg für leise, saubere Luftfahrt ebenen

Ein Team unter Leitung von NASA und Boeing hat die erste Flugtest-Phase des Beinahe-Nurflüglers "X-48B" abgeschlossen. Das ferngesteuerte Fluggerät mit seiner speziellen, rochenartigen Form dient als Forschungsplattform für das NASA-Projekt Environmentally Responsible Aviation (ERA).


Rochenartiger Flieger von NASA und Boeing erfolgreich getestet (Foto: NASA/Tony Landis)

Der Flieger soll helfen, die notwendigen Technologien zu entwickeln, um Flugzeuge der Zukunft leiser, sauberer und Treibstoff-effizienter zu machen. Die nun abgeschlossenen Tests sind dabei ein erster großer Erfolg. "Das Team hat die Fähigkeit gezeigt, ein schwanzloses Fluggerät sicher an den Rand der Niedergeschwindigkeits-Flugenveloppe zu bringen", sagt ERA-Manager Fay Collier.

Flugtauglicher Formansatz

Beim X-48B verschmilzt die Tragfläche mit einem breiten und flachen Rumpf ohne Leitwerk. Diese spezielle Form, die an einen Mantarochen erinnert, wird als "Blended Wing Body" (BWB) bezeichnet und soll unter anderem Treibstoff sparen. Der ferngesteurte Testflieger mit 6,4 Metern Flügelspannweite ist dabei nur ein Modell mit 8,5 Prozent jener Größe, die sich NASA und Boeing letztendlich für ein Flugzeug vorstellen.

Die Testflüge mit diesem Modell haben dazu gedient zu zeigen, dass ein Fluggerät mit dieser speziellen Form sicher geflogen und gelandet werden kann. Im Rahmen von insgesamt 80 Flügen wurde dabei auch geprüft, wie sich die X-48B beispielsweise auch bei Ausfall eines Triebwerks verhält. Außerdem wurde getestet, inwieweit das Computersystem den Flug auch dann noch stabil halten kann, wenn der Pilot absichtlich Manöver vorgibt, die über die definierten Grenzen der Kontrollierbarkeit hinausgehen.

Spritsparend und leise

"Die 80 Testflüge haben den Ingenieuren wertvolle Daten geliefert", sagt Tim Risch, X-48B-Projektmanager am NASA Dryden Flight Research Center. So ist das Team nun zuversichtlich, dass ein beständiges, vielseitiges und sicheres Kontrollsystem für BWB-Flugzeuge möglich ist.

Die rochenartige Form wäre für die Luftfahrt interessant, weil Flugzeuge damit nach NASA-Schätzung bis zu 30 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Auch verspricht man sich einen deutlich leiseren Flug. Daher soll neben der X-48B noch ein zweiter BWB-Flieger für weitere Testflüge zum Einsatz kommen. Die X-48C wurde laut NASA angepasst, um ein noch geringeres Geräuschprofil zu erreichen.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.aeronautics.nasa.gov/isrp/era

Weitere Berichte zu: Boeing Fluggerät NASA Rochen-Flugzeug Testflug Treibstoff X-48B

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?
08.12.2016 | Öko-Institut e. V. - Institut für angewandte Ökologie

nachricht Entlastung im Güterfernverkehr
08.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie