Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Schubkraft für den Logistikstandort Deutschland

30.10.2007
Arbeitsgemeinschaft der Logistik-Initiativen Deutschlands nimmt Arbeit auf
Die regionalen Logistik-Metropolen in Deutschland sollen in Zukunft noch stärker werden. Mit diesem Ziel haben sich jetzt bundesweit starke regionale

Logistik-Netzwerke in der „Arbeitsgemeinschaft der Logistik-Initiativen Deutschlands“ zusammengeschlossen. Die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft versteht sich als gemeinsame nationale Plattform für die Stärkung des Logistikstandortes Deutschland und soll vor allem Ansprechpartner für die Politik und die internationale Standortvermarktung sein.

Die regionalen Logistiknetzwerke in Bayern, Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und RheinMain werden überregionale gemeinsame Themen bundesweit koordinieren. „Durch das Aufgreifen zentraler Themen will die ‚Arbeitsgemeinschaft der Logistik-Initiativen Deutschlands’ zu einer
Stärkung des Logistikstandortes Deutschland beitragen“, sagt Prof. Dr. Peer Witten, Sprecher der Logistik-Initiative Hamburg. „Die Arbeitsgemeinschaft stellt eine bundesweite Vernetzung der großen erfolgreichen Logistikcluster dar. Dabei handelt es sich bewusst nicht um die Gründung eines neuen Branchenverbandes oder -vereines. Denn die Grundmaxime der ‚Arbeitsgemeinschaft der Logistik-Initiativen Deutschlands’ lautet: ‚All business is local’.“ Mittel- und langfristig will sich das Bündnis öffnen für weitere regionale Logistiknetzwerke, die einen größeren zusammenhängen Clusterraum bilden und
... mehr zu:
»Logistik »Schubkraft

eine bundesweite Bedeutung erlangt haben.

Bei einem Arbeitstreffen der Arbeitsgemeinschaft am Rande des Deutschen Logistik Kongresses in der vergangenen Woche in Berlin wurden Ziele, Arbeitsschwerpunkte sowie eine schlanke Organisation vereinbart. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit liegen in den vier Aufgabenfeldern: Verkehrsinfrastruktur, nationales und internationales Marketing für den Logistikstandort Deutschland, Qualifizierung sowie Innovationen in der Logistik. Gastgeber des ersten Arbeitstreffens nach der Gründung der Arbeitsgemeinschaft Ende August in Hamburg war das LogistikNetz Berlin-

Brandenburg. Alle Treffen finden wechselweise vor Ort bei den regionalen Netzwerken statt.

Die Erfahrungen zeigen, dass sich wirtschaftliche Dynamik vor allem dort entfalten kann, wo kleine, mittlere und große Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette kooperieren und zugleich den Austausch mit einer anwenderbezogenen Wissenschaft suchen. Es ist deshalb die gemeinsame
Überzeugung der Gründungsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft, dass clusterorientierte Netzwerke in der Logistik wesentlich dazu beitragen, die zukünftigen Herausforderungen an eine effiziente Logistik als Standortfaktor besser zu bewältigen. Ihre überregionale Bündelung ist wichtige Voraussetzung, um zentrale Zukunftsthemen gezielt und erfolgreich anzugehen. „Die Erfahrung und Kompetenz vor Ort soll gebündelt mehr Schubkraft erhalten,“ erklärt Prof. Dr. Peter Klaus, Sprecher des Logistik-Clusters Bayern. „So werden wir zur internationalen Vermarktung des Logistikstandortes Deutschland einen

wesentlichen Beitrag leisten.“

Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Logistik-Initiativen Deutschlands:

Bayern Innovativ - Cluster Logistik
www.cluster-logistik.de
Sprecher: Prof. Dr. Peter Klaus
Kontakt-Telefon: 0911/20671 140
LogistikNetz Berlin – Brandenburg
www.logistiknetz-bb.de
Sprecher: Prof. Dr. Ludger Wilken
Kontakt-Telefon: Tel.: 0331/275040
Kompetenzzentrum Logistik Bremen
www.kompetenzzentrum-logistik-bremen.de
Sprecher: Dr. Hanspeter Stabenau
Kontakt-Telefon: 0421/5128 220
Logistik-Initiative Hamburg
www.hamburg-logistik.net
Sprecher: Prof. Dr. Peer Witten
Kontakt-Telefon: 040/22 70 19-24
Logistikinitiative Niedersachsen
www.logistikportal-niedersachsen.de
Sprecher: Stefan Schröder
Kontakt-Telefon: 0511/35 77 92 11
Logistik RheinMain
www.logistik-rheinmain.de
Sprecher: Prof. Dr. Christopher Jahns
Kontakt-Telefon: 0611/360 18 8 81
Gemeinsames Kontaktbüro:
Arbeitsgemeinschaft der Logistik-Initiativen Deutschlands
c/o Logistik-Initiative Hamburg, Habichtstr. 41, 22305 Hamburg
Tel. (040) 22 70 19-24, gl@hamburg-logistik.net
Ansprechpartner: Gernot Lobenberg, Prof. Dr. Stefan Walter

Dr. Günter Teßmann | LogistikNetz Berlin-Brandenburg
Weitere Informationen:
http://www.logistiknetz-bb.de/

Weitere Berichte zu: Logistik Schubkraft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

nachricht HyperloopTeam aus Oldenburg und Emden in die dritte Runde gestartet
27.03.2018 | Hochschule Emden/Leer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics