Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nichts als Flügel - Sind Nurflügler der Flugzeugtyp von morgen?

25.11.2005


WPK-Vor-Ort am Samstag, den 26.11.2005 in Hamburg


Seit den Pioniertagen der Luftfahrt kreist es in den Köpfen der Konstrukteure: das Nurflügel-Flugzeug. Anders als bei den heute üblichen Maschinen, unterstützt beim Nurflügler die ganze Außenhülle den Auftrieb. Umgesetzt ist das Prinzip bisher etwa beim Tarnkappenbomber B2 der US Air Force.

Angesichts steigender Passagierzahlen soll nun das zumindest optisch gewöhnungsbedürftige Design Eingang in die zivile Luftfahrt finden. Mehr Menschen, so die Berechnungen, lassen sich bei geringerem Energieverbrauch transportieren. An der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg entwickeln Forscher gemeinsam mit der TU München das Szenario eines Großraum-Nurflüglers für 900 Personen. Gleichzeitig entwickelt der Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau im Rahmen neuer Kabinenkonzepte auch ein flugfähiges 1:30-Modell.


Dieses Modell wird während der WPK-Vor-Ort einen Testflug absolvieren, um so die zu erwartenden aerodynamischen Vorteile und Probleme aufzuzeigen!

Serienmäßig werden Nurflügler aber erst in etwa 30 Jahren hergestellt, zu viele Probleme sind noch zu lösen: Wie lässt sich der aufgeblähten Innenraum auf Normaldruck halten? Genügen die elektronischen Steuersysteme den Sicherheitsanforderungen für die Flugstabilität? Wie können Catering, Boarding und Deboarding so großer Passagiermengen organisiert werden? Wie lassen sich knapp 1.000 Menschen während eines 18-Stunden-Fluges bei Laune halten? Erlauben die finanziellen Mittel der Luftfahrtindustrie überhaupt das Wagnis eines Systemwechsels? Und: Hat die Konkurrenz in Übersee möglicherweise schon entscheidenden Entwicklungsvorsprung?

Es diskutieren:

Prof. Dr. Hans-Jürgen Flüh
Prodekan am Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

Prof. Dipl.-Designer Werner Granzeier
Fahrzeug- und Flugzeug Exterior und Interior am
Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

Prof. Dr. Scholz
Laborleiter Flugversuchslabor am Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

sowie Studenten der Projektgruppe AC20.30

Moderation: Frank Grotelüschen

Programm am Samstag, den 26.11.2005:

11.00 Uhr - ca. 12.30 Uhr: kurze Präsentation und Flugvorführung der AC 20.30 am ehemaligen Bundeswehrflugplatz Itzehoe (Hungriger Wolf), Rendsburgerstr. 77. http://www.stadtplandienst.de/map.asp?sid=e8ffa9f02fa33b1f594ee37c72d41220&Map80_229.x=19&Map80_229.y=55
Man empfiehlt wetterfeste Kleidung!

Anmeldungen bitte per Email an das WPK-Büro (amm@wpk.org).

| idw
Weitere Informationen:
http://www.wpk.org

Weitere Berichte zu: Fahrzeugtechnik Flugzeugbau HAW Nurflügler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik