Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nichts als Flügel - Sind Nurflügler der Flugzeugtyp von morgen?

25.11.2005


WPK-Vor-Ort am Samstag, den 26.11.2005 in Hamburg


Seit den Pioniertagen der Luftfahrt kreist es in den Köpfen der Konstrukteure: das Nurflügel-Flugzeug. Anders als bei den heute üblichen Maschinen, unterstützt beim Nurflügler die ganze Außenhülle den Auftrieb. Umgesetzt ist das Prinzip bisher etwa beim Tarnkappenbomber B2 der US Air Force.

Angesichts steigender Passagierzahlen soll nun das zumindest optisch gewöhnungsbedürftige Design Eingang in die zivile Luftfahrt finden. Mehr Menschen, so die Berechnungen, lassen sich bei geringerem Energieverbrauch transportieren. An der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg entwickeln Forscher gemeinsam mit der TU München das Szenario eines Großraum-Nurflüglers für 900 Personen. Gleichzeitig entwickelt der Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau im Rahmen neuer Kabinenkonzepte auch ein flugfähiges 1:30-Modell.


Dieses Modell wird während der WPK-Vor-Ort einen Testflug absolvieren, um so die zu erwartenden aerodynamischen Vorteile und Probleme aufzuzeigen!

Serienmäßig werden Nurflügler aber erst in etwa 30 Jahren hergestellt, zu viele Probleme sind noch zu lösen: Wie lässt sich der aufgeblähten Innenraum auf Normaldruck halten? Genügen die elektronischen Steuersysteme den Sicherheitsanforderungen für die Flugstabilität? Wie können Catering, Boarding und Deboarding so großer Passagiermengen organisiert werden? Wie lassen sich knapp 1.000 Menschen während eines 18-Stunden-Fluges bei Laune halten? Erlauben die finanziellen Mittel der Luftfahrtindustrie überhaupt das Wagnis eines Systemwechsels? Und: Hat die Konkurrenz in Übersee möglicherweise schon entscheidenden Entwicklungsvorsprung?

Es diskutieren:

Prof. Dr. Hans-Jürgen Flüh
Prodekan am Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

Prof. Dipl.-Designer Werner Granzeier
Fahrzeug- und Flugzeug Exterior und Interior am
Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

Prof. Dr. Scholz
Laborleiter Flugversuchslabor am Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

sowie Studenten der Projektgruppe AC20.30

Moderation: Frank Grotelüschen

Programm am Samstag, den 26.11.2005:

11.00 Uhr - ca. 12.30 Uhr: kurze Präsentation und Flugvorführung der AC 20.30 am ehemaligen Bundeswehrflugplatz Itzehoe (Hungriger Wolf), Rendsburgerstr. 77. http://www.stadtplandienst.de/map.asp?sid=e8ffa9f02fa33b1f594ee37c72d41220&Map80_229.x=19&Map80_229.y=55
Man empfiehlt wetterfeste Kleidung!

Anmeldungen bitte per Email an das WPK-Büro (amm@wpk.org).

| idw
Weitere Informationen:
http://www.wpk.org

Weitere Berichte zu: Fahrzeugtechnik Flugzeugbau HAW Nurflügler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics