Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Günstig verpackte Früchte

11.11.2004


Der europäische Marktführer für Mehrwegverpackungen bietet Kunststoffsteigen unterschiedlicher Ausführung an – sowohl in starrer als auch in klappbarer Ausführung.
© Euro Pool System


Einweg oder Mehrweg? Eine Software berechnet, welche Verpackung für den Transport von Obst und Gemüse preiswerter ist. Sie summiert alle Kosten, die durch die Verpackung entlang einer Lieferkette anfallen und vergleicht sie mit dem Mehrwegsystem einer Firma.

... mehr zu:
»IML »Lieferkette »Verpackung

Zehntausende Tonnen Obst und Gemüse rumpeln täglich über Europas Straßen. Stoßsicher verpackt reisen Orangen von Barcelona nach Brüssel und Äpfel von Südtirol nach Kopenhagen. Ob dabei Mehrwegsteigen aus Plastik oder Pappkisten für den Einmalgebrauch die verderbliche Ware schützen, entscheiden Händler bisher meist anhand des Nettopreises der Verpackung. Dieser ist jedoch trügerisch: Die tatsächlichen Kosten können bis auf das Vierfache steigen, wenn Arbeiten wie Befüllen, Transport und Lagerung der verschiedenen Systeme berücksichtigt werden. Wie viel sich dabei durch die Wahl der Verpackung sparen lässt, ist auf einen Blick schwer einzuschätzen. Um dies für Händler und Lieferanten transparenter zu gestalten, haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund gemeinsam mit der niederländischen Firma Euro Pool System die Software »Scope« entwickelt. Sie kalkuliert exakt, welche Kosten die Verpackung entlang einer Lieferkette verursacht – vom Abtransport der Früchte auf dem Feld bis zum Regal im Supermarkt. Bei Mehrwegsystemen berücksichtigt das Programm natürlich auch die Rückführung der Verpackung. So können Händler Einwegsysteme ihrer Wahl mit den Mehrwegsteigen vergleichen, die das Unternehmen anbietet.

»Die gesamte Lieferkette haben wir in rund vierzig Teilprozesse gegliedert«, erläutert Michael Wagner vom IML. »Dazu gehören etwa das Abpacken der Ware, ihr Transport und das Kommissionieren für die Einzelhändler. Innerhalb jedes Schritts analysiert das Programm, welche Kosten die gewählte Verpackung verursacht.« Dabei berücksichtigt es Faktoren wie Größe und Anzahl der Verkaufseinheiten, die Auslastung der Transportmittel, sowie Personal- und Lagerkosten. Mit etwa zehn Mausklicks kann der Kunde seine Kosten berechnen – als Basis dienen Datenbanken der IML-Logistiker. Er kann aber auch über hundert Parameter der Software variieren und so die Vorgaben individuell an seine Lieferkette anpassen. »Das Programm ist internetbasiert«, betont Wagner. »Der registrierte Kunde hat also jederzeit und überall Zugriff auf Scope und Euro Pool aktualisiert ständig die Daten.«


Mehrere Spediteure haben das Angebot bereits genutzt. Nun arbeiten die Wissenschaftler daran, das Programm zu erweitern. »Wir wollen die Lieferkette noch flexibler gestalten. Damit ist eine Anwendung auch für die Distribution anderer frischer Lebensmittel denkbar«, sagt Wagner. »Auf Transportgüter in ganz anderen Industriezweigen zielen wir ebenfalls ab.« Im kommenden Frühjahr soll es soweit sein, hofft er.

Ansprechpartner:

Dipl.-Oec. Michael Wagner
michael.wagner@iml.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Materialfluß und Logistik IML
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4, 44227 Dortmund

Dr. rer. pol. Volker Lange
Telefon +49 231 9743-264
volker.lange@iml.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Materialfluß und Logistik IML
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4, 44227 Dortmund

Marian Polomski
Telefon 0 22 22 / 91 13-00
Fax 0 22 22 / 91 13-99
marian.polomski@europoolsystem.com

Dipl.-Oec. Michael Wagner | Fraunhofer IML
Weitere Informationen:
http://www.iml.fraunhofer.de
http://www.europoolsystem.com

Weitere Berichte zu: IML Lieferkette Verpackung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt CeGlaFlex: Hauchdünne, bruchsichere und biegsame Keramik und Gläser

24.04.2017 | Verfahrenstechnologie

Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.

24.04.2017 | Förderungen Preise

Konfetti im Gehirn: Steuerung wichtiger Immunzellen bei Hirnkrankheiten geklärt

24.04.2017 | Medizin Gesundheit