Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Expertendienst der TU Berlin zum Thema "Verkehr und Transport"

01.09.2000


TU Berlin, Expertendienst "Verkehr und Transport", Ausgabe September 2000

Im Internet unter: http://www.tu-berlin.de/presse/wissenschaftsdienst/experten

Wenn Mauern fallen und Grenzen verschwinden, dann hat der Verkehr freie Fahrt. Mobilität wird zunehmend zur prägenden Eigenschaft unserer Gesellschaft. Allein in Deutschland gibt es 650.000 km Straßen und 7300 km Binnenwasserwege. 25 Milliarden Reisende zählen die weltweiten Eisenbahnen pro Jahr. Sieben Milliarden Tonnen Güter transportiert man über die Schienen und die Deutsche Bahn betreut eine Streckenlänge von 38.000 km.
Vor allem auch für die neue Hauptstadt ist der Bereich Verkehrstechnik und Verkehrsmanagement einer der wichtigsten und zukunftsträchtigsten Wirtschaftszweige. Von der Verkehrstechnologie über die Verkehrslogistik bis hin zum Verkehrsmanagement verfügt Berlin über eine Vielfalt an spezifischer Kompetenz in Wirtschaft und Wissenschaft. Es existieren mehr als 50 Forschungseinrichtungen und über 200 Unternehmen, die Produkte und Anlagen für den Verkehrsbereich entwickeln und herstellen. Die TU Berlin kann im Bereich Transport, Verkehr und Logistik eine Vielzahl anerkannter Forschungsaktivitäten vorweisen. Das Spektrum reicht von der Verkehrstechnik (Luft­ und Raumfahrt, Straßen­ und Schienenverkehr, Schiffstechnik) bis hin zu den Sozial­, Planungs­ und Wirtschaftswissenschaften und Logistik. Im Internet finden Sie zahlreiche Ansprechpartner mit ihren Schwerpunktthemen aufgelistet.

Hier eine Auswahl:

Interdisziplinärer Forschungsverbund (IFV) Bahntechnik e.V.

Sprecher: Prof. Dr. Markus Hecht (TU Berlin)
Tel.: ++49+30 314 25150
E-Mail: markus.hecht@tu-berlin.de
Rainer Miller (Geschäftsführer)
Tel.: ++49+30 314 21698
E-Mail: miller@ifv-bahntechnik.de
Salzufer 17-19, 10587 Berlin
Internet: http://www.tu-berlin.de/ifv/bahntechnik/
Begleitung und Management von F+E Projekten in der Bahntechnik; Bündelung von Expertise in der Region Berlin/Brandenburg; Organisation von Fachtagungen. Der IFV Bahntechnik ist in Berlin/Brandenburg Koordinator für Forschungsprojekte und Forschungsvorhaben im Bereich Eisenbahntechnik.

Forschungs- und Anwendungsverbund Verkehrssystemtechnik Berlin (FAV)

Sprecher: Prof. Dr. Jürgen Siegmann (TU Berlin)
Geschäftsführer: Wolfgang H. Steinicke
E-Mail: Wsteinicke@FAV.de
Internet: http://www.fav.de
Tel.: ++49+30 4303 3545
Der Forschungs- und Anwendungsverbund Verkehrssystemtechnik (FAV) ist ein Interdisziplinärer Forschungsverbund der TU Berlin, zugleich Department der Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin und wird von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur mitgetragen. Der FAV bündelt die forschenden und industriellen Kräfte der Region und will Berlin/Brandenburg zu einem internationalen Kompetenzzentrum Verkehrssystemtechnik entwickeln.

An-Institut der TU Berlin Institut für Bahntechnik (IFB) GmbH

Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Peter Mnich (TU Berlin),
Dipl.-Ing. Andrzej Nuszkiewicz
Carnotstraße 6, 10587 Berlin
Tel.: ++49+30 39 99 24 - 0
Fax: ++49+30 39 99 24 - 90
E-Mail: ifb-berlin@bahntechnik.de
http://www.bahntechnik.de/index1.html
Die IFB GmbH ist ein Ingenieurunternehmen mit Expertenwissen in der Bahn- und Verkehrstechnik. Das IFB kooperiert eng mit der TU Berlin. Die fachliche Kompetenz reicht von Betriebs- und Sicherheitsleitsystemen, Kommunikationstechnik, Fahrzeug- und Antriebstechnik, elektronischem Fahrgeldmanagement über elektrische Antriebstechnik, Bahnenergieversorgung, Magnetfahrtechnik bis zu Gesamtverkehrskonzepten und technischen Prüfeinrichtungen.

DFG-Forschergruppe
Mensch-Maschine-Interaktion in kooperativen Systemen der Flugsicherung und Flugführung

Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Manfred Fricke (TU Berlin)
Institut für Luft- und Raumfahrt
Marchstraße 12, 10587 Berlin
Internet: http://keynes.fb12.tu-berlin.de/luftraum/luftverkehr/forschung/hpfpdfg0.html
E-Mail: hardy@ilrserv.fb12.tu-berlin.de
Tel.: ++49+30 314-22462
Die im Oktober 1996 eingerichtete interdisziplinäre Forschergruppe untersucht Veränderungen in der Mensch-Maschine-Interaktion bei dem Einsatz zukünftiger Systeme in der Flugsicherung und Flugführung.


Der Wissenschaftsdienst "Forschung aktuell" und der dazugehörige Expertendienst ist ein Service des Pressereferats der TU Berlin für Journalisten und andere Interessenten. Er entsteht in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und soll einer breiteren Öffentlichkeit Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte ermöglichen. Sie können den Dienst auch per E-Mail unter der Internetadresse http://www.tu-berlin.de/presse/wissenschaftsdienst/index.html 
abonnieren. Er erscheint zunächst viermal jährlich.

Informationen erteilt Ihnen gern Stefanie Terp: Tel.: 030/314-23820, E-Mail: steffi.terp@tu-berlin.de.

Ramona Ehret |

Weitere Berichte zu: Bahntechnik IfB Luft- und Raumfahrt Verkehrsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik