Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trick soll Tankerkatastrophen vermeiden

15.12.2004


Forscher entwickeln Sicherheitsventile zum Abpumpen von Öltanks




Eine minimale Änderung an den Tanks größer Öltanker kann die Gefahr einer Ölpest drastisch verhindern. Zu diesem Schluss kommen französische Forscher der JLMD Ecologic Group of Nice. Mit kleinen vorab installierten Ventilen kann Öl wesentlich leichter aus gesunkenen Schiffen abgepumpt werden als bisher. Bei vielen Tankerunglücken bleiben nämlich die Tanks unversehrt, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist .

... mehr zu:
»Tank »Tankerkatastrophe »Trick »Ventil »Wrack


Wenn Tanker in Kollisionen verwickelt sind oder in Stürmen verunglücken, wird meistens nur ein Teil der gesamten Ladung ins Meer gelangen. Ein großer Teil sinkt mit dem Wrack zu Boden. Das dort verbleibende Öl muss abgepumpt werden. Derzeit funktioniert das so, dass sowohl in den tiefsten Stellen des Tanks als auch in den höchstgelegenen Löcher gebohrt werden. Dort werden dann Ventile eingebaut, damit von unten Wasser eingelassen werden und das verbliebene Öl abgepumpt werden kann. Dieses Unterfangen ist aber insbesondere dann sehr schwierig, wenn ein Wrack in großer Tiefe liegt oder in verdrehter Lage am Meeresgrund positioniert ist. Dabei ist außerdem die Gefahr groß, dass weiteres Öl austritt.

Die französischen Forscher haben in ihrem System die Öltanks einfach vorher schon mit Ventilen an der Oberfläche ausgestattet. Es ist nur mehr notwendig beim Wrack die Ventile zu suchen. Dann kann von oben her einerseits Wasser eingepumpt und dann das Öl abgepumpt werden. Im Vergleich zu den horrenden Kosten, die eine Ölkatastrophe in der Umwelt verursacht, kostet der nachträgliche Einbau von den Ventilen rund 145.000 Euro pro Schiff. Das entspricht nach Berechnungen von JLMD etwa 0,2 Prozent der Erhaltungskosten in einem Zeitrahmen von 15 Jahren.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.jlmdsystem.com
http://www.newscientist.com

Weitere Berichte zu: Tank Tankerkatastrophe Trick Ventil Wrack

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten