Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit kreativer Wärmeübertragung Lebensmittel solar kühlen

10.10.2003


Die Geschäftsführer von "EonEngineering", Jörn-Erik Mantz (l.) und Gerhard Seibel (r.), sowie Prof. Dr. Rainer Braun (2.v.l.) von der Fachhochschule Gelsenkirchen gratulierten Annick Tamm (2.v.r.)zum Energie- und Umweltpreis. Foto: Eon Engineering


In Marl vergab die Gelsenkirchener "E.ON Engineering" ihren diesjährigen Energie- und Umweltpreis für eine Diplomarbeit zur Weiterentwicklung einer Gaswärmepumpe, bei der die Gasfeuerung durch ein solar erhitztes Wärmeübertragungsöl ersetzt wurde. Annick Tamm, Absolventin des Studiengangs Versorgungstechnik der Fachhochschule Gelsenkirchen, hat die Arbeit geschrieben.


Wärmepumpen erzeugen Wärme. Sie können aber auch das Gegenteil, nämlich Kälte erzeugen. Nutzt man den Pumpprozess in umgekehrter Richtung, erhält man eine Kältemaschine. Als Antriebsenergie haben diese Energiesysteme bislang die elektrische Energie genutzt. In Zukunft soll diese Aufgabe auch die Erdgasenergie übernehmen. Dann spricht man von einer Gaswärmepumpe. Annick Tamm, die an der Fachhochschule Gelsenkirchen Entsorgungstechnik studiert hat, funktionierte zunächst die Gaswärmepumpe zur Kältemaschine um und ersetzte dann in ihrer Diplomarbeit den Gasbrenner als Energiequelle durch solarthermisch gewonnene Sonnenenergie. Für die Wärmeübertragung setzte sie ein spezielles Öl ein, das weder riecht noch giftig ist. Dieses Öl kann, wie Tamm nachgewiesen hat, in Vakuumröhrenkollektoren durch Sonneneinstrahlung bis auf 190 Grad Celsius erhitzt und zur Kälteanlage geleitet werden. So entsteht ein geschlossenes, Kälte produzierendes Energiesystem, das auf kein Stromnetz angewiesen ist und so die Vorräte fossiler Brennstoffe schont. Die umweltfreundliche Kältemaschine soll zukünftig vor allem im Sonnengürtel der Erde Lebensmittel länger frisch halten. Zurzeit ist die Technik an der Fachhochschule Gelsenkirchen noch in der Erprobungsphase.

Für ihre Diplomarbeit mit dem Titel "Umgestaltung einer Diffusions-Absorptions-Kältemaschine - Ersatz der vorhandenen Gasfeuerung durch indirekte Wärmezufuhr" erhielt Annick Tamm gestern (09. Oktober) in Marl den diesjährigen Energie- und Umweltpreis der Gelsenkirchener "E.ON Engineering GmbH". Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Annick Tamm wurde bei ihrer Diplomarbeit betreut von Prof. Dr. Rainer Braun vom Fachbereich Versorgung und Entsorgung der Fachhochschule Gelsenkirchen. Prof. Braun ist auch Direktor des Energieinstitutes der Hochschule. Braun: "Die Diplomarbeit von Annick Tamm stellt eine beachtliche Ingenieurleistung dar. Der Gasbrenner wird durch eine Wärmeübertragung ersetzt, die mit Hilfe des speziellen Öls die Zufuhr der erforderlichen Antriebswärme aus beliebigen Quellen ermöglicht und damit auch aus Sonnenwärme."


Auch nach ihrem Abschluss, den sie übrigens in siebeneinhalb Semestern erlangte und wofür sie einen Studienpreis der Fachhochschule Gelsenkirchen als eine der besten Absolventinnen des Studienjahres 2002 erhielt, bleibt Tamm dem Energieinstitut der Hochschule noch eine Weile als wissenschaftliche Mitarbeiterin treu. Für die nahe Zukunft plant Annick Tamm jedoch einen Wechsel in die Industrie, um sich hier der Energie- und Umwelttechnik zu widmen.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Rainer Braun, Fachbereich Versorgung und Entsorgung der Fachhochschule Gelsenkirchen, Telefon (0209) 9596-300 oder 9596-315 (Dekanatssekretariat), Telefax (0209) 9596-298, E-Mail rainer.braun@fh-gelsenkirchen.de

Dr. Barbara Laaser | idw

Weitere Berichte zu: Gaswärmepumpe Kältemaschine Wärmeübertragung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik