Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hightech-Warnsystem für mehr Sicherheit im Bergbau

22.05.2003



Australische Technologie sagt Einsturz der Mine vorher

... mehr zu:
»Hightech-Warnsystem »MINE »Sensor »Welle

Die australische Forschungsgesellschaft CSIRO hat ein neuartiges Minen-Warnsystem entwickelt. Die Technologie sagt den Einsturz einer Mine sowie das Ausströmen tödlicher Gase im Bergwerk vorher. Beim ersten Anzeichen einer Gefahr löst das System Alarmglocken aus. Die Technik wird zurzeit in 15 unterirdischen Kohlebergwerken in Queensland, New South Wales und China getestet.

"Die Technik, auch mikroseismische Analyse genannt, basiert auf feinen Messungen der seismischen Wellen, die im Zuge der Abbauarbeiten im Gestein auftreten", erklärt Forschungsleiter Mark Berry. Sensoren - so genannte Geophone - registrieren die Veränderungen der seismischen Wellen. Die Signale werden über eine Leitung an das CSIRO-Datenerfassungssystem weitergeleitet, wo sie verstärkt und aufgenommen werden.


Für die Analyse entwickelte das Team Instrumente sowie Verarbeitungs- und Visualisierungs-Tools. Die Analyse kann aus einer Entfernung bis zu 700 Meter von der Abbauregion durchgeführt werden. "Durch den Vergleich von Parametern wie Größe und Ankunftszeit von P- und S-Wellen können Ort und Ausrichtung der Bruchstelle festgestellt werden", so CSIRO-Forscher Xun Luo. Zudem sei durch die mikroseismische Überwachung eine Schätzung der Größe der Bruchstelle und der von den seismischen Wellen erzeugten Energie möglich.

Durch das bei Gefahr von den Sensoren ausgelöste Alarmsystem können Bergarbeiter vor dem Zusammenbruch evakuiert werden, so die Entwickler. "Allein in Australien gab es in den vergangenen 15 Jahren 20 Unglücksfälle in unterirdischen Kohlenminen", erläutert Berry. Zwischen Juni 1990 und Juni 2000 starben 229 Personen in der australischen Bergbau-Industrie. Weltweit wird die Zahl der jährlichen Todesfälle auf über 10.000 geschätzt. Für den Industriezweig sind daher Verbesserungen dringend notwendig, auch aus finanziellen Gründen. "Die Technologie wird Bergbau-Unternehmen Mio. Dollar an verlorenen Produktionskosten ersparen, denn durch Arbeitsstopps verlieren Firmen täglich bis zu einer Mio. Dollar", ergänzt der Forschungsleiter.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.csiro.com.au

Weitere Berichte zu: Hightech-Warnsystem MINE Sensor Welle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile
19.01.2017 | Fraunhofer IFAM

nachricht Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen
18.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie