Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zentralabitur und nationale Bildungsstandards

24.02.2009
Expertentagung zum Zentralabitur im Fach Deutsch vom 26.-28. Februar in Bad Berka

Voraussichtlich ab dem Jahr 2010 sollen Deutschlands Gymnasiasten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen bundesweit ein einheitliches Abitur ablegen.

Doch noch sind die Planungen zur Umsetzung in allen Bundesländern längst nicht abgeschlossen. Vor allem über die Anforderungen der Prüfungsaufgaben und die Qualität wird dabei intensiv diskutiert.

Die Qualitätsfrage steht auch im Mittelpunkt einer Tagung, die von Donnerstag (26. Februar) bis Samstag (28. Februar) im Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (THILLM) in Bad Berka stattfindet.

Auf Einladung der Inhaberin des Lehrstuhls Fachdidaktik Deutsch der Universität Jena, Prof. Dr. Juliane Köster, werden 60 Experten aus ganz Deutschland über das Zentralabitur im Fach Deutsch diskutieren.

Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage nach dem Verhältnis des Zentralabiturs innerhalb der einzelnen Bundesländer zu nationalen Bildungsstandards. Diese Standards, die erst noch entwickelt werden, und ihre Leistungsfähigkeit werden die Teilnehmer aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Neben Fachdidaktikern, Literaturwissenschaftlern und Evaluatoren kommen Vertreter der Wirtschaft und der Bildungsadministrationen einzelner Bundesländer zu Wort. Am ersten Tag steht das Wissen und Können der Abiturienten unter anderem in Hinblick auf Studium und Erwerbstätigkeit zur Debatte.

Im Anschluss werden am Freitag verschiedene Aufgabenformate und Korrekturanweisungen einzelner Bundesländer auf ihre Vorzüge und Nachteile hin untersucht. Die Frage nach Möglichkeiten und Chancen einer Optimierung von Abituraufgaben bildet den Abschluss der Tagung.

Kontakt:
Prof. Dr. Juliane Köster
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft der Universität Jena
Fürstengraben 18, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944250
E-Mail: juliane.koester[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie