Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeitungskongress 2010: Die digitale Revolution und die Zeitung

17.09.2010
Forum Chefredakteure und prominent besetzte Podien
Mehr als 500 Gäste in Essen erwartet

Die digitale Revolution und ihre Auswirkungen auf die Zeitungsbranche stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Zeitungskongresses, zu dem der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am 20. und 21. September 2010 nach Essen einlädt.

Gesellschaftliche und politische Themen bestimmen den ersten Kongresstag. BDZV-Präsident Helmut Heinen eröffnet die Veranstaltung, zu der gut 500 Teilnehmer aus Verlagen, Politik, Wirtschaft und Kultur in Essen erwartet werden. Bei dem Podiumsgespräch "Der Preis des Internets", das von Frank Plasberg moderiert wird, diskutieren Peter Boudgoust, Vorsitzender der ARD, Stuttgart; Mercedes Bunz, Online-Journalistin, London; der Verstandsvorsitzende der Axel Springer AG (Berlin), Matthias Döpfner; Frank Schirrmacher, Herausgeber "Frankfurter Allgemeine Zeitung"; sowie Max Stadler, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz.

Der Nachmittag des ersten Kongresstags steht unter dem Rubrum "Zeitung, Politik, Kirche: Opfer oder Retter unserer Gesellschaft?" Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert wird dabei auf die Rolle der Zeitungen in einer sich verändernden Gesellschaft eingehen.

Im Anschluss diskutieren Tissy Bruns, Chefkorrespondentin "Der Tagesspiegel", Berlin; Ulrich Fischer, Landesbischof Evangelische Landeskirche in Baden, Karlsruhe; Stephan Grünewald, Geschäftsführer rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen, Köln; BDZV-Präsident Helmut Heinen und Professor Norbert Lammert über Gegenwart und Zukunft großer Institutionen. Vor dem festlichen Empfang auf der "Zeche Zollverein" entscheiden die Chefredakteure der BDZV-Mitgliedszeitungen über den Sieger des erstmals vom BDZV gestifteten Bürgerpreises der deutschen Zeitungen. Dabei stehen 34 regionale und nationale Projekte und Persönlichkeiten zur Wahl.

Beim Fachkongress am 21. September berichtet die Chefredakteurin
(Europa) des "Wall Street Journals", Patience Wheatcroft, über die Digitalstrategie ihres Hauses und gibt erste Einschätzungen zum Erfolg der neu errichteten Paid-Content-Schranke der zur News Corp. gehörenden Zeitungsmarke. Mit einem Novum wartet der zweite Teil des Fachtags auf. Erstmals finden parallel das Forum Chefredakteure und das Forum Märkte statt. Beim letztgenannten stehen junge Zielgruppen und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Verlagen im Mittelpunkt.

BDZV-Vizepräsident Hans Georg Schnücker stellt darin eine beim Institut für Demoskopie Allensbach in Auftrag gegebene Studie über das Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen sowie die geplanten Aktivitäten des Verbands in diesem Bereich vor. Über mögliche Kooperationen und Allianzen der Zeitungshäuser wird zuvor Alexander Kahlmann von der Unternehmensberatung Schickler berichten.

Zeitgleich erörtern die Redaktionschefs Deutschlands, ob auch mit weniger Ressourcen mehr Qualität in den Zeitungen generiert werden kann. Den Auftakt dazu gibt Professor Claudia Mast von der Universität Hohenheim, die nach 2006 und 2008 zum dritten Mal deutschlandweit Chefredakteure über "die publizistische Geschäftsidee der Zeitungen" befragt hat. Über ihre Thesen debattieren: Wolfgang Büchner, Chefredakteur Deutsche Presse-Agentur, Berlin; Jan-Eric Peters, Chefredakteur Welt-Gruppe, Berlin; Ulrich Reitz, Chefredakteur "Westdeutsche Allgemeine Zeitung", Essen; Rolf Seelheim, Chefredakteur "Nordwest-Zeitung", Oldenburg und Uwe Vorkötter, Chefredakteur "Berliner Zeitung".

Hans-Joachim Fuhrmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bdzv.de/

Weitere Berichte zu: BDZV Chefredakteur Zeitungskongress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen