Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

World Conference on Regenerative Medicine

17.10.2011
Vom 2. bis 4. November 2011 ist Leipzig wieder Treffpunkt zahlreicher internationaler Experten und Nachwuchswissenschaftler aus dem Bereich der Regenerativen Medizin.

Im Rahmen der World Conference on Regenerative Medicine diskutieren sie die neuesten Entwicklungen und Fragestellungen ihrer Forschung. Schwerpunkte des wissenschaftlichen Programms sind Stammzellenforschung, Zelltherapien, Biomaterialien und Tissue Engineering.

Kongresspräsident Prof. Dr. Frank Emmrich blickt dem Ereignis mit Freude entgegen. »Ich freue mich, dass diese Konferenz erneut viele hundert international angesehene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie auch viele ausstellende Unternehmen in Leipzig zusammenführen wird«, so Emmrich. »Die Veranstaltung bietet die einmalige Gelegenheit, den fach-übergreifenden Austausch unter den Experten zu intensivieren und Leipzig als leistungsstarken, attraktiven europäischen Standort der Regenerativen Medizin bekannt zu machen«, fügt er hinzu. Emmrich ist Leiter des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie sowie Direktor des Translationszentrums für Regenerative Medizin der Universität Leipzig. Die Konferenz wird von beiden Institutionen gemeinsam ausgerichtet. Es ist die fünfte Veranstaltung dieser Art.

Wissenschaftliche Höhepunkte sind unter anderem Vorträge von Dr. Andras Nagy, Samuel Lunenfeld Research Institute in Toronto, und von Dr. Kun Zhang, University of California in San Diego. Beide beschäftigen sich mit Methoden zur Herstellung pluripotenter Stammzellen und deren Potenzial für therapeutische Anwendungen. Auch der deutsche Stammzellenforscher Prof. Dr. Jürgen Hescheler, Universität Köln, spricht über Hindernisse und Möglichkeiten des therapeutischen Einsatzes pluripotenter Stammzellen. Bioingenieurin Prof. Dr. Laura Niklason, Yale School of Engineering and Applied Science in New Haven, erörtert Fortschritte und Herausforderungen der Lungenregeneration. Neben humanen Anwendungen werden auch veterinärmedizinische Forschungsarbeiten diskutiert. Deren Ergebnisse liefern wertvolle präklinische Daten, die der Humanmedizin als Basis für weitere Entwicklungen dienen. Ein Pionier auf diesem Gebiet ist der Veterinärmediziner Prof. Dr. Roger Smith, The Royal Veterinary College in Hatsfield. Er präsentiert Ergebnisse von Stammzelltherapien zur Behandlung von Pferden.

Das komplette wissenschaftliche Programm können Sie auf der Konferenz-Homepage www.wcrm-leipzig.com einsehen.

Die Veranstalter laden Sie anlässlich der World Conference on Regenerative Medicine 2011 sehr herzlich zur Eröffnungspressekonferenz ein.

Zeit:
Mittwoch, 2. November 2011, 9:30 bis 10:30 Uhr
Ort:
Congress Center Leipzig (CCL), Ebene 2, Raum 11
Messeallee 1
04356 Leipzig
Gesprächspartner:
■ Prof. Dr. Frank Emmrich Kongresspräsident, Leiter Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie sowie Direktor Translationszentrum für Regenerative Medizin der Universität Leipzig
■ Prof. Dr. Walter Brehm Leiter der Chirurgischen Tierklinik, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, Vorstandsmitglied der International Veterinary Regenerative Medicine Society
■ Dr. Bülent Genç Teamsprecher des Bereichs Regenerative Medizin beim Projektträger Jülich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

■ Prof. Dr. Jürgen Hescheler Leiter des Instituts für Neurophysiologie der Universität Köln

Für weitere Informationen steht Ihnen das Kongresspresseteam auch gern unter der Telefonnummer +49 341 35536-9322 oder der Email presse@wcrm-leipzig.com zur Verfügung.

| Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.wcrm-leipzig.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise