Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler mit Gründungsideen gesucht

11.01.2010
Einladung zur 4. Entrepreneurs’ Innovation Summer School (EISS)

Wissenschaftler aus Schleswig-Holstein mit Unternehmergeist, die ihre Geschäftsidee in die Realität umsetzen wollen, können sich jetzt um ein dreitägiges Intensiv-Training bewerben. Hierzu lädt der Lehrstuhl für Gründungs- und Innovationsmanagement der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Projekt L@INC® ein.

Während des Workshops lernen die potentiellen Gründenden, was sie bei ihrer Gründung aus betriebswirtschaftlicher Sicht berücksichtigen sollten. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf dem Aufbau von Kundenbeziehungen und Details zu Kalkulation und Finanzplanung. Aufbauend auf einer breiten Grundlagenschulung arbeiten die Teilnehmenden an ihrem eigenen Gründungsprojekt. Dabei werden sie durch Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie geschulte Studierende individuell betreut. „Ein Intensiv-Training von unschätzbarem Wert für die Gründenden“ betont Initiator und Professor für Gründungs- und Innovationsmanagement Achim Walter.

Im Anschluss an die EISS gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, das Projekt im Rahmen des Kieler Gründungspraktikums am Lehrstuhl über einen längeren Zeitraum weiterzuentwickeln und sukzessive umzusetzen.

Die Bewerber mit den 10 besten Gründungsideen werden zur EISS eingeladen, die vom 5.-7. Mai 2010 in Schleswig stattfindet. Da die Veranstaltung im Rahmen des Exist III-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie durchgeführt und gefördert wird, müssen die Teilnehmer nur einen Eigenanteil von 200 € tragen, in dem alle Workshopkosten inklusive Übernachtung und Verpflegung enthalten sind. Eine Ermäßigung ist auf Anfrage möglich.

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen über die EISS gibt es im Internet unter www.eiss.uni-kiel.de. Bewerbungsschluss ist der 19. Februar 2010.

Kontakt:
Dipl.-Math. Nora Gerth
Institut für Betriebswirtschaftslehre
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
D-24098 Kiel
Tel: (+49) 0431 880 3018
E-Mail: gerth@bwl.uni-kiel.de

Nora Gerth | Uni Kiel
Weitere Informationen:
http://www.eiss.uni-kiel.de

Weitere Berichte zu: EISS Gründungsideen Innovationsmanagement Intensiv-Training

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten