Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Wirklichkeit im Modell

26.09.2011
Internationale Konferenz „SimBioMa 2011“ zu naturwissenschaftlichen Computersimulationen an der Universität Konstanz

Computersimulationen sind in den Naturwissenschaften ein unentbehrliches Hilfsmittel, um im molekularen Bereich Phänomene zu erfassen, zu erklären und Voraussagungen zu treffen. Der methodische und technische Stand der digitalen Simulation von molekularen Prozessen wird in der internationalen Konferenz „SimBioMa 2011: Molecular Simulations in Biosystems and Material Science“ vom 28. September bis 1. Oktober 2011 an der Universität Konstanz präsentiert und diskutiert werden.

„Es handelt sich um eine Konferenz über Computersimulationen in den Gebieten Physik, Biologie, Chemie und Materialforschung“, erläutert Koordinator Prof. Dr. Peter Nielaba. „Es sollen sowohl die neuesten Erkenntnisse in Hinsicht methodischer Herangehensweisen beleuchtet werden als auch aktuellste Forschungsergebnisse und Techniken vorgestellt werden, die mit Hilfe dieser Methoden gewonnen wurden“, so Nielaba weiter. Zu der viertägigen Konferenz werden über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Europa, den USA, Japan und Indien erwartet.

Für eine jede naturwissenschaftliche Computersimulation stellt sich die Frage, ob diese Modellierung ein umfassendes und korrektes Bild der Wirklichkeit wiedergibt oder ob die Simulationsmethode verfeinert werden muss. „Die verschiedenen Simulationsmethoden decken jeweils für sich bestimmte Detailbereiche in der Natur ab: von der Quantenmechanik bis hin zu mesoskopischen und makroskopischen Systemen“, führt Nielaba aus: „Die Verzahnung dieser einzelnen Methoden soll in unserer Konferenz besonders intensiv betrachtet werden.“ Ein enges Wechselspiel besteht dabei zwischen den theoretisch arbeitenden Forschern, die digitale Modelle erstellen und nutzen, und den experimentellen Forschungsbereichen der vertretenen Fachgebiete, die Simulationsergebnisse experimentell überprüfen.

Die Konferenz findet im Rahmen des von der European Science Foundation geförderten Programms „Simulations in Biosystems and Material Science” (SimBioMa) statt. Über 200 europäische Arbeitsgruppen sind an dem Forschungsprogramm beteiligt, das unter Peter Nielabas Federführung von der Universität Konstanz aus koordiniert wird. „SimBioMa 2011“ ist die Hauptkonferenz des Forschungsprogrammes; thematisch werden die Gebiete „Glasses and Granular Systems“, „Transport in Classical and Quantum Systems“, „Quantum Systems“, „Proteins, Peptides and Bio-Informatics“, „Soft Matter“, „Interfaces“, „Methods“ und „Multiscale Methods“ in einzelnen Sitzungen behandelt.

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de
Prof. Dr. Peter Nielaba
Universität Konstanz
Statistical and Computational Physics
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-4259
E-Mail: Peter.Nielaba@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de
http://cms.uni-konstanz.de/simbioma2011/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

AKL’18: The opportunities and challenges of digitalization in the laser industry

07.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik