Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf dem Weg in ein neues Jahrzehnt: Tag der Automobilwirtschaft in Nürtingen

28.09.2010
11. Tag der Automobilwirtschaft am 20. Oktober 2010 in Nürtingen
• Hauptredner: BMW-Chef Dr.-Ing. Norbert Reithofer

Der 11. Tag der Automobilwirtschaft am 20. Oktober 2010 in Nürtingen bildet den Auftakt der Automobiltage 2010. Wie im vergangenen Jahr rechnen die Organisatoren um Prof. Dr. Willi Diez und Prof. Dr. Stefan Reindl am 11. Tag der Automobilwirtschaft mit mehr als 500 Gästen.

Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt konnte für den Automobilkongress am 20. Oktober 2010 in Nürtingen den BMW-Chef, Dr. Norbert Reithofer, als Hauptredner gewinnen.

„Vor allem die herausragenden Referenten aus der Branche haben dazu beigetragen, dass sich der ‚Tag der Automobilwirtschaft’ über die Jahre hinweg zu einer Plattform des Dialogs zwischen Hochschule und Praxis entwickelt hat“, so Professor Dr. Willi Diez, der Initiator der Veranstaltung und Gründer des Instituts für Automobilwirtschaft.

Nachdem der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dr. Dieter Zetsche und Volkswagen-Lenker Professor Dr. Martin Winterkorn in den zurückliegenden Jahren für die Keynotes sorgten, eröffnet den diesjährigen Kongress der Vorsitzende des Vorstandes der BMW Group, Dr.-Ing. Norbert Reithofer. Er wird über „Die Zukunft der Automobilindustrie“ referieren und mit Prof. Dr. Willi Diez sowohl die aktuelle Situation als auch die Perspektiven der deutschen Automobilindustrie diskutieren.

Spannung ist aber auch bei den nachfolgenden Vorträgen und Diskussionsbeiträgen zu erwarten: VWL-Vertriebschef Dr. Christian Klingler referiert über globale Vertriebsstrategien bis zum Jahr 2020. Die neue Smart-Chefin, Dr. Annette Winkler, wird in ihrem Vortrag „Mit SMART einen Schritt voraus – urbane Mobilität für die Zukunft“ Ausblicke auf die Zukunft der Kleinwagenmarke geben. Die neue Opel-Vertriebschefin, Imelda Labbé, stellt anschließend die Umweltoffensive von Opel vor und wird dabei insbesondere auf die damit verbundenen vertrieblichen Herausforderungen eingehen.

Innovative Mobilitätskonzepte

Ausgehend vom Leitthema des IFA automotive forums „Die Automobilwirtschaft auf dem Weg in ein neues Jahrzehnt“ wird es auch um neue, innovative Mobilitätskonzepte gehen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Reindl werden Statements und Diskussionsbeiträge von Thomas Bauch, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland, Jörg Felske, Vorstandsvorsitzender der Procar Automobile AG, Prof. Dr. Andreas Knie, Bereichsleiter bei der DB Rent AG sowie von Lars-Henner Santelmann, Vorstand Vertrieb bei Volkswagen Financial Services erwartet.

Networking auf schwäbisch – der IFA business talk

Bereits die Vorabendveranstaltung, der traditionelle IFA business talk am 19. Oktober 2010, bietet den Gästen eine Plattform zum Networking. „Lounge-Musik und ‚schwäbisches Slow-Food‘ bieten den idealen Rahmen für den Gedankenaustausch zwischen Unternehmenslenkern und Studierenden der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt“, so Professor Dr. Stefan Reindl, der bereits seit 1998 für das IFA automotive forum verantwortlich ist. Daneben werden Studierende eine kurze Diskussionsrunde mit Branchenkennern moderieren. Ebenfalls wird am Kongress-Vorabend der ZDK-Preis für den besten Absolventen im Studiengang „Automobilwirtschaft“ übergeben.

Mehr als 500 Gäste

Die Veranstalter rechnen – wie schon im Vorjahr – am 11. Tag der Automobilwirtschaft mit mehr als 500 Gästen. Der Teilnehmerkreis wird sich auch in diesem Jahr überwiegend aus Geschäftsführern und Inhabern aus dem Automobilhandel, Vertriebsmanagern aus dem Kreis der Hersteller und Importeure sowie Studierenden der HfWU mit dem Schwerpunkt Automobilwirtschaft zusammensetzen. Begleitend zur Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich über das Leistungsspektrum automobilnaher Dienstleister in der angegliederten Ausstellung zu informieren.

Automobiltage im Oktober

Der 11. Tag der Automobilwirtschaft am 20. Oktober 2010 in Nürtingen bildet den Auftakt der Automobiltage 2010. Gleich im Anschluss findet am 21. und 22. Oktober 2010 in Frankfurt der Fabrikatshändlerkongress des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) statt. Nicht zuletzt als Zeichen der Verbundenheit zwischen beiden Veranstaltungen wird ZDK-Präsident Robert Rademacher den 11. Tag der Automobilwirtschaft mit einem Grußwort eröffnen. IFA-Leiter Prof. Dr. Willi Diez wird darüber hinaus am Fabrikatshändlerkongress an einer Podiumsdiskussion teilnehmen.

Ansprechpartner IFA-Kongress:
Prof. Dr. Willi Diez
Prof. Dr. Stefan Reindl
Matthias.Freudenthaler@ifa-info.de
+49 (0) 73 31 22 – 440

Gerhard Schmücker | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifa-info.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten