Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbundwerkstoffe im Fokus: Fachkongress Composite Simulation am 22./23. Februar 2017

01.02.2017

Das Virtual Dimension Center (VDC) und die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) veranstalten am 22. und 23. Februar 2017 den 6. Fachkongress Composite Simulation in Fellbach bei Stuttgart. Im Mittelpunkt des Programms stehen Faserverbundwerkstoffe und deren computergestützte Simulation. Der Kongress informiert über technologische Herausforderungen und Methoden der Simulation und ist eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung der Teilnehmer.

Innovationen auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe leisten einen entscheidenden Beitrag zur Energie- und Ressourceneffizienz und somit zum Erfolg von Unternehmen im produzierenden Gewerbe. Vielversprechend sind insbesondere Hochleistungsfasern auf Basis von Carbon, nachwachsenden Rohstoffen sowie Keramik.


Kongresslogo

AFBW/VDC

Nicht nur Autos, Nutzfahrzeuge oder Flugzeuge werden aus diesen leichten, aber stabilen Materialien hergestellt, auch bei medizinischen Geräten sowie in Freizeit und Sport werden sogenannte „Composites“ zunehmend genutzt. Um diese Leichtbauinnovationen schnell in bezahlbare, sichere und umweltverträgliche Produkte umsetzen zu können, sind effiziente und zuverlässige Simulationsmethoden und -modelle gefragt.

Die Fragestellungen reichen dabei von der Prozesssimulation bei der Verarbeitung der Bauteile und Komponenten bis zur Simulation des Bauteil- und Faserverhaltens bei unterschiedlichen Belastungsfällen. Der Fachkongress Composite Simulation bietet umfangreiche Informationen zu all diesen Fragestellungen.

Spannende Keynotes der Adam Opel AG und der Audi AG sowie Vorträge aus Forschung und Praxis in den Sessions „Bauteil- und Prozesssimulation“ und „Material- und Mikrostrukturmodellierung“ erwarten die Gäste beim diesjährigen Fachkongress Composite Simulation. Das Vortragsprogramm findet am 23. Februar 2017 ab 9 Uhr in der Schwabenlandhalle in Fellbach statt.

Aussteller und Start-ups präsentieren ihre Lösungen

Begleitend zum Kongressprogramm findet auch 2017 wieder eine Ausstellung statt. Bekannte Hersteller von Simulationssoftware für Verbundwerkstoffe zeigen ihre Neuheiten, darunter sind CADFEM, DYNAmore, eXstream engineering, Plastics Engineering Group, reden – Research Development Nederland, Simpatec und Synopsis. Neu ist in diesem Jahr die Start-up-Area, in der sich junge Unternehmen präsentieren.

Cevotec, Cikoni und SimSpark stellen den Teilnehmern ihr Geschäftsmodell sowie ihre Produktinnovationen vor. Dank der Verbindung von Anwendungspraxis und Forschung ist der Fachkongress Composite Simulation eine ideale Plattform zum Austausch, zum Treffen von Gleichgesinnten und zur Vernetzung. Den Teilnehmern bietet er vielfältige Gelegenheiten zum Dialog, zur Diskussion und zur Kontaktaufnahme.

Blick in die Praxis: Zu Gast beim Anwender

Als besonderes Highlight bieten AFBW und VDC eine Vorabendveranstaltung bei der Bernd Kußmaul GmbH in Weinstadt an. Das Unternehmen ist weltweit für namhafte Automobilhersteller tätig und ein Innovationsführer im Leichtbau. Im Hause Kußmaul erwarten die Teilnehmer am 22. Februar 2017 ein Impulsvortrag und eine Betriebsführung. Im Anschluss besteht bei einem gemeinsamen Abendessen in den Räumen von Gourmet Berner die Möglichkeit, sich mit Teilnehmern und Referenten auszutauschen und zu netzwerken.

Der Fachkongress Composite Simulation wird unterstützt durch die Partner CAE Forum, CFK Valley e.V. und Swiss Textiles sowie durch die Bernd Kußmaul GmbH und den Medienpartner WIN Verlag. Die Veranstaltung ist Teil des Programms „Digitallotse Baden-Württemberg“, in dem das VDC insbesondere kleine und mittlere Unternehmen über Chancen und Möglichkeiten der virtuellen Planung und Entwicklung informiert. Alle aktuellen Informationen zum Fachkongress Composite Simulation sind unter www.composite-simulation.de  zu finden.

Profil VDC Fellbach

Das Virtual Dimension Center (VDC) ist Deutschlands führendes Kompetenznetzwerk für Virtuelles Engineering. Technologielieferanten, Dienstleister, Anwender, Forschungseinrichtungen und Multiplikatoren arbeiten im VDC-Netzwerk entlang der gesamten Wertschöpfungskette Virtuelles Engineering in den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, Product Lifecycle Management und Virtuelle Realität zusammen. Die Mitglieder des VDC setzen auf eine höhere Innovationstätigkeit und Produktivität durch Informationsvorsprung und Kostenvorteile.

Profil AFBW

Die Allianz Faserbasierter Werkstoffe Baden-Württemberg e.V. (AFBW) ist ein branchenübergreifendes Technologienetzwerk, das die gesamte Wertschöpfungskette der faserbasierten Werkstoffe – von Anbietern über Nachfrager und Forschungseinrichtungen – zusammenbringt. Die AFBW ist das erste landesweite Netzwerk im Südwesten, das mit dem baden-württembergischen und europäischen Cluster Label ausgezeichnet wurde. „Mehrwert durch Netzwerk“ ist Leitbild und Treiber für Technologietransfer und Innovation.

Weitere Informationen:

http://www.composite-simulation.de, Kongresswebseite mit allen Informationen

Marina Horlacher | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung