Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Urheberrechtsfragen bis hin zur Cyberkriminalität und Wirtschaftsspionage

25.05.2012
4. Infoconomy Symposium »Informationsethik«
Freitag, 8. Juni 2012, in der Fachhochschule Köln

Urheberrechtsfragen, Vorratsdatenspeicherung, Informationsethische Konflikte in öffentlichen Informationsräumen sowie Cyberkriminalität und Wirtschaftsspionage:

Mit diesen Themen setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 4. Infoconomy-Symposiums »Informationsethik« auseinander, zu dem das Institut für Informationswissenschaft der Fachhochschule Köln am 8. Juni auf dem Campus Südstadt der Hochschule einlädt (Claudiusstr.1, 50678 Köln, ROTUNDE).

Zu den externen Referenten zählen unter anderem Dominik Stockem, Datenschutzbeauftragter, Microsoft Deutschland, Prof. Dr. Rainer Kuhlen, Universität Konstanz /Fachbereich Computer - und Informationswissenschaften, Marc Konarski, Bereichsleiter Telekommunikationspolitik, BITKOM e.V und der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Marco Gercke vom Cybercrime Research Institute Köln.

Das 4. Infoconomy-Symposium richtet sich an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie an Entscheider aus der Informationsbranche. Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund des begrenzten Platzangebots ist eine verbindliche Online-Voranmeldung erforderlich unter: www.infoconomy. de.

In unserer fortschreitend digitalisierten Welt sind viele Fragen nach dem »richtigen« Umgang mit den unterschiedlichsten Arten von Informationen bislang unbeantwortet. Wo zum Beispiel setzt man die Grenzen der Veröffentlichung, wem vertraut man seine Daten an und wie sollte man miteinander umgehen im Netz? Antworten auf diese Fragen sucht die Informationsethik und versucht Wertmaßstäbe zu entwickeln. Im Rahmen des Infoconomy Symposiums 2012 sollen diese und andere informationsethische Fragen aus verschiedenen Perspektiven diskutiert werden.

PROGRAMM
09.30 Eröffnung
Prof. Dr. Frank Linde , Studiengangsleiter Informationswirtschaft, Fachhochschule Köln
09.45 Einführung in die Informationsethik
Prof. Dr. Rainer Kuhlen, Fachbereich Computer - und Informationswissenschaften, Univer- sität Konstanz
10.30 »Aufklären statt Abmahnen – Das vorgerichtliche Mitwirkungsmodell zur Stärkung des Urheberrechts«
Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Leiter der Kölner Forschungsstelle
für Medienrecht, Fachhochschule Köln
11.15 »Cyberkriminalität und Wirtschaftsspionage«
Prof. Dr. Marco Gercke, Rechtswissenschaftler,
Cybercrime Research Institute Köln

12.00 PAUSE
13.15 »Vorratsdatenspeicherung – Prävention und Risiko zugleich«
Alexander Fuchs, Staatsanwaltschaft Köln
13.30 »Konsequenzen der Vorratsdatenspeicherung für Unternehmen und Konsumenten«
mit anschließender offenen Diskussionsrunde
Dominik Stockem, Datenschutzbeauftragter, Microsoft Deutschland
14.00 »Informationsethische Konflikte in öffentlichen Informationsräumen«
Prof. Dr. Rösch (Bibliotheks- und Informationswissenschaftler, Fachhochschule Köln)
14.45 »Netzneutralität – Gleichberechtigung im Datenverkehr«
Marc Konarski, Bereichsleiter Telekommunikationspolitik, BITKOM e.V.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 19700 Studierende werden von rund 430 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten umfasst mehr als 75 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und
den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko- Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung und zertifiziert als familiengerechte Hochschule.
infoConomy ist ein Portal zur Informationswirtschaft. Das studentische Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Frank Linde vom Institut für Informationswissenschaft der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften soll dazu beitragen, das vielgestaltige Phänomen Informationswirtschaft verständlicher zu machen.

Weitere Informationen
Fachhochschule Köln
Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften
Prof. Dr. Frank Linde
Tel.: 0221/82 75 -39 18
E-Mail: frank.linde@fh-koeln.de
www.infoconomy.de/
www.fbi.fh-koeln.de/linde.htm

Kontakt für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
Tel.: 0221/82 75 -31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
www.fh-koeln.de
ww.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Petra Schmidt-Bentum | idw
Weitere Informationen:
http://www.infoconomy.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise