Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transplantationsmediziner aus über 90 Nationen tagen in Berlin

13.06.2012
24. Kongress der Internationalen Transplantationsgesellschaft vom 15.-19. Juli 2012 im Internationalen Congress Centrum Berlin

Vom 15. bis 19. Juli 2012 werden sich im Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC) Transplantationsmediziner aus mehr als 90 Nationen über die neuesten wissenschaftlichen und klinischen Entwicklungen in der Organtransplantation austauschen.

Zum 24. Kongress der Internationalen Transplantationsgesellschaft werden neben den Fachärzten für Nieren-, Leber-, Dünndarm-, Bauchspeicheldrüsen-, Herz-, Lungen- und Gewebetransplantation unter anderem zahlreiche Wissenschafter erwartet. Insgesamt wird mit über 5.000 Teilnehmern gerechnet.

„Im Mittelpunkt der rund 125 Einzelveranstaltungen des Kongresses werden neben neuen Methoden bei der Organtransplantation und dem Stand bei der Überwindung von Abstoßungsreaktionen auf ein transplantiertes Organ auch ethische Probleme stehen. Darüber hinaus wird uns die Frage beschäftigen, wie Menschen mit einem transplantierten Organ medizinisch bestmöglich in ihrem weiteren Leben zu begleiten sind“, beschreibt der Kongresspräsident Professor Peter Neuhaus, Direktor der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Transplantationschirurgie an der Charité Berlin, die Themenbreite des Kongresses.

Auf Initiative der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) findet der Kongress in diesem Jahr zum ersten Mal in Berlin statt. In den Jahren zuvor waren Boston (USA), Sidney (Australien) und Vancouver (Kanada) die Veranstaltungsorte. „Die deutschen Transplantationsmediziner gehören in vielen Bereichen zur Weltspitze und sind führend in Europa. Diese Position der deutschen Transplantationsmedizin war sicherlich auch ausschlaggebend für die Wahl Berlins als Kongressort durch die internationale Transplantationsgesellschaft, bevor der Kongress 2014 wieder in den USA stattfinden wird“, betont Professor Wolf Otto Bechstein, Präsident der DTG und Direktor der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main.

Doch nicht nur die Ärzteschaft, sondern auch die Krankenschwestern und -pfleger aus den rund 50 Transplantationszentren im deutschsprachigen Raum werden auf dem Kongress anzutreffen sein. Sie nutzen die zahlreichen Schulungs- und Weiterbildungsangebote des 16. Pflegesymposiums des Arbeitskreises Transplantationspflege, das am 18. und 19. Juli begleitend zum Transplantationskongress im ICC durchgeführt wird.

Zudem werden in einer Industrieausstellung rund 50 Hersteller von medizinischen Instrumenten und Pharmaka, die bei der Untersuchung und Behandlung von Organtransplantationspatienten zum Einsatz kommen, sich und ihre Produkte den Tagungsteilnehmern präsentieren.

Weitere Informationen zum Kongress sind im Internet unter www.transplantation2012.org zu finden.

Pressestelle des 24. Kongresses der Internationalen Transplantationsgesellschaft
c/o Krieger PR
Thomas Krieger
Tel: 033439 18746
E-Mail: press@transplantation2012.org

Thomas Krieger | Krieger PR
Weitere Informationen:
http://www.transplantation2012.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik