Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stuttgarter Lasertage 2012

05.06.2012
Von Produktion bis Medizin und Umwelt

Laserforschung trifft Industrie – unter diesem Motto veranstaltet das Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW) der Universität Stuttgart am 13. und 14. Juni 2012 auf der Neuen Messe die siebten Stuttgarter Lasertage, die unter der Federführung von Institutsdirektor Prof. Thomas Graf im Rahmenprogramm der internationalen Fachmesse LASYS stattfinden.

Rund 60 Experten diskutieren den Einsatz des Lasers in der Materialbearbeitung und Fertigung sowohl unter wissenschaftlichen Aspekten, als auch aus dem Blickwinkel der Fertigungspraxis. Erwartet werden rund 350 Fachbesucher aus Forschungseinrichtungen sowie aus Entwicklungs- und Produktionsabteilungen von Unternehmen im In- und Ausland.

Mit Fakten, Trends und Best-Practice-Beispielen deckt die Konferenz alle Aspekte von der Laserstrahlquelle über die Strahlführung bis zur Anwendung ab. Daraus resultiert ein einmaliger Wissens-Austausch, der wiederum Einfluss auf neue Entwicklungen sowie Ideen für verbesserte Laser-Anwendungen nehmen wird.

Traditionell liegen die Schwerpunkte dabei in der abtragenden Präzisions-Mikromaterialbearbeitung (wie Bohren und Strukturieren), dem Prozessverständnis bei der Hochleistungs-Makromaterialbearbeitung (wie Schweißen und Schneiden), der Systemtechnik für die Prozesssicherung sowie in Anwendererfahrungen beim Einsatz moderner Strahlquellen wie etwa Scheiben- und Faserlaser. Die beiden Konferenztage werden jeweils eingeleitet durch hochkarätige Plenarvorträge zu übergeordneten Themen wie der Lasereinsatz im Leichtbau, in der Photovoltaik oder der Lithographie.

Die Präsentationen im weiteren Tagungsprogramm zeigen beispielsweise spektakuläre Hochgeschwindigkeitsbilder von Laserprozessen, die mit Hilfe der ausgefeilten Videotechnik der neuen Röntgenanlage am IFSW aufgenommen wurden. Ein eigener Schwerpunkt wird der Laserbearbeitung von Verbundwerkstoffen gewidmet sein, insbesondere von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen, die im material- und energiesparenden Leichtbau zum Einsatz kommen. Auf diesem Gebiet entstanden aus den letzten Stuttgarter Lasertagen im Jahr 2010 heraus mehrere große nationale und internationale Forschungsprojekte mit namhafter Industriebeteiligung.

Nicht nur in der Industrie, sondern auch für die Umwelt, im Energiesektor, für die Mobilität, in der Medizin und im Kommunikationsbereich trägt die Lasertechnologie zur Lösung zentraler Zukunftsfragen bei. Deshalb wird das IFSW mit einer Anwendung des Laserstrahlbohrens auch auf der Sonderschau „Megatrends Made by Lasers“ vertreten sein.
Tagungsprogramm und weitere Informationen unter http://www.slt.uni-stuttgart.de sowie bei Prof. Thomas Graf, Institut für Strahlwerkzeuge, Tel. 0711/685-66840,

e-mail: http://thomas.graf(at)ifsw.uni-stuttgart.de

Andrea Mayer-Grenu | idw
Weitere Informationen:
http://www.slt.uni-stuttgart.de

Weitere Berichte zu: IFSW Lasertag Leichtbau Strahlwerkzeug laser system

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie