Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strategiekonferenz "Campus for Strategy"

03.04.2009
Wie sich Unternehmen im weltweiten Wettbewerb behaupten

Wie können sich Unternehmen derzeit einen Vorsprung im globalen Wettbewerb sichern? Darüber diskutieren namhafte Experten beim diesjährigen "Campus for Strategy" an der WHU - Otto Beisheim School of Management. Das Thema der Konferenz am 6. und 7. Mai lautet "Effizienz steigern - schneller strategisch handeln".

In Vorträgen und Podiumsdiskussionen wird es zum einen um die Frage gehen, wie Betriebe jetzt vorausschauend handeln und ihre Vorteile auf dem Weltmarkt nutzen können. Zum anderen werden die Teilnehmer Fragen der Planbarkeit, des Volatilitätsmanagements und der Haltbarkeit von Geschäftspartnerschaften erörtern. Im Mittelpunkt der Diskussionen werden nicht nur global tätige multinationale Konzerne stehen, sondern auch der Mittelstand.

Der jährlich stattfindende "Campus for Strategy" behandelt topaktuelle strategische Fragestellungen und bringt namhafte Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft zusammen. "Die WHU legt in Forschung und Lehre großen Wert auf den intensiven Austausch mit der Praxis", kommentiert Univ.-Prof. Dr. Lutz Kaufmann vom Lehrstuhl für Internationales Management & Beschaffung die Bedeutung der Veranstaltung. Kaufmanns Lehrstuhlteam organisiert die Konferenz, welche selbstverständlich auch Studenten und Doktoranden adressiert.

Auf der Tagung werden hochkarätige Referenten die Relevanz schnellen strategischen Handelns aus den Perspektiven unterschiedlicher Industrien, Länder und Funktionen vorstellen und Einblicke in konkrete Erfolgskonzepte zur schnelleren Umsetzung in den Bereichen Managementstrategien und Einkauf geben:

Keynote Speaker: Dr. Daniel Stelter
(Senior Partner & Managing Director, The Boston Consulting Group GmbH).
Weitere Referenten: Erich Sixt (Vorstandsvorsitzender & Mehrheitsaktionär, Sixt AG), Michael Beckmann (Vice President Group Strategy, Bombardier Transportation GmbH), Dr. Beate Degen (Head of Corporate Strategy Projects, Bayer AG), Joachim Grouven (Sales Director, Infosys Technologies Limited), Christoph Kind (Leiter Beschaffungsmanagement, Bahlsen GmbH & Co. KG), Andreas Witte (Sourcing Operations Manager, 3M Deutschland GmbH), Dr. Holger Materlik (Vice President - Leitung Einkauf Distribution Transformers, Siemens AG), Thomas Holzner (Vice President - Leitung Einkauf Transformers, Siemens AG), Dr. Peter Kreuzer (Leiter Corporate Restructuring Projects, Robert Bosch GmbH), Dr. Cetin Nazikkol (Vice President, ThyssenKrupp Academy GmbH), Dr. Sönke Rössing (Development Manager, Ströer Media International GmbH), Jens Bender (Geschäftsführer, IntraWorlds GmbH), Stefan Ehrlich (Leiter Content & Collaboration, T-Systems Multimedia Solutions GmbH).

Mehr Informationen zu Programm und Anmeldung (inkl. Frühbucherrabatt) finden Sie unter www.campus-for-strategy.com.

WHU - Otto Beisheim School of Management -
25 years of Excellence in Management Education
Die WHU - Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete, privat finanzierte Wirtschaftshochschule. 2009 feiert die Hochschule ihr 25-jähriges Bestehen. Inzwischen gehört die WHU zu den renommiertesten privaten deutschen Wirtschaftshochschulen und genießt auch international hohes Ansehen.

Seit ihrer Gründung ist die WHU Vorbild für zukunftsorientierte Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Betriebswirtschaft. Das Studienangebot umfasst ein Bachelor- und Masterprogramm, ein Vollzeit-MBA-Studium, das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm und den Bucerius/WHU Master of Law and Business (MLB). Damit werden zurzeit 562 Programm-Teilnehmer sowie 227 Promotionsstudenten jährlich erreicht. Hinzu kommen maßgeschneiderte Programme für Führungskräfte, die sich den individuellen Bedürfnissen der Unternehmen anpassen.

Die WHU besitzt das Promotions- und Habilitationsrecht. Ihr internationales Netzwerk umfasst über 150 Partnerhochschulen zum Austausch von Dozenten und Studenten sowie Forschungs-kooperationen auf allen Kontinenten. Die WHU lässt sich regelmäßig durch EQUIS und FIBAA zertifizieren und ist Mitglied der renommierten Akkreditierungsinstitution AACSB - das garantiert eine exzellente Qualität der Studiengänge und einen hohen Grad an Internationalisierung.

Als einzige deutsche Privathochschule gehört die WHU außerdem der Deutschen Forschungs- gemeinschaft (DFG) an. In nationalen wie internationalen Ranglisten nimmt die WHU - Otto Beisheim School of Management stets Spitzenplätze ein - zuletzt beim CHE-Hochschul-Ranking 2008 sowie beim CHE-Forschungsranking 2008.

Für ihre Innovationskraft wurde die WHU außerdem von der Standortinitiative "Land der Ideen" zum "ausgewählten Ort 2009" ernannt.

Für die Zukunft verfolgt die WHU eine konsequente Wachstumsstrategie. Die Zahl der Lehrstühle wird sich bis 2011 auf 30, die der Studenten auf 800 erhöhen. Ziel der WHU ist es, ihre Position unter den Top-Hochschulen Europas weiter zu festigen.

Pressekontakt:

Stach's Kommunikation & Management GmbH
Kirsten Mayer; Torben Trupke
Tel.: + 49 69 976713-50/-15
Fax: +49 69 976713-33
E-Mail: kirsten.mayer@stach-s.de
torben.trupke@stach-s.de
WHU - Otto Beisheim School of Management
Prof. Dr. Martin Fassnacht,
Prorektor und Inhaber des Lehrstuhls für BWL, insbesondere Marketing und Handel (Otto Beisheim-Stiftungslehrstuhl) / Associate Dean and Holder of the Otto Beisheim Endowed Chair of Marketing and Commerce
Tel.: +49 261 6509-441
E-Mail: martin.fassnacht@whu.edu
Univ.-Professor Dr. Lutz Kaufmann
Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Management &

Beschaffung

Tel.: +49 261-6509-320
E-Mail:kaufmann@whu.edu

Torben Trupke | idw
Weitere Informationen:
http://www.campus-for-strategy.com
http://www.whu.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur
21.07.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien
21.07.2017 | Cofresco Forum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten