Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Startup Weekend: In 54 Stunden von der Gründungsidee zur Firmengründung

30.03.2015

Was weltweit schon zu über 13.000 Firmengründungen geführt hat, soll nun auch in Saarbrücken zum Erfolg führen.

Zum Startup Weekend vom 8. bis 10. Mai können sich Informatiker, Betriebswirte, Designer, Marketing-Experten, Studenten oder auch schon etablierte Gründer anmelden. Nicht jeder muss schon eine Unternehmensidee im Gepäck haben, alle sollten jedoch das Ziel vor Augen haben, sich eines Tages gemeinsam mit Partnern selbständig zu machen.

Da einige Kenntnisse und Fähigkeiten dazu gehören, um eine Firma erfolgreich zu gründen, ist Teamarbeit angesagt. Das Startup Weekend soll dazu beitragen, dass auch im Saarland viele Firmenideen reifen und sich die passenden Partner finden.

Zu Beginn des dreitägigen Treffens darf jeder, der schon eine Gründungsidee hat, diese präsentieren. Die besten Ideen werden von den Teilnehmern ausgewählt und in Teams das ganze Wochenende über bearbeitet. Dabei sind Persönlichkeiten mit ganz unterschiedlichem Hintergrund gefragt: Vom IT-Entwickler über den Marketing-Profi bis hin zum Webdesigner.

Auch schon erfolgreiche Unternehmer sind beim Startup Weekend erwünscht. In 54 Stunden kann viel entstehen wie andere Startup Weekends bereits gezeigt haben: Am Ende war nicht nur eine erste Marktanalyse fertig und der erste Prototyp gebaut, sondern auch der Businessplan geschrieben und eine Webseite mit Firmenlogo erstellt.

Einige Teilnehmer konnten schon während des Wochenendes potentielle Kunden ausfindig machen und die Absatzmöglichkeiten erörtern. Und noch wichtiger: Bei den Gründertreffen findet jeder Gleichgesinnte, die an ihre Ideen glauben und, wenn die Chemie stimmt, zu Projektpartnern und Co-Gründern werden.

Weltweit wurden bisher 1.200 Veranstaltungen dieser Art in 300 Ländern durchgeführt. Das Startup-Weekend-Netzwerk ist eine Non-Profit-Organisation, die von großen Unternehmen wie Google und lokalen Sponsoren unterstützt wird. Hauptsponsoren des Startup Weekend Saarbrücken sind die IT Inkubator GmbH und der Gründercampus der Universität, die in dem Event eine gute Möglichkeit sehen, die Saarbrücker Gründercommunity zu stärken.

Mit Blick auf die Saarbrücker Informatikforschung, die etliche Teilnehmer stellen wird, ist bei der Veranstaltung im Mai die Arbeitssprache Englisch und Deutsch. Einzige Einschränkung für die Teilnahme ist, dass man noch nicht an der Umsetzung der Geschäftsidee gearbeitet hat. Alle Teilnehmer werden von erfahrenen Mentoren begleitet, darunter Investoren und bereits etablierte Unternehmer. Das Startup Weekend wird in der Aula der Universität (Gebäude A 3.3) stattfinden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
http://saarbruecken.up.co/events/5802

Informationen zu den weltweiten Startup Weekends:
http://startupweekend.org

Fragen beantwortet:

Hristo Pentchev
IT Inkubator GmbH
Campus Saarbrücken
Tel.: 0681 302-64273
E-Mail: hristo.pentchev@it-inkubator.de

Weitere Informationen:

http://saarbruecken.up.co/events/5802
http://startupweekend.org

Friederike Meyer zu Tittingdorf | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise