Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sonne, Wasser, Wind: Saubere Energien aus und zum Schutz der Umwelt

02.03.2009
Probleme und Perspektiven im Energieumweltrecht
Fachtagung an der RUB präsentiert Lösungsmöglichkeiten

Kaum eine Materie des Energierechts entwickelt sich zurzeit so dynamisch wie der inzwischen auch so bezeichnete Bereich des "Energieumweltrechts" mit seinen Schwerpunktthemen Förderung erneuerbarer Energien, Emissionshandel und Steigerung der Energieeffizienz.

Die schnelle Abfolge immer neuer und detaillierterer Einzelregelungen auf europäischer wie nationaler Ebene dürfte indes angesichts von "Finanzkrise" und "Superwahljahr" in den kommenden Monaten langsamer verlaufen. Damit besteht Raum zu eingehender Reflektion des bislang Geleisteten wie auch von Zukunftsperspektiven.

Auf der Jahrestagung 2009 des Instituts für Berg- und Energierecht am 6. März 2009 referieren zu diesen Themen ab 9 Uhr Experten aus Wissenschaft, der EU-Kommission und energiewirtschaftlicher Praxis.

Informationen im Internet

Angaben zu Themen und Referenten stehen im Internet unter
http://www.ruhr-uni-bochum.de/ibe
Energieumweltrecht - Ein Thema mit internationaler Relevanz
Anliegen der Tagung ist es, drängende Probleme des Energieumweltrechts aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Themen, die den gesamten europäischen Raum betreffen wie "Das Energie- und Klimapaket der Europäischen Union" und "Die Zukunft des Emissionshandels - Die europäische Perspektive" kommen ebenso zur Sprache wie Beiträge, die sich auf den nationalen Raum beschränken. So referiert beispielsweise der Rechtsanwalt Andrees Gentzsch vom Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft zu dem Thema "Rechtsfragen zur Förderung erneuerbarer Energien nach dem EEG 2009". Zur Reflektion der gehörten Vorträge finden zwischen den einzelnen Beiträgen Diskussionsrunden statt.

Weitere Informationen

Institut für Berg- und Energierecht, Ruhr-Universität Bochum, Tel: 0234/32-27333, E-Mail: IBE@ruhr-uni-bochum.de

Redakion: Katja Bischof

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/ibe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie