Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solar World Congress vom 28. August bis 2. September in Kassel

19.08.2011
Der Solar World Congress 2011 (SWC) findet vom 28. August bis 2. September in Kassel statt. Ausrichter ist die Universität Kassel in Kooperation mit der International Solar Energy Society (ISES). Der Kongress steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Klaus Vajen.

Der weltweit größte Kongress zum Bereich Solarenergie und -architektur, auf dem aber z. B. auch Fragen der Windenergie diskutiert werden, erwartet mehr als 800 Teilnehmer.

Die letzte Tagung 2009 fand in Johannesburg statt, davor 2007 in Peking. Der wissenschaftliche Leiter des SWC, Prof. Dr. Klaus Vajen, Leiter des Fachgebiets Solar- und Anlagentechnik an der Universität Kassel, betonte, dass die Wahl auf Kassel als Standort des internationalen Wissenschaftskongresses fiel, da die Region Kassel eine europaweit sicherlich einmalige Konzentration von Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen sowie Unternehmen im Bereich Regenerativer Energien aufweist.

Auf dem Solar World Congress treffen alle zwei Jahre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der weltweit wichtigsten Forschungsinstitute und Universitäten zusammen, um sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Regenerativen Energien auszutauschen. Auch für Unternehmen der Branche ist der Weltkongress ein wichtiger Treffpunkt.

Vom solaren Kühlen bis zu gesellschaftlichen Fragen regenerativer Energien
Der Kongress wird sich mit sechs Themenfeldern beschäftigen: Solares Heizen und Kühlen, Solararchitektur, Regenerative Stromversorgung, Regenerative Energieressourcen sowie Regenerative Energien und Gesellschaft. Zudem wird eine Ausstellung von Fachinstituten und Unternehmen der Solarbranche die Veranstaltung begleiten.

Die Stadt Kassel und die Universität Kassel empfangen die Gäste am Abend des 28. August. Am Montag, den 29. August wird der Kongress um 9 Uhr eröffnet. Als Eröffnungsrednerin hat u. a. die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich zugesagt.

In drei großen Plenarveranstaltungen am 30. und 31. August sowie am 1. September werden u. a. die führenden internationalen Wissenschaftsorganisationen, Industrievertreter und Regierungsvertreter miteinander diskutieren und das Zusammenwirken der Regenerativen Energien auf globaler Ebene – auch unter Berücksichtigung von Entwicklungs- und Schwellenländern – in den Fokus stellen.

Studierenden-, Doktoranden- und Stipendien-Programme:
Erstmals werden auf einem ISES Solar World Congress besondere Angebote für Studentinnen und Studenten gemacht, außerdem wird ein internationaler Doktoranden-Workshop stattfinden. Darüber hinaus hat die Universität Kassel Stipendien an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Entwicklungsländern vergeben. Durch diese Angebote können Informationen ausgetauscht werden und sich Netzwerke bilden.

Dazu wird den Kongressteilnehmern ein interessantes Besuchsprogramm bei Institutionen und Firmen der Regenerativen Energietechnik in Kassel und in der Region Nordhessen angeboten. Dazu gehören etwa die Firma SMA Solar Technology AG in Niestetal, die Viessmann Werke in Allendorf (Eder), die Hütt-Brauerei in Baunatal, aber auch das Zentrum für Umweltbewusstes Bauen e.V. an der Universität Kassel, die Fraunhofer IWES-Einrichtungen in Kassel und Rothwes-ten, das Energiedorf Jühnde oder die Kommune Kaufungen.

Veranstalter des Weltkongresses ist die International Solar Energy Society ISES, Ausrichter ist die Universität Kassel unter Leitung von Prof. Vajen, die Organisation haben die Firma PSE aus Freiburg, die Universität Kassel und Kassel Marketing übernommen. Die Tagung findet im Kongresspalais Kassel statt und wird u. a. unterstützt von der Firma SMA, den Viessmann-Werken, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Internationalen Energie Agentur in Paris (SHC, ECES), von den Städtischen Werken, der Sparkasse sowie Stadt und Universität Kassel. Medienpartner sind Sun & Wind Energy, das Global Solar Thermal Energy Council und die Going Public Media AG, Sponsoren u. a. auch Star Alliance und die Deutsche Bahn.

Anmerkung an die Redaktionen: Medienvertreter, die den Kongress begleiten wollen, können sich unter Vorlage ihres Presseausweises kostenlos bei der Kongressorganisation info@swc2011.org anmelden.

Eine Pressekonferenz ist für den Eröffnungstag, 29. August um 11.30 Uhr, vorgesehen. Eine Einladung wird Ihnen zugehen.

Info
Prof. Dr. Klaus Vajen
Universität Kassel
Fachbereich Maschinenbau
Institut für Thermische Energietechnik
Solar- und Anlagentechnik
Telefon: 0561 804-3891
E-Mail: vajen@uni-kassel.de
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Kassel
Annette Ulbricht M. A.
Telefon: 0561 804 2474
E-Mail: ulbricht@uni-kassel.de

Christine Mandel | idw
Weitere Informationen:
http://www.swc2011.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik
22.05.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München
22.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie