Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Social Media im Unternehmen: Ketchup kostenlos durch Flash-Mob

27.09.2012
Auf der 2. Etappe der "Expedition Unternehmen – Social Media im Mittelstand" wurde eines schnell klar: Unternehmen kommen am Thema Social Media nicht vorbei.
Die Frage ist nur, wie sie das Potential kanalisieren und für sich nutzbar machen, ohne in der schwammigen Rechtslage in die Bredouille zu geraten. Arbeitnehmervertreter hingegen warnen: Die Vergabe der Arbeit erfolge zunehmend über Social Media und würde durch Freelancer ohne soziale Absicherung erledigt.

Nach dem Auftakt im März 2012 mit dem Thema "Führung und Social Media" behandelte die 2. Etappe im September 2012 auf Schloss Birlinghoven das Thema "Mitbestimmung". 14 Impulsgeber – Arbeitgeber-, Arbeitnehmer- und Rechtsvertreter – berichteten den rund 100 Teilnehmern Erfahrungen aus der Praxis und initiierten angeregte Diskussionen. Das Stimmungsbild: Während sich der Mittelstand noch abwartend verhält, ist Social Media in deutschen Großunternehmen, wie etwa der Deutschen Bahn, R+V Direktversicherung AG oder T-Systems, längst angekommen. Dort überwiegt die Meinung, dass nur Unternehmen mit einer funktionierenden Social Collaboration Plattform langfristig Wettbewerbsvorteile erzielen werden.

Entsprechend wurden in den letzten Jahren große Projekte zur Umgestaltung der Intranets durchgeführt. Zentrale Fragen, etwa zur Datensicherheit, konnten unter Einbeziehung der Betriebsräte zumeist zufriedenstellend gelöst werden.

Problematisch bleiben die rechtlichen Aspekte von Social Media, da sich interne und externe Nutzung sowie Privat- und Arbeitswelt immer stärker vermischen. Was darf ein Arbeitnehmer auf einer öffentlichen Plattform schreiben, was darf er nicht? Darf der Arbeitgeber überhaupt die Netzwerke seiner Mitarbeiter kontrollieren? Wer bestimmt die Regeln? Gängige Praxis für die interne Social Media-Nutzung sind aktuell selbst erarbeitete relativ schlanke Guidelines, die einen leitenden Rahmen geben.

Sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allerdings das Unternehmen auf Plattformen wie Facebook vertreten, empfehlen sich Schulungen, damit die Repräsentanten in den oft schnell hoch schlagenden Wellen der sozialen Medien nicht untergehen. Ein Beispiel für die Macht der sozialen Netzwerke schilderte ein Impulsgeber: Der neue Kantinenpächter berechnete für den Ketchup zu den Pommes frites 50 Cent extra. Die Mitarbeiterschaft regierte im Intranet des Unternehmens aufgebracht. Ein so genannter Shit-Storm mit Hunderten empörter Postings brach los. Die Kantine gab klein bei. Schon am nächsten Tag war der Ketchup wieder kostenlos.

Einen anderen gefährlichen Trend sehen Arbeitnehmervertreter: Die Organisation der Arbeitserfüllung und die Vergabe von Arbeitsaufträgen erfolgen zunehmend über soziale Netzwerke. In speziellen Internetbörsen bieten Selbstständige ihre Dienste an. Dadurch wird die Erledigung der Arbeit von den internen Festangestellten weg zu externen Freelancern verschoben. Diese stehen nicht nur miteinander in globaler Konkurrenz, sondern bieten ihre Leistungen auch ohne eine gesetzlich geregelte soziale Absicherung an.

"Expedition Unternehmen" ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördertes Forschungsprojekt in Form von fünf Tagungen zum Thema "Social Media im Mittelstand". Projektpartner sind das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, das Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit, die Synergie Vertriebsdienstleistung GmbH und T-Systems Multimedia Solutions. Zum lebendigen Austausch wurde die klassische Kongressform weiterentwickelt und um neuartige kommunikative Elemente erweitert. In Kleingruppen und unterstützt durch praxiserfahrene Impulsgeber aus Forschung und Industrie loten die Teilnehmer aktiv die gangbaren Wege zwischen kreativer Nutzung und notwendigem Einsatz von Social Media aus.

Die 3. Etappe der Expedition mit dem Thema "Personalentwicklung" findet am 28. Februar 2013 in Frankfurt statt.

Weitere Details finden Sie unter:
http://www.expedition-unternehmen.com
Impressionen und Filmbeiträge unter: http://www.facebook.com/ExpeditionUnternehmen

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.expedition-unternehmen.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics