Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Social Media im Unternehmen: Ketchup kostenlos durch Flash-Mob

27.09.2012
Auf der 2. Etappe der "Expedition Unternehmen – Social Media im Mittelstand" wurde eines schnell klar: Unternehmen kommen am Thema Social Media nicht vorbei.
Die Frage ist nur, wie sie das Potential kanalisieren und für sich nutzbar machen, ohne in der schwammigen Rechtslage in die Bredouille zu geraten. Arbeitnehmervertreter hingegen warnen: Die Vergabe der Arbeit erfolge zunehmend über Social Media und würde durch Freelancer ohne soziale Absicherung erledigt.

Nach dem Auftakt im März 2012 mit dem Thema "Führung und Social Media" behandelte die 2. Etappe im September 2012 auf Schloss Birlinghoven das Thema "Mitbestimmung". 14 Impulsgeber – Arbeitgeber-, Arbeitnehmer- und Rechtsvertreter – berichteten den rund 100 Teilnehmern Erfahrungen aus der Praxis und initiierten angeregte Diskussionen. Das Stimmungsbild: Während sich der Mittelstand noch abwartend verhält, ist Social Media in deutschen Großunternehmen, wie etwa der Deutschen Bahn, R+V Direktversicherung AG oder T-Systems, längst angekommen. Dort überwiegt die Meinung, dass nur Unternehmen mit einer funktionierenden Social Collaboration Plattform langfristig Wettbewerbsvorteile erzielen werden.

Entsprechend wurden in den letzten Jahren große Projekte zur Umgestaltung der Intranets durchgeführt. Zentrale Fragen, etwa zur Datensicherheit, konnten unter Einbeziehung der Betriebsräte zumeist zufriedenstellend gelöst werden.

Problematisch bleiben die rechtlichen Aspekte von Social Media, da sich interne und externe Nutzung sowie Privat- und Arbeitswelt immer stärker vermischen. Was darf ein Arbeitnehmer auf einer öffentlichen Plattform schreiben, was darf er nicht? Darf der Arbeitgeber überhaupt die Netzwerke seiner Mitarbeiter kontrollieren? Wer bestimmt die Regeln? Gängige Praxis für die interne Social Media-Nutzung sind aktuell selbst erarbeitete relativ schlanke Guidelines, die einen leitenden Rahmen geben.

Sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allerdings das Unternehmen auf Plattformen wie Facebook vertreten, empfehlen sich Schulungen, damit die Repräsentanten in den oft schnell hoch schlagenden Wellen der sozialen Medien nicht untergehen. Ein Beispiel für die Macht der sozialen Netzwerke schilderte ein Impulsgeber: Der neue Kantinenpächter berechnete für den Ketchup zu den Pommes frites 50 Cent extra. Die Mitarbeiterschaft regierte im Intranet des Unternehmens aufgebracht. Ein so genannter Shit-Storm mit Hunderten empörter Postings brach los. Die Kantine gab klein bei. Schon am nächsten Tag war der Ketchup wieder kostenlos.

Einen anderen gefährlichen Trend sehen Arbeitnehmervertreter: Die Organisation der Arbeitserfüllung und die Vergabe von Arbeitsaufträgen erfolgen zunehmend über soziale Netzwerke. In speziellen Internetbörsen bieten Selbstständige ihre Dienste an. Dadurch wird die Erledigung der Arbeit von den internen Festangestellten weg zu externen Freelancern verschoben. Diese stehen nicht nur miteinander in globaler Konkurrenz, sondern bieten ihre Leistungen auch ohne eine gesetzlich geregelte soziale Absicherung an.

"Expedition Unternehmen" ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördertes Forschungsprojekt in Form von fünf Tagungen zum Thema "Social Media im Mittelstand". Projektpartner sind das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, das Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit, die Synergie Vertriebsdienstleistung GmbH und T-Systems Multimedia Solutions. Zum lebendigen Austausch wurde die klassische Kongressform weiterentwickelt und um neuartige kommunikative Elemente erweitert. In Kleingruppen und unterstützt durch praxiserfahrene Impulsgeber aus Forschung und Industrie loten die Teilnehmer aktiv die gangbaren Wege zwischen kreativer Nutzung und notwendigem Einsatz von Social Media aus.

Die 3. Etappe der Expedition mit dem Thema "Personalentwicklung" findet am 28. Februar 2013 in Frankfurt statt.

Weitere Details finden Sie unter:
http://www.expedition-unternehmen.com
Impressionen und Filmbeiträge unter: http://www.facebook.com/ExpeditionUnternehmen

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.expedition-unternehmen.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn
18.05.2018 | Universität Paderborn

nachricht Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft
17.05.2018 | Universität Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

Tagung »Anlagenbau und -betrieb der Zukunft«

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Wie Immunzellen Bakterien mit Säure töten

18.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics