Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwerpunkte von Gegenwart und Zukunft

28.04.2011
Konferenz zur Ökonomie der Nachhaltigkeit in der FH Jena

Vom kommenden 11. bis 13. Mai findet in der Fachhochschule Jena eine Fachkonferenz zum Thema „Ökonomie der Nachhaltigkeit“ statt. Professorinnen und Professoren der Volkswirtschaftslehre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden sich bei ihrem Treffen mit dem Forschungsstand einer "Ökonomie der Nachhaltigkeit" auseinandersetzen.

Planung und Organisation der Konferenz liegt in Händen von Prof. Dr. Thomas Sauer, Fachbereich Betriebswirtschaft der FH Jena. Die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. unterstützt die Konferenz im Rahmen des bundesweiten Verbundprojektes zum „Green New Deal“ (www.boell.de/greennewdeal) als Kooperationspartner.

Den Eröffnungsvertrag hält Prof. Dr. Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. zum Thema „Wie nachhaltig ist eine Marktwirtschaft?“.

Weitere Vorträge wird es zu den Themen "Wohlstand, Glück oder Wachstum: Die Anforderungen an eine VGR des 21. Jahrhunderts" sowie zu den "Grundlagen einer nachhaltigen Ökonomie" geben.

Prominente Wissenschaftler stellen neben Ansätzen der ökologischen und nachhaltigen Ökonomie sowie der Postwachstumsökonomie auch die Ergebnisse der traditionellen neoklassischen Umweltökonomie vor. Darüber hinaus stehen die Glücksforschung, verschiedene Nachhaltigkeits- und Entwicklungsindices sowie die Ergebnisse der Sen-Stiglitz-Fitoussi-Kommission zu neuen Wohlstandsindikatoren zur Diskussion.

Auf dem Panel zum Thema "Grundlagen einer Nachhaltigen Ökonomie" werden führende Vertreter der ökologischen Ökonomik wesentliche theoretische und didaktische Grundlagen für eine Neuorientierung der VWL unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit an den Hochschulen diskutieren.

Weiterhin ist eine Podiumsdiskussion zum Thema "Vergangenheit und Zukunft der Europäischen Währungsunion" geplant. Hier soll in kontroversen Vorträgen aus Sicht unterschiedlicher Schulen der Makroökonomie die Ursachen für die Krisen der Eurozone analysiert und bewertet sowie daraus mögliche Schlüsse für notwendige Reformen der EWU gezogen werden.

Die Konferenz schließt mit einer wirtschaftspolitischen Debatte zum Thema „Green New Deal – Strategie für den Übergang zu einer Nachhaltigen Ökonomie?“. Nachdem dieses Thema im Kampf gegen die Auswirkungen der globalen Finanzkrise plötzlich in den Mittelpunkt der wirtschaftspolitischen Debatten rückte, ist nun Zeit für eine Zwischenbilanz.

Jakob von Weizsäcker, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, die Obfrau von Bündnis 90/Die Grünen im Finanzausschuss des deutschen Bundestages, Lisa Paus, sowie Prof. Dr. Jürgen Blazejczak, Fachhochschule Merseburg und Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin, werden folgende Fragen diskutieren: Welche Beschäftigungseffekte bringt ein ökologischer Umbau der Wirtschaft? Bedeutet „Green New Deal“ mehr als eine „grüne“ Industrie- und Innovationspolitik - und wenn ja, worin besteht das Neue?

Informationen und Kontakt: Prof. Dr. Thomas Sauer (thomas.sauer@fh-jena.de)

Konferenz-Website:
http://www.bw.fh-jena.de/www/cms.nsf/id/DE_VWL_Fachkonferenz_2011

Sigrid Neef | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-jena.de

Weitere Berichte zu: Nachhaltigkeit Ökonomie Ökonomie der Nachhaltigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive