Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schmerz bewegt: Schmerzkongress 2012 in Mannheim

22.08.2012
Schmerz bewegt – dieses Motto des Deutschen Schmerzkongresses 2012 (17.-20.10., Mannheim), gilt im wörtlichen wie im übertragenen Sinne.
Schmerz bewegt emotional, führt zum Rückzug. Schmerztherapie muss wieder in Bewegung bringen, körperlich, aber auch seelisch. Und es bewegt sich viel an den Rahmenbedingungen für eine gute Schmerztherapie: Ermutigende Entscheidungen der Politik sorgen für Bewegung in der Schmerzszene. Mehr als 2.000 Ärzte, Psychologen, Pflegende und Physiotherapeuten treffen sich beim Kongress in Mannheim, um aktuelle Ergebnisse aus der Schmerzforschung und die politische Entwicklung zu diskutieren.

Zum Kongress, den die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG) veranstalten, lade ich Sie schon jetzt herzlich ein.

Aktuelle Informationen, Anmeldung und Programm unter http://www.schmerzkongress2012.de

Forschung: Überraschende Erkenntnisse und erstmals verlässliche Daten

Kann Ausdauersport vorbeugend gegen Migräneattacken wirken? Diese Frage bearbeiteten Kieler Forscher mit Unterstützung der DMKG und präsentieren ihre Erkenntnisse in Mannheim. Die Forschung des vergangenen Jahres wartet zudem mit einigen Überraschungen auf: So muss die Rolle der Angst vor Bewegung bei der Entstehung von chronischen Rückenschmerzen neu überdacht werden; bewährte Erklärungsmodelle kommen auf den Prüfstand. Einblicke ins Gehirn von Patienten nach Amputationen brachten neue Erkenntnisse über die Veränderungen und geben Hinweise darauf, dass das Sehsystem ein Schlüssel zur Vermeidung von Phantomschmerz sein kann. Neue Ansätze gegen schmerzhafte Nebenwirkungen der Chemotherapie hat die Grundlagenforschung erbracht. Erstmals verlässliche und umfassende Daten zum Thema Schmerz verspricht das von der Deutschen Schmerzgesellschaft initiierte Projekt Kedoq-Schmerz (KErnDOkumentation in der Schmerztherapie), das bundesweit Daten aus Schmerzzentrum über ambulante, teilstationäre und stationäre Schmerzbehandlungen sammelt.
Ermutigende Neuigkeiten aus der Politik

Viel Bewegung bringen die jüngsten politischen Entscheidungen in Sachen Schmerzmedizin: Nach vielen Jahren des hartnäckigen Engagements wird die Schmerzmedizin als neuer Querschnittsbereich 14 endlich Pflichtinhalt im Medizinstudium. Experten erwarten davon langfristig große Verbesserungen für Schmerzpatienten, die heute oft eine jahrelange Odyssee durchleiden, bis sie qualifizierte Hilfe finden, oder nur deshalb chronische Schmerzen haben, weil ein akuter Schmerz aufgrund fehlender Kenntnisse von Ärzten unzureichend behandelt worden ist. Eine weitere gute Neuigkeit: Durch die Berücksichtigung des chronischen Schmerzes im Risikostrukturausgleich (sogenannter Morbi-RSA) stehen die Zeichen günstig für eine adäquate Vergütung schmerztherapeutischer Leistungen, die oft mit hohem Aufwand einhergehen. Nicht zuletzt tritt die Deutsche Schmerzgesellschaft erstmals unter ihrem neuen Namen und mit neu fokussierten Zielen beim Schmerzkongress auf.

Programm und Teilnehmer

Mit rund 60 wissenschaftlichen Symposien, darunter Pflegesymposien, sowie 36 Refresherkursen, Praktiker-Seminaren und Workshops, deckt der Schmerzkongress das gesamte Themenspektrum der Schmerzdiagnostik und -therapie ab. Mehr als 2.000 Teilnehmer – Mediziner verschiedener Fachgebiete, Psychologen, Pflegende, Physiotherapeuten und andere – werden erwartet. Einer der Schwerpunkte wird auch in diesem Jahr die Nachwuchsförderung sein: Neben dem Studententag, an dem Studierende die Grundlagen der Schmerzdiagnostik und -therapie erlernen können (Samstag, 20.10.), finden Nachwuchssymposien statt. Zudem werden beim Kongress die Förderpreise für Schmerzforschung und die DGSS-Nachwuchsstipendien verliehen (Donnerstag, 18.10.).
Termine:
• Vorab-Pressetermin in Mannheim: Ende September, weitere Infos und Einladung folgen
• Eröffnungs-Pressekonferenz: 17.10.2012, 10 Uhr, Congress Center Rosengarten, Einladung folgt
• Eröffnungsvortrag von Richard David Precht zum Thema „Medizin in der Verantwortung“, 18.10.2012, ab 10.30 Uhr, Congress Center Rosengarten
• Patiententag. Patienten fragen – Experten antworten: 20.10.2012, 10 Uhr, Bürgersaal, Stadthaus, N1, weitere Infos folgen

Das komplette Kongressprogramm und weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.schmerzkongress2012.de

Meike Drießen | idw
Weitere Informationen:
http://www.schmerzkongress2012.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht
05.12.2016 | Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weiterbildung zu statistischen Methoden in der Versuchsplanung und -auswertung

06.12.2016 | Seminare Workshops

Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen

06.12.2016 | Förderungen Preise

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften