Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Praktische Lösungen für mehr Sicherheit

18.04.2012
Erstes Innovationsforum "Sicherheit in einer offenen Gesellschaft" / Parlamentarischer Staatssekretär Rachel: "Schutz für Bürgerinnen und Bürger verbessern"

Die zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung macht internationale Handels- und Reiseströme verwundbarer. Der weltweit operierende Terrorismus und die organisierte Kriminalität, aber auch technische Großunfälle und Extremwetterereignisse bedrohen Bürgerinnen und Bürger.

Auf dem Innovationsforum "Sicherheit in einer offenen Gesellschaft" diskutieren heute und in den kommenden beiden Tagen in Berlin über 600 Wissenschaftler und Industrievertreter mit Feuerwehrleuten, Polizeibeamten und Notärzten über aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, kündigte anlässlich der Eröffnung an: "In den nächsten fünf Jahren wollen wir verstärkt in die Erforschung gesellschaftlicher Aspekte ziviler Sicherheit investieren. Daneben wollen wir den Anteil der kleinen und mittleren Unternehmen an den Verbundprojekten erhöhen und die internationalen Kooperationen mit Frankreich, Israe! l und den USA ausbauen."

Beim neuen Rahmenprogramm "Forschung für die zivile Sicherheit (2012-2017)" gelte es, so der Parlamentarische Staatssekretär, die Balance zwischen Sicherheit und Freiheit zu wahren. Ziel sei es, die Verbesserung der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sowie lebenswichtiger Infrastrukturen für Waren, Verkehr und Information anzustreben.

"Es geht darum, wie der Schutz der Bürgerinnen und Bürger erhöht werden kann vor Risiken, wie vor technischen Großunfällen, Extremwettereignissen sowie internationalem Terrorismus und organisierter Kriminalität." Als Fördervolumen für das neue Rahmenprogramm, das im Januar vom Kabinett beschlossen wurde, plant das BMBF rund 55 bis 60 Millionen Euro pro Jahr. Das Rahmenprogramm ist ein wichtiger Teil der "Hightech-Strategie 2020 für Deutschland".

Über 60 Projekte stellen auf der Konferenz umfassende zivile Sicherheitslösungen vor, die auch ethische und rechtliche Aspekte berücksichtigen. Dazu gehören zum Beispiel ein digitaler Assistent für die Räumung eines Stadions im Falle eines Brandes, oder ein System, das die Ausbreitung von Rauch in U-Bahntunneln in Echtzeit misst. Andere Projekte mit gesellschaftswissenschaftlichem Fokus untersuchen, welche Faktoren die Sicherheit in Städten erhöhen.

Für dieses Jahr kündigte Rachel Förderprogramme zu den Themen Urbane Sicherheit, Maritime Sicherheit sowie organisierte Kriminalität an. Im abgelaufenen Rahmenprogramm von 2007 bis Anfang 2012 hatte das BMBF über 278 Millionen Euro für die Förderung der zivilen Sicherheit bereitgestellt. Insgesamt wurden bisher über 120 Verbundprojekte mit über 600 Einzelprojekten in 17 Bekanntmachungen gefördert.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/de/6293.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik