Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Positionsbestimmung: Was ist Soziale Arbeit?

21.08.2012
Bundeskongress Soziale Arbeit an der HAW Hamburg

„Politik der Sozialen Arbeit – Politik des Sozialen“ – unter diesem Motto steht der diesjährige Bundeskongress Soziale Arbeit, der erstmals in Hamburg stattfindet. Getragen wird die Veranstaltung von einer bundesweiten Initiative, ausgerichtet wird sie von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Mit ihrer Fakultät Wirtschaft & Soziales ist sie die größte Bildungseinrichtung in diesem Bereich im Norden. Vom 13. bis zum 15. September werden mehr als tausend Fachkräfte, Wissenschaftler, Spezialisten aus der Praxis und Akteure aus der Politik erwartet. Die Auftaktveranstaltung findet im Beisein von Detlef Scheele, Senator der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

Was bedeutet Soziale Arbeit heute? Der 8. Bundeskongress Soziale Arbeit hat das Ziel, die eigenständige Bedeutung der Sozialen Arbeit wieder stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Dies geschieht in über 120 Podiumsdiskussionen, Werkstätten und Vorträgen mit über 200 Referentinnen und Referenten. Die Tendenz, das Soziale nur noch unter dem Aspekt seiner „Nützlichkeit“ zu betrachten und es somit dem Ökonomischen zuzuschlagen (und sei es als "Reparaturwerkstatt"), wird als direkter Angriff auf das Selbstverständnis der Sozialen Arbeit gewertet.

Mit diesem Thema befassen sich die drei inhaltlichen Schwerpunkte des Bundeskongresses: „Das Ökonomische vom Sozialen her denken“, „In gesellschaftlichen Konflikten Position beziehen“ und „Soziale Rechte verteidigen, Ausgrenzungen kritisieren, Gemeinsames stärken“.

Ein Beispiel für diese Themenfelder ist der Workshop „Kinder- und Jugendhilfe definieren wir! Bündnis Kinder- und Jugendhilfe – für Professionalität und Parteilichkeit“, in dem es darum geht, dass die Soziale Arbeit momentan eher fachfremden Direktiven folgt und sich nicht an der gegenwärtigen Notsituation von Kindern und Jugendlichen orientiert. Ein weiterer Workshop behandelt das Thema „Ganztagsbildung, Ganztagsschule und Schulsozialarbeit: Trends in Deutschland, Österreich und der Schweiz“. Verschiedene Modelle der Ganztagsschule bieten unterschiedliche Möglichkeiten, die Bildungspolitik als Sozialpolitik zu begreifen. So kann gesellschaftlichen Ungleichheiten, die Bildungsungleichheiten entsprechen, entgegengewirkt werden.

Neben zahlreichen Workshops zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit finden sich im Programm des Bundeskongresses auch Vorträge namhafter Wissenschaftler oder Akteure in der Praxis. Beispielhaft hierfür stehen „Soziale Nachhaltigkeit – Der Beitrag der Sozialen Arbeit zur Zukunftsgestaltung“ von Michael Opielka (Fachhochschule Jena) oder „Wir haben noch nie geteilt“ von Christian Woltering (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband, DPWV)

Der Bundeskongress Soziale Arbeit findet statt vom
13. bis 15. September 2012
Audimax der Universität Hamburg (13.9.; Von-Melle-Park 9)
sowie in der
HAW Hamburg (14./15.9.)
Alexanderstraße 1, Berliner Tor 5, Berliner Tor 21, 20099 Hamburg.

Der Bundeskongress richtet sich an WissenschaftlerInnen, Fachkräfte aus allen Arbeitsfeldern, AdressatInnen und NutzerInnen sowie die Träger und Organisationen. Themenstellungen und Kommunikationsformen sind so gestaltet, dass alle ihre Stimme erheben können. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, den Vorträgen und Workshops des Bundeskongresses beizuwohnen.

Anmeldung, Programm und weitere Informationen:
http://www.bundeskongress-soziale-arbeit.de

Kontakt:
HAW Hamburg
Department Soziale Arbeit
Prof. Dr. Marion Panitzsch-Wiebe
Tel.: 040.428 75-7054
marion.panitzsch-wiebe@sp.haw-hamburg.de

HAW Hamburg
Stabsstelle Presse und Kommunikation
Michel Molenda
Tel.: 040.428 75-9132
presse@haw-hamburg.de

Dr. Katharina Ceyp-Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.haw-hamburg.de
http://www.bundeskongress-soziale-arbeit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie