Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

POF-Welt trifft sich in Nürnberg

15.09.2015

24. International Conference on Plastic Optical Fibers

Vom 22. bis 24.September 2015 findet die 24. „International Conference on Plastic Optical Fibers" in Nürnberg statt. In der Technischen Hochschule Nürnberg treffen sich über 120 Spezialistinnen und Spezialisten aus aller Welt, um neueste Ergebnisse aus Forschung und Anwendung der polymer-optischen Fasern (POF) oder Kunststoff-Lichtwellenleiter auszutauschen.


Perfekte Lichtleiter: polymer-optische Fasern, kurz POF

Gastgeber ist das POF-Anwendungszentrum (POF-AC) der TH Nürnberg, das sich seit seiner Gründung im Jahr 2001 international einen sehr guten Ruf erarbeitet und für dieses Jahr den Zuschlag für die Ausrichtung der POF-Konferenz 2015 erhalten hat.

„Lichtleiter sind das Rückgrat unserer modernen Kommunikation. Ohne Fasern kein Internet“, bringt Prof. Dr. Hans Poisel, Leiter des POF-AC der TH Nürnberg, die Vorteile der Lichtleiter auf den Punkt. „Während für lange Strecken – zum Beispiel zwischen Kontinenten oder zwischen Metropolen – Fasern aus Quarzglas eingesetzt werden, spielen die POF bei kurzen Strecken im Bereich um die 100 Meter all ihre Vorzüge aus: von der einfachen Handhabung bis zur extremen Robustheit.“ Neben der Datenübertragung werden Lichtleiter auch in der Sensortechnik und in der technischen Beleuchtung eingesetzt.

Sehr guter Ruf
In allen drei Bereichen hat sich das POF-Anwendungszentrum der TH Nürnberg einen sehr guten Ruf erarbeitet und ist international bestens vernetzt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Hans Poisel und Prof. Dr. Olaf Ziemann werden im POF-AC Projekte der angewandten Forschung und Entwicklung bearbeitet, in den meisten Fällen in Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft. Neben einer Fülle von wissenschaftlichen Veröffentlichungen entstehen dabei auch immer wieder neue Patent-Ideen.

Hochkarätiges Programm
Die Vorzüge und Einsatzgebiete der POF und die neuesten Ergebnisse aus Forschung und Anwendung stehen im Mittelpunkt der 24. „International Conference on Plastic Optical Fibers". Auf dem Programm stehen 86 Beiträge aus zwölf Ländern – von Europa über Japan bis in die USA –, die an den drei Tagen vorgestellt und wohl lebhaft diskutiert werden.

Im Eröffnungsvortrag wird Dr. Georg Brüderl von Osram Semiconductor in Regensburg einen Ausblick auf neue Generationen von Halbleiter-Lasern und LEDs geben. Danach präsentieren internationale Expertinnen und Experten mehrere neue Verfahren zur Herstellung von POF und neue Einsatzmöglichkeiten – von POF-Lösungen für die Datenübertragung bis zu POF-Anwendungen in der Sensortechnik, die zum Beispiel den Nachweis ganz bestimmter Bakterien erlauben oder Risse in Betonstrukturen überwachen.

Schon vor der Konferenz gibt es zwei hochkarätige Forschungs-Workshops: Der eine beschäftigt sich mit Modellbildung und Simulation der POF, der zweite mit Fasersensorik innerhalb des EU-Projekts TRIPOD (http://www.tripod-itn.eu/).

Zusätzlich zum Fachprogramm wird auch die soziale Komponente nicht zu kurz kommen. Am Dienstag Abend lädt die Stadt Nürnberg die internationalen Gäste zu einem Empfang in den Historischen Rathaussaal ein, am Mittwoch Abend steigt die „POF-Late-Night“ in den Räumen des POF-AC.

Weitere Informationen: http://www.pof2015.de

Hinweis für Redaktionen:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Hans Poisel, Tel. 0911/5880- 1189, E-Mail: hans.poisel@th-nuernberg.de
Gerne hilft auch die Hochschulkommunikation weiter, Tel. 0911/5880-4101, E-Mail: presse@th-nuernberg.de

Astrid Gerner | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik