Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Planning in a Time of Crisis? 9th International Model Project Forum 'European Urban Studies'

13.01.2009
International Conference at the Institute for European Urban Studies at Bauhaus-Universität Weimar, 25th - 27th Febrary 2009

In a time, where the real estate market is burdened like never experienced throughout the last decades, visions for our urban environment are nevertheless needed to deal with nowadays problems and demands in our cities. Is a shift needed towards a new paradigm in the urbanist practice?

While it is to early to give an answer on how this shift takes place, the discussion of current projects may help to formulate that urbanist practice. What kind of questions arise with the real estate crisis concerning new plans? What is the priority behind new projects? What is the chance and visionary craft of today's projects for tomorrow's city? And what are the requirements that urbanists articulate in their concepts?

In the "Bauhaus Year 2009", the ,European Urban Studies' celebrate their 10th anniversary and welcome excellent project partners of the 'Model Projects European Urban Studies' at the 9th International Model Project Forum to present current projects and best practice in urbanism.

Practice partners from the private sector, administration and applied sciences, as well as post-graduate students of the master-programmes "European Urban Studies" and "Integrated Urban Studies" present their experience in the practice of urbanism.

They are covering interdisciplinary projects from Bulgaria, Great Britain, India, Ireland, the Lebanon, the Netherlands, the United States of America and Germany. The scope ranges from coastal zone management to transit oriented development as well as from community planning to questions of high rise development.

The final podium discussion of the conference is dedicated to look for answers to these questions formulated in the conference title PLANNING IN A TIME OF CRISIS? Current projects in urbanism. The projects presented at the conference will be reflected to understand in how far the current practice needs to formulate new demands for future urban development.

Projects from the following model project partners will be presented:

Adelphi Research, Berlin
Calthorpe and Associates, Berkely
DC&E Planning, Berkely
Dienst Ruimtelijke Ordening, Amsterdam
Dublin City Council
gmp von Gerkan, Marg und Partner, Berlin
Inbo, Amsterdam
Machleidt und Partner, Berlin
Platoon Cultural Development, Berlin
Pratt Center for Community Development, Brooklyn
Pro Quartier, Hamburg
RDA Yorkshire Forward, Leeds
RKW - Rhode Kellermann Wawrowsky, Düsseldorf
Space Syntax, London
Stadt Mannheim, Dezernat für Planung, Bauen, Umweltschutz und Stadtentwicklung
Studio One Eleven, Long Beach
Studio Sputnik, Rotterdam
ZUS - Zones Urbaines Sensibles, Rotterdam
* Beginning: 25.02.2009, 19:00 Uhr
* End: 27.02.2009, 16.30 Uhr
* Location: Institut für Europäische Urbanistik, Albrecht-Dürer-Str. 2 99425 Weimar
Convener:
Institute for European Urban Studies
Albrecht-Duerer Strasse 2
99425 Weimar
Germany
Conference Chair:
Institute Director
Prof. Dr. Bernd Nentwig
Professor of Construction Management and Construction Economy
Contact (Organiser):
Dipl.-Ing. (FH) Philippe Schmidt MSc
T: +49-(0)3643-582651
F: +49-(0)3643-582642
Philippe.Schmidt@archit.uni-weimar.de

Dr. Michael Eckardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-weimar.de/ifeu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur
21.07.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien
21.07.2017 | Cofresco Forum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten