Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Planning in a Time of Crisis? 9th International Model Project Forum 'European Urban Studies'

13.01.2009
International Conference at the Institute for European Urban Studies at Bauhaus-Universität Weimar, 25th - 27th Febrary 2009

In a time, where the real estate market is burdened like never experienced throughout the last decades, visions for our urban environment are nevertheless needed to deal with nowadays problems and demands in our cities. Is a shift needed towards a new paradigm in the urbanist practice?

While it is to early to give an answer on how this shift takes place, the discussion of current projects may help to formulate that urbanist practice. What kind of questions arise with the real estate crisis concerning new plans? What is the priority behind new projects? What is the chance and visionary craft of today's projects for tomorrow's city? And what are the requirements that urbanists articulate in their concepts?

In the "Bauhaus Year 2009", the ,European Urban Studies' celebrate their 10th anniversary and welcome excellent project partners of the 'Model Projects European Urban Studies' at the 9th International Model Project Forum to present current projects and best practice in urbanism.

Practice partners from the private sector, administration and applied sciences, as well as post-graduate students of the master-programmes "European Urban Studies" and "Integrated Urban Studies" present their experience in the practice of urbanism.

They are covering interdisciplinary projects from Bulgaria, Great Britain, India, Ireland, the Lebanon, the Netherlands, the United States of America and Germany. The scope ranges from coastal zone management to transit oriented development as well as from community planning to questions of high rise development.

The final podium discussion of the conference is dedicated to look for answers to these questions formulated in the conference title PLANNING IN A TIME OF CRISIS? Current projects in urbanism. The projects presented at the conference will be reflected to understand in how far the current practice needs to formulate new demands for future urban development.

Projects from the following model project partners will be presented:

Adelphi Research, Berlin
Calthorpe and Associates, Berkely
DC&E Planning, Berkely
Dienst Ruimtelijke Ordening, Amsterdam
Dublin City Council
gmp von Gerkan, Marg und Partner, Berlin
Inbo, Amsterdam
Machleidt und Partner, Berlin
Platoon Cultural Development, Berlin
Pratt Center for Community Development, Brooklyn
Pro Quartier, Hamburg
RDA Yorkshire Forward, Leeds
RKW - Rhode Kellermann Wawrowsky, Düsseldorf
Space Syntax, London
Stadt Mannheim, Dezernat für Planung, Bauen, Umweltschutz und Stadtentwicklung
Studio One Eleven, Long Beach
Studio Sputnik, Rotterdam
ZUS - Zones Urbaines Sensibles, Rotterdam
* Beginning: 25.02.2009, 19:00 Uhr
* End: 27.02.2009, 16.30 Uhr
* Location: Institut für Europäische Urbanistik, Albrecht-Dürer-Str. 2 99425 Weimar
Convener:
Institute for European Urban Studies
Albrecht-Duerer Strasse 2
99425 Weimar
Germany
Conference Chair:
Institute Director
Prof. Dr. Bernd Nentwig
Professor of Construction Management and Construction Economy
Contact (Organiser):
Dipl.-Ing. (FH) Philippe Schmidt MSc
T: +49-(0)3643-582651
F: +49-(0)3643-582642
Philippe.Schmidt@archit.uni-weimar.de

Dr. Michael Eckardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-weimar.de/ifeu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Technologievorsprung durch Textiltechnik
17.11.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS
17.11.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte