Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Physiker denken über die Grenzen des bisher Bekannten hinaus

03.11.2008
Zu Ehren von Julius Wess, dem Mitbegründer der Supersymmetrie, treffen sich in München Wissenschaftler zur internationalen Gedächtniskonferenz, um sich einen Überblick jenseits des derzeit bekannten physikalischen Weltbilds zu verschaffen.

Die Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts (MPI) für Physik laden am 06./07. November nach München zu einer „Memorial Conference“ zu Ehren von Julius Wess, der am 08. August 2007 verstarb, ein. Julius Wess ist zusammen mit seinem Kollegen Bruno Zumino, der Teilnehmer der Konferenz ist, einer der Begründer der so genannten Supersymmetrie.

Die Supersymmetrie ist ein bahnbrechendes Modell der Elementarteilchenphysik. Dieses besagt, dass die Materiebausteine (Elementarteilchen) aus denen unsere Welt besteht, spiegelverkehrte „Verwandte“, so genannte supersymmetrische Teilchen, besitzen. Damit bewegen sich die Physiker in theoretischen Modellen jenseits des derzeit bekannten physikalischen Weltbilds.

Bereits 1974 hat Julius Wess zusammen mit Bruno Zumino das Konzept der Supersymmetrie entwickelt. Seither versuchen Teilchenphysiker die Existenz von supersymmetrischen Teilchen zu beweisen. Diese Teilchen sollen mit dem neuen Teilchenbeschleuniger LHC am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf gefunden werden. Eine Arbeitsgruppe um den MPIWissenschaftler Dr. Georg Raffelt, die sich mit der theoretischen Erklärung der so genannten „Dunklen Materie“ im Weltraum befasst, arbeitet mit dem Modell von Wess. Bisher gibt es keine experimentellen Beweise, woraus Dunkle Materie besteht; es gibt lediglich starke Hinweise, dass es sie gibt. Die Wissenschaftler vermuten, dass Dunkle Materie aus supersymmetrischen Teilchen besteht. Die Münchner Forscher hoffen durch ihre Beteiligung am LHC die Supersymmetrie nachzuweisen, so wie sie Wess und Zumino in ihrer Theorie vorhergesagt haben. Die Entdeckung dieser Teilchen wäre ein großer Triumph für die theoretischen Überlegungen der beiden Physiker, und würde mit einiger Wahrscheinlichkeit mit dem Nobelpreis prämiert werden.

An der Konferenz nehmen zahlreiche Wissenschaftler teil, die die Supersymmetrie maßgeblich weiterentwickelt haben. Beispielsweise Pierre Fayet (Paris), zusammen mit Kollegen hat er als erster die supersymmetrische Erweiterung des Standardmodells der Elementarteilchen eingeführt. Ebenfalls nimmt Peter van Nieuwenhuizen (Stony Brook), der Begründer der Supergravitation, an der Konferenz teil.

Ziel der Gedächtniskonferenz ist es einerseits, den heutigen Stand der Supersymmetrie aufzuzeigen und über mögliche Entwicklungen für die Zukunft zu diskutieren. Zum anderen setzt das Max-Planck-Institut für Physik auch ein Zeichen zum Gedenken an den brillanten Physiker Julius Wess.

Memorial Conference in Honor of Julius Wess
06. - 07. November 2008
Max-Planck-Institut für Physik, München
Weitere Informationen
Prof. Dr. Dieter Lüst
Direktor
Max-Planck-Institut für Physik, München
Tel.: 089 32354 - 282
E-Mail: luest@mppmu.mpg.de
Silke Zollinger
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Physik, München
Tel.: 089 323 54 - 292
E-Mail: silke.zollinger@mpp.mpg.de

Silke Zollinger | Max-Planck-Institut
Weitere Informationen:
http://www.mpp.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics