Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerkkonferenz zur Lerner- und Kundenorientierten Qualitätsentwicklung am 19.11.2012 in Hannover

28.09.2012
Die Netzwerkkonferenzen zur Lerner- und Kundenorientierten Qualitätsentwicklung im Bereich Bildung, Beratung und Soziale Dienstleistung beschäftigen sich regelmäßig »mal anders« mit Themen der Qualitäts- und Organisationsentwicklung. Auch in diesem Jahr wird dazu eingeladen, sich einem Thema auf ungewöhnlichen Wegen zu nähern.
Zum Schwerpunktthema „Kompetenzen begreifen – Mit Kunst die Zukunft gestalten“ lernen die Teilnehmenden inspirierende Gedanken kennen und nehmen an einem konkreten künstlerischen Prozess teil, um sich der Frage nach den notwendigen Kompetenzen für Bildungsorganisationen zu nähern.

Hinter dem Thema der Netzwerkkonferenz „Kompetenzen begreifen – Mit Kunst die Zukunft gestalten!“ verbirgt sich die Frage nach den notwendigen Kompetenzen von Bildungsorganisationen für die in Zukunft anstehenden Aufgaben. Aber warum sollten Sie sich mit der Kunst beschäftigen?

Prof. Dr. Michael Brater, erläutert in seinem Einführungsvortrag, warum die Fähigkeiten, offen mit unvorhersehbaren Situationen umgehen zu können, unter Ungewissheit zu handeln, passende und manchmal eigenwillige Lösungen für Probleme zu finden, Probleme als Chancen aufzugreifen und Neues zu gestalten für die Bildung immer wichtiger werden. Wenn Künstler Kunst machen, wissen sie am Anfang nicht, welches Ergebnis sie am Ende haben werden. Sie handeln also bewusst und gewollt unter Unsicherheit und kommen damit gut zurecht. Das ist es, was wir seiner Meinung nach von Künstlern lernen können.

Da Kompetenzen nicht gelernt und damit auch nicht vermittelt werden können, werden die Teilnehmenden in Workshops die Gelegenheit haben, das Thema Kompetenzen anschaulich zu begreifen, zukunftsrelevante Kompetenzen künstlerisch umzusetzen, um bereits durch diesen künstlerischen Prozess zentrale Kompetenzen hautnah zu erfahren.

Abgerundet wird die Kompetenzerfahrung mit der Vorstellung eines Kompetenzmodells einer zukunftsfähigen Organisation als handlungspraktisches Tool für die Arbeit in den Organisationen.

Veranstaltet wird die Konferenz, die für alle an Organisationsentwicklung interessierten Personen offen ist, von der ArtSet® Qualitätstestierung GmbH, Hannover. ArtSet® hat 2000 mit dem Lernerorientierten Qualitätsmodell LQW® das einzige direkt aus der Weiterbildung und für die Weiterbildung entwickelte Qualitätsentwicklungs- und -testierungsverfahren vorgestellt, das den Lernenden in den Mittelpunkt stellt. Inzwischen ist ArtSet® mit diesem Qualitätsmodell Marktführer für ein pädagogisches Qualitätsmanagement in der Weiterbildungsbranche und hat dieses auch für Schulen, Kindertagesstätten und soziale Dienstleistungsanbieter sowie Beratung adaptiert.

Die Netzwerkkonferenz beginnt am 19.11.2012 um 10:30 Uhr und endet um 17:00 Uhr; die Teilnahme kostet 140,- € (zzgl. MwSt.).

Interessierte können sich noch bis zum 02.11.2012 zur Konferenz anmelden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

ArtSet Qualitätstestierung GmbH
Ferdinand-Wallbrecht-Str. 17
30163 Hannover
Tel. 0511 909698-30
Fax 0511 909698-55

Jörg Angermüller | idw
Weitere Informationen:
http://www.artset-lqw.de/cms/index.php?id=netzwerkkonferenz
http://www.artset-lqw.de/cms/fileadmin/user_upload/NWK/Anmeldeformular_NWK_2012.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie