Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mikrokredite für Gründer und kleine Betriebe - werden in Berlin alle Potenziale ausgeschöpft?

26.10.2009
"Berlins Handwerk steckt in der Kreditklemme" lautete vor wenigen Wochen eine Schlagzeile. Steckt Berlins Handwerk in der Kreditklemme? Genau dieser Frage werden Fachleute beim 5. Berliner Bankentag an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin nachgehen.

"Zur Debatte stehen die Situation und die Perspektiven von Existenzgründern und kleinen Betrieben", sagt Prof. Dr. Uwe Christians, Hochschullehrer im Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Banken und selbst Experte für Bankbetriebswirtschaftslehre sowie Finanzierung und Investition.

Der Bankentag an der HTW Berlin findet am Montag, 2. November 2009, statt.

Kleine Unternehmen haben signifikant häufiger als große Unternehmen Probleme, einen Kredit zu erhalten. Das ist in Fachkreisen unstrittig und wurde zuletzt erst wieder durch eine Untersuchung der KfW Bankengruppe bestätigt. Banken führen als Argument oft mangelnde Wirtschaftlichkeit ins Feld; aber auch fehlende Sicherheiten spielen eine große Rolle. Dabei sind sowohl Existenzgründer als auch kleine Betriebe bei der Realisierung ihrer Investitionsvorhaben existenziell auf Kredite angewiesen.

Auch in Deutschland wird deshalb immer häufiger über Mikrokredite diskutiert. Bereits jetzt gibt es eine Vielzahl von Angeboten an öffentlich geförderten Kleinkreditprogrammen; vergeben werden sie freilich weniger häufig. Denn für die Hausbanken sind die geförderten Mikrokredite schlicht nicht attraktiv genug. Viele Gründungs- und Erweiterungsvorhaben mit perspektivisch nicht zu unterschätzenden positiven Auswirkungen auf Wertschöpfung und Arbeitsplätze scheitern deshalb an den bestehenden Finanzierungsrestriktionen.

Welche Möglichkeiten gibt es, die Kleinbetriebsfinanzierung perspektivisch zu verbessern? Darüber wird beim 5. Berliner Bankentag diskutiert. Eingeladen sind neben Stephan Schwarz, dem Präsidenten der Handwerkskammer Berlin - er vertritt die kreditnachfragende mittelständische Unternehmerschaft -, insgesamt vier Experten verschiedener Banken bzw. Finanzierungsorganisationen.

5. Berliner Bankentag
Montag, 2. November 2009, 13.00 - 20.00 Uhr
HTW Berlin, Campus Karlshorst, Treskowallee 8, 10318 Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal 238

Kostenbeitrag: 100 Euro; Anmeldungen per E-Mail an: uwe.christians@htw-berlin.de

Ansprechpartner für die Presse:
Prof. Dr. Uwe Christians
Tel. 030 / 5019-2423, E-Mail: uwe.christians@htw-berlin.de

Gisela Hüttinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.htw-berlin.de/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie