Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Material Innovativ 2014: Impulse für Mobilität und Medizintechnik

27.01.2014
Material Innovativ 2014
Symposium mit Fachausstellung
26.02.2014, Stadthalle Fürth

- Innovationskongress zeigt Trends bei Additive Manufacturing und innovative Technologien zur Umformung

- Impulse für breite Anwendung neuester Ergebnisse in der Mobilität und Medizintechnik

- Einer der führenden Werkstoffkongresse Bayerns

Faszinierende Innovationen und Trends bei Verfahren zur additiven Fertigung sowie der Umformung von metallischen und polymeren Werkstoffen und deren Verbundsystemen stehen im Mittelpunkt des 13. Innovationskongresses Material Innovativ 2014 am 26. Februar 2014 in der Stadthalle in Fürth.

Neue Materialien sind ein wesentlicher Treiber für Innovationen in zahlreichen Branchen wie der Mobilität oder der Medizintechnik. Ein wesentlicher Trend hierbei ist das Zusammenwachsen von Fertigungstechnik und Materialentwicklung, denn immer häufiger entsteht der Werkstoff erst bei der Bauteilherstellung.

Dies gilt insbesondere für das Additive Manufacturing oder für innovative Technologien zur Umformung, sei es von metallischen oder polymeren Werkstoffen. Aus diesem Grunde erfordern Entwicklungen mit Neuen Materialien heutzutage im frühen Stadium eine enge und zielgerichtete Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungsketten, über Technologien und Branchengrenzen hinweg.

Die Branchenschwerpunkte des Symposiums liegen auf Innovationen in der Mobilität und der Medizintechnik. Referenten, u.a. von Audi, Benteler, EADS und Otto Bock HealthCare sowie namhafte Vertreter aus Entwicklung und Wissenschaft präsentieren beispielsweise Innovationen für

• die nächste Generation von additiven Fertigungsverfahren,
• Umformtechnik für echten Leichtbau,
• Orthopädiebauteile aus faserverstärkten Kunststoffen,
• Rapid Manufacturing in der Medizintechnik,
• Sheet Metal Forming für Medizinanwendungen,
• Hybridbauweisen im Automobilbau.
Partnerland des diesjährigen Kongresses ist Dänemark. Auch von dort werden neueste Entwicklungen im Bereich der additiven Fertigung und der Umformtechnik durch exzellente Fachleute präsentiert.

In Verbindung mit der begleitenden Ausstellung bildet dieser Innovationskongress eine attraktive Plattform für die Präsentation aktueller Entwicklungen und für die Anbahnung neuer Netzwerkkontakte für zukünftige Kooperationen.

Zwei Exkursionen am Vortag des Kongresses ermöglichen den Teilnehmern den Besuch der Neue Materialen Fürth GmbH (NMF und des Zentralinstituts für Neue Materialien und Prozesstechnik (ZMP) der Universität Erlangen-Nürnberg.

Ziel des Innovationssymposiums ist es, jüngste Entwicklungen aus Wirtschaft und Wissenschaft aus Bayern, dem Bundesgebiet und dem internationalen Umfeld zu präsentieren und Impulse für die breitere Anwendung neuester Ergebnisse über Technologien und Branchen hinweg zu setzen.

Das Symposium Material Innovativ wird jährlich ausgerichtet von der Bayern Innovativ GmbH, verantwortlich für das Management des Cluster Neue Werkstoffe, in Kooperation mit weiteren regionalen Netzwerken sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie..

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/material2014

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie