Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lust auf Web – Experten diskutieren in Passau über Social Media

17.10.2011
Ein Tweet sagt mehr als 1000 Worte – 2011 stehen die Medientage Passau unter dem Motto Social Media. Namhafte Referenten – u.a. Kai Diekmann, Chefredakteur der BILD-Zeitung – sprechen vom 2. bis 5. November an der Universität Passau.

Sie diskutieren, wie das Web 2.0 die Politik beeinflusst, welche rechtlichen Stolpersteine es aus dem Weg zu räumen gilt und was Existenzgründer beachten sollten.

Die Vorträge, Workshops und die Podiumsdiskussion sind gegliedert in die Bereiche Politik, Wirtschaft, Recht und Journalismus. „Uns war es wichtig, ein für möglichst viele Studiengänge interessantes Programm auf die Beine zu stellen. Gerade die praxisnahe Ausrichtung steht hierbei im Vordergrund“, so Anna Frank aus dem Leitungsteam der Medientage Passau.

Kai Diekmann beschäftigt sich in seinem Vortrag am Donnerstag, den 3. November um 17:45 Uhr im Hörsaal 1 des Philosophicum (Innstr. 25) mit dem Thema „Social Media als Chance? Wie Europas größte Tageszeitung auf den Medienwandel reagiert“.

Das Thema „Social Media First – Kontrollverlust auf Augenhöhe“ beleuchtet Michael Praetorius, Geschäftsführer von NOEO, am Mittwoch, den 2. November um 18:00 Uhr im HS 9 des Audimax (Innstr. 31). Dabei thematisiert er, wie Unternehmen, Institutionen und Medien die neue Herausforderung Social Media meistern können.

„Share your life – das Prinzip Social Media“ lautet der Titel der Podiumsdiskussion am Freitag, den 4. November um 18:00 Uhr im Philosophicum HS 1. Für ein hitziges Wortgefecht sorgen Dirk von Gehlen, Redaktionsleiter von jetzt.de, Valentin Tomaschek, Büroleiter des netz- und medienpolitischen Sprechers der Hamburger SPD-Fraktion, Nina Diercks, Rechtsanwältin für Social Media Recht, und Thomas Pfeiffer, Online-Konzeptioner und Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Web 2.0 und Social Media. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Christian Jakubetz, Geschäftsführer von imfeld media und Dozent an der deutschen Journalistenschule.

In einem der vier praxisorientierten Workshops am Samstag, den 5. November ab 10:00 Uhr im Informatik- / Mathematik-Gebäude (Innstr. 33), beschäftigt sich Bernd Pitz, Unternehmensberater für Online- und Social Media-Strategien, mit dem Thema „Social Media Marketing für Existenzgründer und Start-Ups“. Die Erarbeitung einer politischen Kampagne steht im Vordergrund des zur selben Zeit stattfindenden Workshops „Nachrichten von morgen – Politische Kommunikation 2020“ von Dr. Andreas Bachmeier, Geschäftsführer wbpr München.

„Das Besondere an den Medientagen Passau ist zum einen, dass sie den Studenten die Möglichkeit geben, sich praxisnah zu engagieren, zum anderen aber auch allen anderen Interessierten einen Mehrwert durch die öffentlichen Vorträge bieten“, betont Prof. Dr. Ralf Hohlfeld, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft und Schirmherr der Medientage Passau.

Die von Studenten organisierte Veranstaltung wird unter anderem unterstützt von der Passauer Neuen Presse, dem Mediencampus Bayern und der AOK. Im Rahmen der Medientage Passau findet am Mittwoch, den 2. November ab 14:30 Uhr im Audimax HS 9 (Innstr. 31) die Gründungsfeier des Instituts für interdisziplinäre Medienforschung statt.

Über die Medientage Passau:
Die Organisatoren der Medientage Passau thematisieren jedes Jahr einen aktuellen medialen Sachverhalt oder Begriff und laden dazu prominente Experten in die Drei-Flüsse-Stadt. Wie schon im Jahr 2010 steht die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft.

Steffen Becker | idw
Weitere Informationen:
http://www.medientage-passau.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics