Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krankenhäuser brauchen wirtschaftlichen Erfolg für gute Patientenversorgung

23.02.2011
Kongressmesse „Hospital Build Europe“
4. bis 6. April 2011, Nürnberg
www.hospitalbuildeurope.com
• Trends und Perspektiven im europäischen Krankenhausmarkt
• Klinikmanagement bestimmt Patientenzufriedenheit
• Spagat zwischen Qualität und Finanzierung

Krankenhäuser, deren Patienten mit der Behandlung zufrieden sind, sind meist auch wirtschaftlich erfolgreicher. Das zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Demnach sind medizinischer Erfolg, hohe Patientenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit gemeinsam die Folge eines guten Klinikmanagements. Das Spannungsfeld zwischen Behandlungsqualität und Finanzierung gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Der Schweizer Gesundheitsökonom Dr. Willy Oggier identifiziert als Trends im Krankenhausmarkt eine stärkere Qualitätsorientierung sowie zunehmende Internationalisierung und Informatisierung. Darüber hinaus erhöht Oggier zufolge die Tendenz zu leistungsorientierter Finanzierung den Druck zur Anpassung des Risikoausgleichs und zur Erreichung „betriebswirtschaftlich und qualitativ kritischer Größen“. (neubiberger-krankenhausforum.de) Auf der Kongressmesse „Hospital Build Europe 2011“, die vom 4. bis 6. April 2011 in Nürnberg stattfindet (www.hospitalbuildeurope.com), leitet Oggier die Vortragsreihe zum Thema „Leaders in Healthcare“.

Zahlreiche internationale Experten sprechen auf der „Hospital Build Europe 2011“ über Fragen der Gesundheitspolitik und des erfolgreichen Krankenhausmanagements. Themen sind beispielsweise europäische Perspektiven und Marktanalysen für einzelne Länder, Personal- und Qualitätsmanagement, Public Private Partnerships sowie Aspekte des Marketings und Facility Managements. Dr. Markus Söder, bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, eröffnet die Veranstaltung. Zu den Referenten zählen Dr. Axel Paeger, Aufsichtsratsmitglied der Schweizer Ameos-Gruppe, Dr. Uwe K. Preusker, Vorstand von Preusker Health Care in Finnland, Prof. Dr. Alexander Redlein, Leiter des Centers für Informations- und Facility Management an der Technischen Universität Wien, sowie Frédéric Dubois, Präsident von Frankreichs größter privater Klinikkette Médi-Partenaires, und Eke Zijlstra, Vorstandsvorsitzender des Atrium MC, eines der größten allgemeinen Krankenhäuser in den Niederlanden.

Vom Krankenhaus zum medizinischen Betrieb
Prof. Dr. Thomas Ittel vom Uniklinikum Aachen beschreibt den Weg seines grenznahen Hauses vom deutschen Krankenhaus zum europäisch ausgerichteten und wirtschaftlich leistungsfähigen medizinischen Betrieb. „Für die anstehenden Veränderungsprozesse bedarf es einer nüchternen Bestandsaufnahme der Ausgangssituation, aber auch einer prägnanten Klaviatur von Wertvorstellungen: Faktenbasierung, Transparenz, Effizienz durch gemeinsames Handeln, persönliche Verantwortung, Qualität und Schnelligkeit“, so Ittel. Dr. Krzysztof Kazmierczak von den Kliniken an der Paar zeigt die Wachstumschancen des deutschen und europäischen Klinikmarkts in einem Umfeld aus hohem Wettbewerbsdruck und staatlichen Reglementierungen auf. Dr. Christoph Straub vom Rhön-Klinikum analysiert den Status quo der Krankenhausprivatisierung im deutschen und europäischen Markt und wagt eine Prognose. Weitere Vorträge kommen von Dr. Gyde Jungjohann vom Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, Dr. Wolfram von Pannwitz von der Berliner Charité, Dr. Nicolai Kranz vom Universitätskrankenhaus Köln, Irmtraud Gürkan vom Universitätsklinikum Heidelberg sowie Olaf Tkotsch von den skandinavischen Capio-Kliniken.

Neben Trends und Perspektiven im europäischen Krankenhausmarkt werden in parallelen Vortragsreihen die Themenschwerpunkte Krankenhausbau, -gestaltung und -aufwertung sowie Prozessoptimierung, nicht-medizinische Leistungen und Patientenhotels diskutiert. Die „Hospital Build“ ist in Dubai und Singapur bereits seit zwei Jahren erfolgreich etabliert und findet 2011 erstmals auch für den europäischen Markt statt. Die Fachmesse mit angeschlossenem Kongress bietet Ausstellern und Besuchern aus ganz Europa eine neue gemeinsame Plattform. Direktoren, CEOs und CFOs von Krankenhäusern treffen hier auf Zulieferer und Dienstleister aus Bereichen wie Prozess-, Projekt- und Change-Management, Business Development, Einkauf und Logistik.
Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenalle 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com
http://twitter.com/ClaudiaBuettner
https://www.xing.com/profile/Claudia_Buettner

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.ibc-informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics