Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krankenhäuser brauchen wirtschaftlichen Erfolg für gute Patientenversorgung

23.02.2011
Kongressmesse „Hospital Build Europe“
4. bis 6. April 2011, Nürnberg
www.hospitalbuildeurope.com
• Trends und Perspektiven im europäischen Krankenhausmarkt
• Klinikmanagement bestimmt Patientenzufriedenheit
• Spagat zwischen Qualität und Finanzierung

Krankenhäuser, deren Patienten mit der Behandlung zufrieden sind, sind meist auch wirtschaftlich erfolgreicher. Das zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Demnach sind medizinischer Erfolg, hohe Patientenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit gemeinsam die Folge eines guten Klinikmanagements. Das Spannungsfeld zwischen Behandlungsqualität und Finanzierung gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Der Schweizer Gesundheitsökonom Dr. Willy Oggier identifiziert als Trends im Krankenhausmarkt eine stärkere Qualitätsorientierung sowie zunehmende Internationalisierung und Informatisierung. Darüber hinaus erhöht Oggier zufolge die Tendenz zu leistungsorientierter Finanzierung den Druck zur Anpassung des Risikoausgleichs und zur Erreichung „betriebswirtschaftlich und qualitativ kritischer Größen“. (neubiberger-krankenhausforum.de) Auf der Kongressmesse „Hospital Build Europe 2011“, die vom 4. bis 6. April 2011 in Nürnberg stattfindet (www.hospitalbuildeurope.com), leitet Oggier die Vortragsreihe zum Thema „Leaders in Healthcare“.

Zahlreiche internationale Experten sprechen auf der „Hospital Build Europe 2011“ über Fragen der Gesundheitspolitik und des erfolgreichen Krankenhausmanagements. Themen sind beispielsweise europäische Perspektiven und Marktanalysen für einzelne Länder, Personal- und Qualitätsmanagement, Public Private Partnerships sowie Aspekte des Marketings und Facility Managements. Dr. Markus Söder, bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, eröffnet die Veranstaltung. Zu den Referenten zählen Dr. Axel Paeger, Aufsichtsratsmitglied der Schweizer Ameos-Gruppe, Dr. Uwe K. Preusker, Vorstand von Preusker Health Care in Finnland, Prof. Dr. Alexander Redlein, Leiter des Centers für Informations- und Facility Management an der Technischen Universität Wien, sowie Frédéric Dubois, Präsident von Frankreichs größter privater Klinikkette Médi-Partenaires, und Eke Zijlstra, Vorstandsvorsitzender des Atrium MC, eines der größten allgemeinen Krankenhäuser in den Niederlanden.

Vom Krankenhaus zum medizinischen Betrieb
Prof. Dr. Thomas Ittel vom Uniklinikum Aachen beschreibt den Weg seines grenznahen Hauses vom deutschen Krankenhaus zum europäisch ausgerichteten und wirtschaftlich leistungsfähigen medizinischen Betrieb. „Für die anstehenden Veränderungsprozesse bedarf es einer nüchternen Bestandsaufnahme der Ausgangssituation, aber auch einer prägnanten Klaviatur von Wertvorstellungen: Faktenbasierung, Transparenz, Effizienz durch gemeinsames Handeln, persönliche Verantwortung, Qualität und Schnelligkeit“, so Ittel. Dr. Krzysztof Kazmierczak von den Kliniken an der Paar zeigt die Wachstumschancen des deutschen und europäischen Klinikmarkts in einem Umfeld aus hohem Wettbewerbsdruck und staatlichen Reglementierungen auf. Dr. Christoph Straub vom Rhön-Klinikum analysiert den Status quo der Krankenhausprivatisierung im deutschen und europäischen Markt und wagt eine Prognose. Weitere Vorträge kommen von Dr. Gyde Jungjohann vom Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, Dr. Wolfram von Pannwitz von der Berliner Charité, Dr. Nicolai Kranz vom Universitätskrankenhaus Köln, Irmtraud Gürkan vom Universitätsklinikum Heidelberg sowie Olaf Tkotsch von den skandinavischen Capio-Kliniken.

Neben Trends und Perspektiven im europäischen Krankenhausmarkt werden in parallelen Vortragsreihen die Themenschwerpunkte Krankenhausbau, -gestaltung und -aufwertung sowie Prozessoptimierung, nicht-medizinische Leistungen und Patientenhotels diskutiert. Die „Hospital Build“ ist in Dubai und Singapur bereits seit zwei Jahren erfolgreich etabliert und findet 2011 erstmals auch für den europäischen Markt statt. Die Fachmesse mit angeschlossenem Kongress bietet Ausstellern und Besuchern aus ganz Europa eine neue gemeinsame Plattform. Direktoren, CEOs und CFOs von Krankenhäusern treffen hier auf Zulieferer und Dienstleister aus Bereichen wie Prozess-, Projekt- und Change-Management, Business Development, Einkauf und Logistik.
Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenalle 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com
http://twitter.com/ClaudiaBuettner
https://www.xing.com/profile/Claudia_Buettner

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.ibc-informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen
29.05.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft
29.05.2017 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligente Sensoren mit System

29.05.2017 | Messenachrichten

Geckos kommunizieren überraschend flexibel

29.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

1,5 Millionen Euro für vier neue „Innovative Training Networks” an der Universität Hamburg

29.05.2017 | Förderungen Preise