Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krankenhäuser brauchen wirtschaftlichen Erfolg für gute Patientenversorgung

23.02.2011
Kongressmesse „Hospital Build Europe“
4. bis 6. April 2011, Nürnberg
www.hospitalbuildeurope.com
• Trends und Perspektiven im europäischen Krankenhausmarkt
• Klinikmanagement bestimmt Patientenzufriedenheit
• Spagat zwischen Qualität und Finanzierung

Krankenhäuser, deren Patienten mit der Behandlung zufrieden sind, sind meist auch wirtschaftlich erfolgreicher. Das zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Demnach sind medizinischer Erfolg, hohe Patientenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit gemeinsam die Folge eines guten Klinikmanagements. Das Spannungsfeld zwischen Behandlungsqualität und Finanzierung gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Der Schweizer Gesundheitsökonom Dr. Willy Oggier identifiziert als Trends im Krankenhausmarkt eine stärkere Qualitätsorientierung sowie zunehmende Internationalisierung und Informatisierung. Darüber hinaus erhöht Oggier zufolge die Tendenz zu leistungsorientierter Finanzierung den Druck zur Anpassung des Risikoausgleichs und zur Erreichung „betriebswirtschaftlich und qualitativ kritischer Größen“. (neubiberger-krankenhausforum.de) Auf der Kongressmesse „Hospital Build Europe 2011“, die vom 4. bis 6. April 2011 in Nürnberg stattfindet (www.hospitalbuildeurope.com), leitet Oggier die Vortragsreihe zum Thema „Leaders in Healthcare“.

Zahlreiche internationale Experten sprechen auf der „Hospital Build Europe 2011“ über Fragen der Gesundheitspolitik und des erfolgreichen Krankenhausmanagements. Themen sind beispielsweise europäische Perspektiven und Marktanalysen für einzelne Länder, Personal- und Qualitätsmanagement, Public Private Partnerships sowie Aspekte des Marketings und Facility Managements. Dr. Markus Söder, bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, eröffnet die Veranstaltung. Zu den Referenten zählen Dr. Axel Paeger, Aufsichtsratsmitglied der Schweizer Ameos-Gruppe, Dr. Uwe K. Preusker, Vorstand von Preusker Health Care in Finnland, Prof. Dr. Alexander Redlein, Leiter des Centers für Informations- und Facility Management an der Technischen Universität Wien, sowie Frédéric Dubois, Präsident von Frankreichs größter privater Klinikkette Médi-Partenaires, und Eke Zijlstra, Vorstandsvorsitzender des Atrium MC, eines der größten allgemeinen Krankenhäuser in den Niederlanden.

Vom Krankenhaus zum medizinischen Betrieb
Prof. Dr. Thomas Ittel vom Uniklinikum Aachen beschreibt den Weg seines grenznahen Hauses vom deutschen Krankenhaus zum europäisch ausgerichteten und wirtschaftlich leistungsfähigen medizinischen Betrieb. „Für die anstehenden Veränderungsprozesse bedarf es einer nüchternen Bestandsaufnahme der Ausgangssituation, aber auch einer prägnanten Klaviatur von Wertvorstellungen: Faktenbasierung, Transparenz, Effizienz durch gemeinsames Handeln, persönliche Verantwortung, Qualität und Schnelligkeit“, so Ittel. Dr. Krzysztof Kazmierczak von den Kliniken an der Paar zeigt die Wachstumschancen des deutschen und europäischen Klinikmarkts in einem Umfeld aus hohem Wettbewerbsdruck und staatlichen Reglementierungen auf. Dr. Christoph Straub vom Rhön-Klinikum analysiert den Status quo der Krankenhausprivatisierung im deutschen und europäischen Markt und wagt eine Prognose. Weitere Vorträge kommen von Dr. Gyde Jungjohann vom Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, Dr. Wolfram von Pannwitz von der Berliner Charité, Dr. Nicolai Kranz vom Universitätskrankenhaus Köln, Irmtraud Gürkan vom Universitätsklinikum Heidelberg sowie Olaf Tkotsch von den skandinavischen Capio-Kliniken.

Neben Trends und Perspektiven im europäischen Krankenhausmarkt werden in parallelen Vortragsreihen die Themenschwerpunkte Krankenhausbau, -gestaltung und -aufwertung sowie Prozessoptimierung, nicht-medizinische Leistungen und Patientenhotels diskutiert. Die „Hospital Build“ ist in Dubai und Singapur bereits seit zwei Jahren erfolgreich etabliert und findet 2011 erstmals auch für den europäischen Markt statt. Die Fachmesse mit angeschlossenem Kongress bietet Ausstellern und Besuchern aus ganz Europa eine neue gemeinsame Plattform. Direktoren, CEOs und CFOs von Krankenhäusern treffen hier auf Zulieferer und Dienstleister aus Bereichen wie Prozess-, Projekt- und Change-Management, Business Development, Einkauf und Logistik.
Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenalle 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com
http://twitter.com/ClaudiaBuettner
https://www.xing.com/profile/Claudia_Buettner

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.ibc-informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops