Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Inspiring People to Share – größtes TYPO3camp der Welt an der Universität Hohenheim

19.05.2014

23. – 25. Mai 2014: 200 Internet-Programmierer treffen sich zum weltgrößten TYPO3camp im Schloss der Universität Hohenheim / www.typo3camp-stuttgart.de

Pizza, Cocktailbar, Tischkicker in der Säulenhalle: insgesamt 200 Web-Entwickler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden sich im Schloss der Universität Hohenheim zusammenfinden. Sie diskutieren, lachen, veranstalten Kicker-Turniere und tauschen ihre Erfahrungen im Web-Bereich mit dem Programm TYPO3 aus.

Denn die Entwickler sind wie die Software, die sie nutzen: offen und unkompliziert. Die Zusammenkunft im sogenannten Barcamp-Stil soll aber nicht nur Spaß machen, sondern auch der Verbesserung der Software und ihrer Nutzung dienen. Nach der Warm-up-Party am Freitag werden sich die Teilnehmer am Samstag in kleinen oder großen Gruppen zusammenfinden, um die Themen-Sessions abzuhalten. Und ganz spontan entstehen so die Vorträge, die an diesem Wochenende gehalten werden.

Aktiver Austausch rund um Open Source, Tools und Web-Entwicklung – darum geht es beim weltgrößten TYPO3camp im Schloss der Universität Hohenheim. 200 Web-Entwickler diskutieren das Wochenende über, um die genutzte Software immer weiter zu verbessern.

Barcamp-Stil mit Themen-Sessions
„Das Besondere an diesem Camp ist, dass es im Sinne eines Barcamps gehalten wird“, erklärt Daniel Fehrle, Co-Organisator des Camps und Webmaster der Universität Hohenheim. Hierbei werden Themen nicht – wie üblicherweise auf Konferenzen – schon im Vorfeld festgelegt.

„Jeder Teilnehmer kann spontan und vor Ort entweder ein Thema ansprechen, über das er mehr erfahren möchte, oder er schlägt einen Vortrag vor, den er selbst hält.“ Im Plenum werde dann über die Themenvorschläge abgestimmt, die Teilnehmer können frei wählen was sie interessiert.

Erst dann beginnen die sogenannten Themen-Sessions, erklärt der Webmaster weiter: „Die Teilnehmer gehen in kleineren oder größeren Gruppen zusammen zu dem jeweiligen Thema, dass sie am meisten interessiert.“
Doch auch diese Gruppen seien nicht so streng wie auf einer Konferenz: „Es gibt nicht ‚den’ Vortragenden oder ‚die’ Zuhörenden. Jeder Session-Teilnehmer kann sich jederzeit einbringen und so den Informationstransfer vorantreiben.“

Verbesserung durch eigene Tools
„Wir nutzen TYPO3 schon seit 7 Jahren“, erklärt Fehrle weiter. „Und das sehr erfolgreich. Wir haben bereits viele Tools entwickelt, die wir in die Community tragen konnten, gerade auch im Zuge der letzten Camps. Dabei waren die entwickelten Tools nicht nur für andere Hochschulen nützlich, sondern konnten auch von Firmen verwendet werden.“

Beispiele für diese Tools finden sich vielfach auf der universitären Homepage: neben der Seminar- und Prüfungsanmeldungsverwaltung konnte mit TYPO3 auch das studentische Magazin „Hohenheimer Online-Kurier“ für die Studierenden entwickelt und ständig verbessert werden.

„Die Entwicklungsmöglichkeiten mit TYPO3 für den Web-Bereich sind noch lange nicht erschöpft. Obwohl die Software eigentlich ein Redaktionssystem für Homepages ist, haben wir es ständig verbessert und neue Funktionen hinzugefügt, wie zum Beispiel eine Abstimmungsfunktion im Online-Kurier.“

Pair Programming für eine mobile Universität Hohenheim
Auf ihren Lorbeeren ruhen sich die Webentwickler aus Hohenheim aber nicht aus, im Gegenteil: jetzt soll die Homepage im Zuge eines Relaunch auch für die mobile Verwendung fit gemacht werden.
„Heutzutage nutzen junge Leute, und damit Studierende, immer mehr das Smartphone oder Tablets. Damit die universitären Web-Funktionen auch mobil ohne Probleme funktionieren, verbessern wir die Homepage immer weiter – und das natürlich mit TYPO3.“

Dabei arbeiten die Hohenheimer Entwickler im Pair Programming, erklärt der Webmaster: „Immer zwei Entwickler kümmern sich um ein Projekt oder entwickeln ein neues. Das ist nicht nur effizienter, sondern steigert auch die Qualität und minimiert die potenziellen Fehlerquellen.“

Links:
Anmeldung & Programm: http://typo3camp-stuttgart.de
Text: C. Schmid / Klebs

Kontakt für Medien:
Webmaster Daniel Fehrle, Universität Hohenheim, Hochschulkommunikation
Tel.: 0711 459-23340, E-Mail: fehrle@uni-hohenheim.de

Florian Klebs | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics