Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IDEepolis 2015: Tagung „Das/Im Internet erzählen“

02.06.2015

Über das Internet kursieren viele Geschichten – über eine positive oder negative Zukunft, die im Zeitalter der Digitalisierung zu erwarten sei. Das Internet hat aber auch neue Erzählansätze hervorgebracht, die unter Stichworten wie crossmediales oder transmediales Storytelling diskutiert werden. Bei der Tagung an der Hochschule der Medien (HdM) schlagen Referenten am 11. Juni 2015 den Bogen von den Erzählungen über das Internet bis zu den Geschichten, die dort erzählt werden.

Das Internet stellt sich – auch - als ein Raum des Erzählens dar. Geschichten über das Internet, etwa in Romanen wie „The Circle“ des amerikanischen Autors Dave Eggers, versuchen die Entwicklungen und Sinnangebote einer zunehmenden Verlagerung immer weiterer Lebensbereiche in den digitalen Raum auszuloten. Sie entwickeln Utopien – aktuell jedoch häufiger Dystopien – über die Zukunft der mediatisierten und digitalisierten Gesellschaft.


Tagung rund um das Internet

HdM Stuttgart / Projektteam

Den Auftakt der Tagung macht Dirk von Gehlen. Als Leiter Social Media bei der Süddeutschen Zeitung geht er in seiner Keynote „Vom Ende des Durchschnitts“ darauf ein, wie die Digitalisierung die Vorstellung vom Mainstream verändert.

Unterschiedlichen Ausprägungen des Erzählens über das Internet widmen sich im Anschluss Michael Nagenborg (University of Twente), Dennis Gräf (Universität Passau) und Karl N. Renner (Universität Mainz) mit mentalen Modellen zum Internet, Kinder- und Jugendliteratur und Alltagserzählungen.

Konkrete Formen des Erzählens im Internet stehen am Nachmittag im Mittelpunkt. Hektor Haarkötter (Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Köln) stellt die Frage, inwieweit Storytelling-Tools im Internet das journalistische Erzählen beeinflussen.

Der Kulturwissenschaftler Ramón Reichert (Universität Wien) beschäftigt sich mit digitalen Erzählkulturen allgemein, die Afrikanistin Uta Reuster-Jahn mit Erzählformen zwischen Mündlichkeit und Internet in afrikanischen Kulturen. Eine Praxisbeispiel für digitales Storytelling über mehrere Plattformen („netwars / out oft CTRL“) stellen schließlich Michael Grotenhoff und Saskia Kress von der Hamburger Produktionsfirma Filmtank vor.

Die Tagung ist eine Veranstaltung des Instituts für Angewandte Narrationsforschung (IANA) (www.narrationsforschung.de) und des Instituts für Digitale Ethik (IDE) (www.digitale-ethik.de) der Hochschule der Medien Stuttgart.

Im Anschluss an die Tagung wird ab 18 Uhr der Medienethik-Award META 2014/15 verliehen, mit dem Studierende der HdM journalistische Beiträge auszeichnen, die sich in herausragender und gesellschaftlich verantwortungsvoller Weise mit den Utopien und Dystopien des Internets beschäftigen.

Die Teilnahme an Tagung und Preisverleihung ist kostenlos; Interessenten können sich auf der Website www.hdm-stuttgart.de/meta  anmelden.

Kontakt:
Prof. Dr. Petra Grimm (IDE)
Tel. 0711 8923 2202
grimm@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Müller (IANA)
Tel. 0711 8923 2295
muellermi@hdm-stuttgart.de

Weitere Informationen:

http://www.hdm-stuttgart.de/meta
http://www.digitale-ethik.de/veranstaltungen/ideepolis-2015/
http://www.narrationsforschung.de/veranstaltungen/

Kerstin Lauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA
26.08.2016 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht IT-Sicherheit – Wettlauf gegen die Zeit
26.08.2016 | Fachhochschule Stralsund

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Flexibel statt starr

Gezielter und effizienter Transport zellulärer Frachten durch physikalischen Mechanismus

Damit Zellen richtig funktionieren können, müssen Frachten innerhalb der Zelle ständig von einem Ort zum anderen transportiert werden, wobei es ähnlich zugeht...

Im Focus: Elektronen am Tempolimit

Elektronische Bauteile werden seit Jahren immer schneller und machen damit leistungsfähige Computer und andere Technologien möglich. Wie schnell sich Elektronen mit elektrischen Feldern letztendlich kontrollieren lassen, haben jetzt Forscher an der ETH Zürich untersucht. Ihre Erkenntnisse sind wichtig für die Petahertz-Elektronik der Zukunft.

Geschwindigkeit mag keine Hexerei sein, doch sie ist die Grundlage für Technologien, die nicht selten wie Magie anmuten. Moderne Computer etwa sind so...

Im Focus: Forscher beobachten, wie Chaperone defekte Proteine erkennen

Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen: Sie transportieren Stoffe, bekämpfen Krankheitserreger oder fungieren als Katalysatoren. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte dreidimensionale Struktur annehmen. Molekulare Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Strukturierungsprozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Molecular Cell" veröffentlicht.

Chaperone sind sozusagen die TÜV-Prüfer der Zelle. Es handelt sich um Proteine, die wiederum andere Proteine auf Qualitätsmängel untersuchen, bevor diese die...

Im Focus: Mikroskopieren mit einzelnen Ionen

Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen

Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel...

Im Focus: Streamlining accelerated computing for industry

PyFR code combines high accuracy with flexibility to resolve unsteady turbulence problems

Scientists and engineers striving to create the next machine-age marvel--whether it be a more aerodynamic rocket, a faster race car, or a higher-efficiency jet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA

26.08.2016 | Veranstaltungen

IT-Sicherheit – Wettlauf gegen die Zeit

26.08.2016 | Veranstaltungen

Neue Ideen für die Schifffahrt

24.08.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermieforschung: Bund fördert Projekt am Drilling Simulator Celle mit 3,8 Millionen Euro

26.08.2016 | Förderungen Preise

VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA

26.08.2016 | Veranstaltungsnachrichten

Körperwärme als Stromquelle

26.08.2016 | Materialwissenschaften