Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ICOB2012 eröffnet: Internationaler Biophotonik-Kongress erstmals auf europäischem Boden

19.06.2012
„Connecting the Players“, lautet das Motto des 3rd International Congress on Biophotonics (ICOB2012), der heute in Jena vom Thüringer Wissenschaftsminister Chrostoph Matschie eröffnet wurde. Das Treffen der weltweiten Community, zu dem 250 Teilnehmer aus 27 Ländern anreisten, dauert noch bis zum Donnerstag.
Die wichtigsten Fakten:

Die ICOB2012 adressiert mit Vorträgen hochkarätiger Sprecher sowohl die Entwickler optischer Technologien, als auch die Nutzer in Medizin und Biowissenschaften, sowie Entscheidungsträger aus der Industrie. Außerdem thematisiert die Tagung die interdisziplinäre Ausbildung und Möglichkeiten der Vernetzung.

Im wissenschaftlichen Teil des Kongresses stehen Berichte aus aktuellen, teils international ausgezeichneter Forschungsprojekten auf dem Programm, zum Beispiel aus der Krebsforschung, der Infektionsforschung und der Augenheilkunde. Technologisch orientierte Vorträge beschäftigen sich mit dem Funktionalen und Multimodalen Imaging, der Vor-Ort-Diagnostik und anderen biophotonischen Schlüsseltechnologien. Begleitet wird die ICOB2012 durch eine Industrieausstellung und eine wissenschaftliche Posterausstellung.

Im Programmheft entrichten die Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan und die Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht Grußworte an die Teilnehmer.

Tagungsort ist das Zeiss Planetarium Jena – das älteste Planetarium der Welt. Seit 1926 werden in die 23 Meter im Durchmesser messende Kuppel Himmelskörper projiziert, seit 2011 mit dem modernen Digitalen System „powerdome®Velvet“, der ersten und einzigen Videoprojektion der Welt mit einem absolut schwarzen Hintergrund.

Finanziell unterstützt wird die Tagung vom Bundesforschungsministerium (BMBF), der Europäischen Union (EU), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Stiftung für Forschung und Technologie Thüringen (STIFT), der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen (LEG) sowie dem Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Kultur (TMBWK).

Im Vorfeld der ICOB2012 findet ein Statustreffen des BMBF-Forschungsschwerpunktes Biophotonik statt, auf dem die einzelnen, vom Bundesforschungsministerium geförderten Forschungsverbünde den Stand der Arbeiten präsentieren. Das Spektrum reicht von grundlegenden zellulären Untersuchungen von Lebensvorgängen, über das Aufspüren von Keimen in Luft und Wasser bis hin zu Frühererkennungsmethoden für Krebs, Infektionen und Herzkreislauferkrankungen. Darüberhinaus treffen sich Experten des EU-Exzellenz-Netzwerkes photonics4life und des weltweiten Verbundes biophotonics4life.

Bereits mehrfach fanden Biophotonik-Symposien in Jena statt. Die „Lichtstadt“ hat dadurch als Zentrum der Biophotonik deutschlandweit und international große Bekanntheit erlangt.

Als traditionelle Optikregion ist Thüringen heute ein dynamischer Standort mit über 160 Unternehmen, darunter weltbekannte Firmen wie Carl Zeiss oder Jenoptik. Hightech-Industrie, Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit herausragendem Ruf machen die Region zu dem erfolgreichsten »Optical Valley« in Europa. Auf der Seite der Lebenswissenschaften ist entgegen dem internationalen und deutschen Trend die Zahl der Beschäftigten in den Thüringer Biotech-Unternehmen in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. In den 50 Bioinstrumente- und mehr als zwei Dutzend Biotechnologiefirmen und den für die Biotechnologie relevanten Forschungseinrichtungen arbeiten über 4000 Menschen.

Susanne Hellwage | IPHT Jena
Weitere Informationen:
http://www.icob2012.org/
http://www.ipht-jena.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics