Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf der IAA über die Zukunft der Mobilität diskutieren

29.08.2011
Die IAA als weltweit wichtigste Automobilmesse ist zudem Diskussionsforum und Ideenwerkstatt.

Bei zahlreichen Fachveranstaltungen und Symposien stehen spannende automobile Themen im Mittelpunkt, darunter die neue CO2-Kennzeichnung für Pkw, CarSharing oder Telematik. Besucher, Aussteller, Politiker und Journalisten diskutieren dabei über die Zukunft der Mobilität und des Automobils.

Grün für CO2-Effizienz.

Eine neue Kennzeichnung für Pkw Privatkunden richten ihre Entscheidung beim Pkw-Kauf zunehmend an Nachhaltigkeitskriterien wie Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen aus. Auch Firmenwagenflotten werden vermehrt nach diesen Kriterien zusammengestellt. Die Bundesregierung will mit der novellierten Energieverbrauchs-kennzeichnung für Pkw in Deutschland ein Instrument schaffen, das bei der Auswahl von effizienten Fahrzeugen behilflich ist. Ende 2011 soll ein CO2-Effizienzlabel eingeführt werden, das den Vergleich von Fahrzeugen innerhalb ihres Segments ermöglicht.

Entsprechend des CO2-Ausstoßes im Verhältnis zum Gewicht werden die Fahrzeuge in die Klassen A+ (grün und sehr effizient) bis G (rot und wenig effizient) eingestuft. Die neue Verbrauchskennzeichnung für Pkw ist Thema des Expertengesprächs "Grün für CO2-Effizienz - eine neue Kennzeichnung für Pkw" auf der IAA.

Das Expertengespräch findet statt am Freitag, 16. September, 13.00 Uhr, im CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Illusion 3. An der Diskussion nehmen u. a. Dr. Holger Krawinkel, Fachbereichsleiter Bauen, Energie, Umwelt, Verbraucherzentrale Bundesverband e. V., und Dr. Joachim Pfeiffer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, teil. Veranstalter sind der Verband der Automobilindustrie (VDA), die Zeitschrift FIRMENAUTO/ecoFleet und die Deutsche Energie-Agentur (dena). Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Mobilität im Alltag - Wie sind wir künftig unterwegs?

In den vergangenen Jahrzehnten sind die Menschen immer mobiler geworden, ihr Aktionsradius hat sich im Beruf und in der Freizeit ständig vergrößert. Diese Mobilität unterliegt einem fortwährenden Wandel: Neue technische Entwicklungen prägen den Verkehrssektor. Auf den Öffentlichen Verkehr kommen neue Herausforderungen zu.

Nachhaltigkeit spielt eine immer größere Rolle. Mit der Altersstruktur der Bevölkerung ändern sich auch Mobilitätsbedürfnisse der Menschen. Vertreter von Mobilitätsdienstleistern, Industrie, Verbänden und Wissenschaft diskutieren darüber beim IAA-Symposium "Mobilität im Alltag - Wie sind wir künftig unterwegs?"

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 20. September 2011,
10.30 Uhr, im CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Fantasie 2.
Es sprechen u. a. VDA-Präsident Matthias Wissmann und Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident für Verkehr. Veranstalter sind der VDA und das Deutsche Verkehrsforum. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Strategische Entwicklungsperspektiven des CarSharing-Marktes.

Mehr als 5.000 Autos werden in 300 deutschen Städten und Gemeinden für CarSharing angeboten. Im Januar 2011 waren 190.000 Nutzer bei 130 Anbietern registriert. In vielen europäischen Ländern werden die Angebote zügig ausgebaut. Auch Automobilhersteller und Autovermieter haben Angebote aufgelegt. Welche Ziele unterschiedliche CarSharing-Modelle verfolgen und wie sie zur Entlastung der Verkehrsräume beitragen, ist Thema des Symposiums "Strategische Entwicklungsperspektiven des CarSharing-Marktes". Die Diskussionsrunde wird gemeinsam vom VDA und dem Bundesverband CarSharing organisiert.

Das Symposium findet statt am Mittwoch, 21. September 2011, 11.00 Uhr, CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Fantasie 1. Redner sind u. a. Dr. Kay Lindemann, stellvertretender VDA-Geschäftsführer, und Willi Loose, Geschäftsführer des Bundesverbandes CarSharing.

Außerdem spricht Franck Leveque, Frost & Sullivan, Vice President, über Wachstumspotenziale des CarSharing-Marktes in Europa. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

25 Jahre Verpackungsstandardisierung im VDA.

Ladungsträger sind zentrale Elemente in der Lieferkette (Supply
Chain) der Automobilindustrie. Durch Standardisierung dieser Ladungsträger können Kosten im Fertigungsprozess deutlich reduziert werden. Die fortschreitende Optimierung der Ladungsträger ist daher wesentlich, um die Produktivität in der Automobilindustrie auch in Zukunft weiter zu verbessern. Im "Center of Competence Packing" hat der VDA die Ladungsträger und damit die Materialflusskette der Automobilindustrie entscheidend verbessert. Die erreichten Verbesserungen und künftige Herausforderungen sind Themen der Fachveranstaltung "25 Jahre Verpackungsstandardisierung im VDA - so aktuell wie eh und je".

Die VDA-Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 22. September 2011, 10.00 Uhr, Halle 4.1, Saal Good Will. Redner sind u. a. VDA-Geschäftsführer Hans-Georg Frischkorn, Werner Schwentuchowski, Robert Bosch GmbH, Leiter VDA-Arbeitskreis CoC Packaging, und Oliver Heusler, Continental Automotive GmbH, Leiter VDA-Arbeitsgruppe KLT.

Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Telematik - die optimale Kostenbremse für den Pkw-Fuhrpark.

Telematik ist ein Schlüssel für mehr Effizienz im Fuhrpark und im Straßenverkehr. Im Mittelpunkt des Symposiums "Telematik - die optimale Kostenbremse für den Pkw-Fuhrpark" stehen daher diese

Fragen: Nach welchen Kriterien wähle ich Telematik aus? Welches System passt zu meinem Anforderungsprofil? Was leistet intelligente Telematik jetzt und in der Zukunft? Veranstalter des Forums sind der VDA und die Fachzeitung Telematik-Markt.de.

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 23. September 2011,
10.00 Uhr, CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Illusion 2. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Über weitere Länder- und Fachveranstaltungen informieren wir Sie in Kürze. Eine Übersicht über alle Fachveranstaltungen auf der IAA finden Sie im Internet.

Pressekontakt:
Eckehart Rotter
VDA/Abteilung Presse
Tel.: +49 30 897842-120
Mail: rotter@vda.de

Eckehart Rotter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vda.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebenswichtige Lebensmittelchemie
23.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht
22.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen