Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochspannung für Kabelexperten

09.09.2009
VDI-Fachtagung "Kabelextrusion 2009" am 2. und 3. Dezember 2009 in Nürnberg informiert über aktuelle Entwicklungen der Branche

Die Kabelindustrie ist weltweit von einem harten Wettbewerbsumfeld gekennzeichnet. Doch welche Wege gibt es aus der aktuellen Krise? Wohin geht die Kabelbranche im Jahr 2010 und darüber hinaus?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Fachtagung "Kabelextrusion", zu der das VDI Wissensforum am 2. und 3. Dezember 2009 nach Nürnberg einlädt. Im historischen Ambiente des Germanischen Nationalmuseums bietet die Tagung Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zur Netzwerkpflege.

Zu den Programmpunkten gehören unter anderem die Verbesserung des Isolationsmaterials in Bezug auf Chemikalienbeständigkeit, Flammschutz, Toxizität und Rauchgasdichte. Vertreter namhafter Unternehmen stellen moderne Materialkonzepte und Additive für neue Anwendungsbereiche vor.

Beleuchtet werden auch Entwicklungen im Bereich der Maschinentechnik: Simulationsverfahren, der Vergleich von Antriebskonzepten, Helibar als Alternative für klassische Einschneckenextruder und die verfahrenstechnische Optimierung von Spritzköpfen werden als interessante Ansätze vorgestellt, um die Ressourcen- und Energieeffizienz des Prozesses zu verbessern.

Zu den Referenten gehören beispielsweise Vertreter von PlasticsEurope Deutschland, der Chemischen Fabrik Budenheim, Borealis, Rosendahl Maschinen, Troester und Albemarle. Tagungsleiter ist Dr.-Ing. Heiko Körner von der Leoni Kabel Holding (s. Interview).

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/kabelextrusion oder über VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Interview mit dem Tagungsleiter Dr.-Ing. Heiko Körner, Leoni AG

Tagungsleiter Dr.-Ing. Heiko Körner studierte Chemieingenieurwesen mit Vertiefung Verfahrenstechnik an der Uni Erlangen-Nürnberg und promovierte dort am Lehrstuhl für Apparatebau und Chemiemaschinentechnik. Seit 1998 arbeitet er bei der Leoni Kabel GmbH in wechselnden Funktionen im Bereich Process Engineering und ist seit 2007 Vice President R&D Wire & Cable Solutions Division bei der Leoni Kabel Holding GmbH.

Herr Dr. Körner, wie entwickelt sich der Markt im Bereich der Kabelextrusion?

Der Markt entwickelt sich differenziert. Im Bereich Automotive gab es ein gutes erstes Halbjahr 2008, der starke Einbruch kam im vierten Quartal 2008 und bewegt sich seitdem auf niedrigem Niveau. Im Industriebereich hatten die Kabelhersteller ein gutes Jahr 2008, hier kam ein sehr starker Einbruch im ersten Quartal 2009. Der Markt für Mittel- und Starkstromkabel besitzt eine gute Entwicklung weltweit, besonders aber in Asien, bedingt durch den dortigen Infrastrukturaufbau. Nischenmärkte sind von der Krise eher geringer betroffen.

Welche Rolle spielen deutsche Anbieter im internationalen Wettbewerb?

Die deutschen Anbieter sind gut positioniert und nehmen häufig die technische Führungsposition ein.

Welche Trends beobachten Sie hinsichtlich neuer Anwendungen und Technologien?

Die Kabelbranche steht aktuell unter einem sehr hohen Preisdruck, daher steht die Kostenreduzierung durch günstigere Werkstoffe ganz oben auf der Agenda. Zum anderen wird an der Verbesserung der Eigenschaften des Isolationsmaterials in Bezug auf Chemikalienbeständigkeit, Flammschutz, Toxizität und Rauchgasdichte in den jeweiligen Märkten gearbeitet.

Welchen Anforderungen haben Kabelextrudeure heute besonders Rechnung zu tragen?

Zum oben erwähnten hohen Preisdruck kommen auch Forderungen nach immer schnelleren Lieferterminen, natürlich bei gleichbleibend guter Qualität. Zunehmend werden vom Kabelhersteller Dienstleistungen als Systemanbieter erwartet, je nach Bedarf zählen dazu das Design von Kabeln, die Konfektion oder die Verlegung von Kabeln und Peripherie.

Wo liegen die Schwerpunkte der diesjährigen VDI-Tagung?

Im Schwerpunkt der "Kabelextrusion 2009" stehen zum einen neue Werkstoffe, besonders hinsichtlich von Flammschutzsystemen. Zum anderen beleuchten wir die aktuelle Maschinentechnik und diskutieren Möglichkeiten zur Prozessoptimierung in der Anwendungstechnik. Sehr interessant wird auch ein Vergleich von Antriebskonzepten.

An welche Zielgruppe richtet sich die Tagung?

Wir sprechen zum einen die Kabelhersteller an, zum anderen die Maschinenhersteller, Rohstoffproduzenten und Compoundeure. Wir sehen diese Kabeltagung als Branchentreff über die gesamte Wertschöpfungskette, um Erfahrungen auszutauschen und unser Netzwerk zu pflegen - ein Aspekt, der gerade in wirtschaftlich unruhigeren Zeiten wichtiger denn je geworden ist.

Nora Kraft | VDI
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi.de/uploads/media/Kabelextrusion2009.jpg
http://www.vdi.de/kabelextrusion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

nachricht Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching
13.06.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics