Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hautinfektionen: Deutschlands Experten tagen in Münster

21.10.2010
UKM-Experte Prof. Dr. Cord Sunderkötter leitet Kongress am 22. und 23. Oktober

Warzen, Herpes, Pilzinfektionen, chronisch infizierte Wunden oder Parasiteninfektionen aus Urlaubsländern – das sind nur einige Themen einer wissenschaftlichen Fachtagung rund um das Thema „Hautinfektionen“ am 22. und 23. Oktober in Münster. Prof. Dr. Cord Sunderkötter, leitender Oberarzt der Hautklinik am Universitätsklinikum Münster (UKM) ist Leiter der 14. Jahrestagung der „Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Infektiologie und Tropendermatologie“.

„Die Haut ist das Organ des Menschen, welches am häufigsten infiziert ist, oftmals erst unbemerkt vom betroffenen Patienten. Allerdings ist unsere Haut täglich einer solchen Unzahl an Viren, Pilze, Parasiten oder Bakterien ausgesetzt, dass man sich wundern darf, warum nicht jeder an Hautinfektionen leidet. Ein Thema dieser Tagung sind daher auch die erstaunlichen Selbstverteidigungsmechanismen der Haut.

Für die häufig vorkommenden Infektionen, wie z.B. Herpes, gibt es seit langem sehr gute medikamentöse Therapien. Eine Herausforderung sind die zunehmenden Resistenzen bei Staphylokokken und anderen Erregern chronischer Infektionen.

Unsere Tagung deckt die ganze Bandbreite des Themas ab – von der Diagnose bis zur Therapie der einzelnen Infektionen und den darin zuletzt erzielten Fortschritten“, so Prof. Sunderkötter.

Der Hautexperte des Universitätsklinikums erwartet über 130 Teilnehmer aus ganz Deutschland zur Tagung: „Münster hat einen guten Klang in der Infektionsforschung. Es ist ein Schwerpunkt am Universitätsklinikum Münster und der Medizinischen Fakultät, der sich in den letzten Jahren international anerkannte Verdienste in der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Grundlagenforschung von Infektionen erworben hat.“

Aber es gibt auch noch einen ganz anderen, historischen Bezug zur Stadt Münster, so Sunderkötter: „Hautinfektionen spielen auch eine Rolle in der Stadtgeschichte Münsters, darauf werden wir kurz hinweisen. In Kinderhaus steht noch eines der wenigen in Deutschland erhaltenen Leprosenhäuser. Die Menschen, die an dieser berüchtigten und früher hier häufigen Hautinfektion litten, nannte man die „armen Kinder Gottes“, daher rührt der Name des Ortsteils. Heute befindet sich an der Stelle das in Deutschland einzigartige Lepramuseum.“

Prof. Sunderkötter ist aktueller Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Hautinfektionen bei der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und außerdem beteiligt an der Erstellung mehrerer fachübergreifender Leitlinien zur Infektionsbekämpfung. Die Tagung beginnt am 22. Oktober (Freitag) um 15.30 Uhr im Mövenpick Hotel am Kardinal-von-Galen-Ring in Münster. Am Samstag (23. Oktober) beginnt die Tagung um 9.30 Uhr.

Stefan Dreising | Universitätsklinikum Münster (UK
Weitere Informationen:
http://www.klinikum.uni-muenster.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics