Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handel baut Eigenmarken weiter aus

09.07.2010
2. EUROFORUM-Jahrestagung „Deutscher Handelsmarkenkongress“
28. und 29. September 2010 im InterContinental Köln
„Der Eigenmarkenanteil bei Rewe liegt derzeit bei rund 25 Prozent“, erklärt Marcus Haus (REWE) gegenüber EUROFORUM. Rewe hat Ende vergangenen Jahres die Eigenmarkenstrategie mit der Premium-Linie Feine Welt ergänzt und derzeit über 100 Artikel in den Regalen.

Die Premium-Linie setzt gezielt auf eine eigene Geschmacks- und Erlebniswelt und orientiert sich nicht an bisherigen Marken. „Profilierung bedeutet auch, ausgetretene Pfade zu verlassen. Es ist nicht in Stein gemeißelt, wie ein Schokobrotaufstrich zu schmecken hat“, so Haus. Weitere Details zum Retail Branding von REWE stellt der Markenexperte auf dem 2. Deutschen Handelsmarkenkongress (28./29. September 2010, Köln) vor.

Nur Marken schaffen Innovationen
„Nur Innovationen ändern Verbraucherverhalten und schaffen Werte“, sagt Franz-Olaf Kallerhoff, Geschäftsführer bei Procter & Gamble. Warum Märkte ohne starke Marken nicht wachsen können und wie Industrie und Handel davon profitieren, skizziert Kallerhoff in seinem Vortrag auf dem Branchentreff. Marken, die nur Show und Dekoration sind, werden aussterben, ist sich Klaus-Dieter Koch (Brand:Trust) sicher. Der Branding-Experte berichtet, was mit Markenartikel geschieht, wenn Handelsmarken die Regale erobern und erörtert, warum Marken sich nicht auf den Preiskampf mit Eigenmarken einlassen sollten.

Industrie und Handel
Der Preis ist ein klassischer Konflikt zwischen Handel und Industrie. Dabei bietet Pricing großes Profitpotenzial für beide Seiten. Wie das genutzt werden kann, zeigt Dr. Andreas von der Gathen (Simon-Kucher & Partners). Inwieweit Hersteller sowohl Produzenten von Markenartikeln und Eigenmarken sein können, berichtet Paul van der Raad (Vital Petfood Group) aus seiner über 15-jährigen Erfahrung im Private-Label-Geschäft. Agenor verhandelt als eine der größten Einkaufskooperationen europäischer Einzelhandelsketten die Konditionen für zahlreiche Handelsmarken. Welche Do‘s and Don‘ts in sourcing and selling entscheidend sind, berichtet der Vorstandsvorsitzende Arjan Both (Ageonor) auf dem Branchentreff. „Die Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie an der EDEKA-Basis ist optimal. Dafür sorgen die stetigen Verbesserungen bei der Ausstattung und Qualität unserer Produkte im Gut & Günstig-Segment. Ebenso positiv sehe ich die Spannenentwicklung im Gesamtmarkt trotz steigender Anteile bei Gut & Günstig“, erklärt Berthold Schraml, Aufsichtsrat der EDEKA Nordbayern, im Vorfeld des Handelsmarkenkongresses. Hier spricht der Kaufmann ausführlich über den Erfolg der einstigen Nischenmarke.

Das ausführliche Programm ist abrufbar unter: www.euroforum.de/handelsmarkenkongress

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: julia.batzing@euroforum.com
Internet: www.euroforum.com, www.iir.de
Xing: http://www.xing.com/profile/Julia_Batzing


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM Deutschland SE steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/handelsmarkenkongress
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress Meditation und Wissenschaft
19.01.2018 | Universität Witten/Herdecke

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie