Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von guten Ideen profitieren - DAAD zieht Bilanz des Internationalisierungsprogramms PROFIS

04.12.2008
Tagung am 8. und 9. Dezember in Bonn

Deutschlands Hochschulen werden immer internationaler - damit kommen auch neue Aufgaben und Herausforderungen auf sie zu. Seit Ende 2004 unterstützt das "Programm zur Förderung der Internationalisierung an den deutschen Hochschulen (PROFIS)" Projekte, um ausländische Studierende zu beraten, fachlich und sprachlich auf ihr Studium vorzubereiten und vor Ort zu betreuen. Auch verbesserte Auswahl- und Zulassungsverfahren der Hochschulen werden gefördert.

PROFIS wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und hat - koordiniert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) - über 80 Hochschulprojekte ermöglicht. Unter dem Motto "Auswählen, fördern, integrieren" ziehen am 8. und 9. Dezember 2008 in Bonn fast 150 PROFIS-Projektleiter sowie Teilnehmer aus Akademischen Auslandsämtern und Zulassungsstellen der Hochschulen Bilanz und diskutieren die Perspektiven des 2009 anlaufenden Nachfolgeprogramms.

Viele der in PROFIS geförderten Projekte haben für häufig auftretende Probleme Lösungen entwickelt, die bereits von anderen Hochschulen übernommen wurden. Das Spektrum reicht von Uni-Coaches bis zum Online-Portal "Open DC". Eine neu erschienene Broschüre stellt beispielhafte Projekte vor und gibt eine Übersicht über die vorhandenen Materialien. Die Evaluation des Programms belegt, dass an über 80 Prozent der beteiligten Hochschulen die mit PROFIS eingeschlagenen Wege auch nach dem Auslaufen der Förderung weiter verfolgt werden. Damit leistet PROFIS einen wichtigen Beitrag zur dauerhaften Qualitätssteigerung des Ausländerstudiums an deutschen Hochschulen.

Ein nachhaltiges Projekt ist die Entwicklung des "Tests für ausländische Studierende" (TestAS). Er prüft die Studierfähigkeit ausländischer Bewerber und erlaubt den Hochschulen eine bessere Vergleichbarkeit von Kandidaten aus unterschiedlichen Ländern. Den Studienbewerbern hilft das Testergebnis, ihre Erfolgsaussichten im Studium einzuschätzen und einem späteren Scheitern vorzubeugen. Auf der Tagung in Bonn wird die Endversion des TestAS präsentiert, der ab 2009 an zwei Terminen im Jahr angeboten wird.

Ein wichtiger Faktor für den Studienerfolg der ausländischen Studierenden ist ihre soziale, sprachliche und fachliche Integration. Hier setzt das ab 2009 vom BMBF geförderte "Programm zur Förderung der Integration ausländischer Studierender" (PROFIN) an. Auf der Bilanztagung wird ausgelotet, welche durch PROFIS entstandenen Inhalte und Strukturen an den Hochschulen zu integrationsfördernden Initiativen weiterentwickelt werden können.

Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Tagung teilzunehmen. Das Programm sowie die Broschüre "PROFIS 2004-2008" stehen im Internet unter www.daad.de/profis-bilanztagung zum Download bereit und können per E-Mail unter ref.214@daad.de angefordert werden.

Kontakt:
Judith Peltz, DAAD
Referatsleiterin Betreuungsprogramme
Tel. 0228 / 882-573
E-Mail: peltz@daad.de
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
E-Mail: presse@daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

Nora Neuwinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de
http://www.daad.de/profis-bilanztagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise