Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von guten Ideen profitieren - DAAD zieht Bilanz des Internationalisierungsprogramms PROFIS

04.12.2008
Tagung am 8. und 9. Dezember in Bonn

Deutschlands Hochschulen werden immer internationaler - damit kommen auch neue Aufgaben und Herausforderungen auf sie zu. Seit Ende 2004 unterstützt das "Programm zur Förderung der Internationalisierung an den deutschen Hochschulen (PROFIS)" Projekte, um ausländische Studierende zu beraten, fachlich und sprachlich auf ihr Studium vorzubereiten und vor Ort zu betreuen. Auch verbesserte Auswahl- und Zulassungsverfahren der Hochschulen werden gefördert.

PROFIS wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und hat - koordiniert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) - über 80 Hochschulprojekte ermöglicht. Unter dem Motto "Auswählen, fördern, integrieren" ziehen am 8. und 9. Dezember 2008 in Bonn fast 150 PROFIS-Projektleiter sowie Teilnehmer aus Akademischen Auslandsämtern und Zulassungsstellen der Hochschulen Bilanz und diskutieren die Perspektiven des 2009 anlaufenden Nachfolgeprogramms.

Viele der in PROFIS geförderten Projekte haben für häufig auftretende Probleme Lösungen entwickelt, die bereits von anderen Hochschulen übernommen wurden. Das Spektrum reicht von Uni-Coaches bis zum Online-Portal "Open DC". Eine neu erschienene Broschüre stellt beispielhafte Projekte vor und gibt eine Übersicht über die vorhandenen Materialien. Die Evaluation des Programms belegt, dass an über 80 Prozent der beteiligten Hochschulen die mit PROFIS eingeschlagenen Wege auch nach dem Auslaufen der Förderung weiter verfolgt werden. Damit leistet PROFIS einen wichtigen Beitrag zur dauerhaften Qualitätssteigerung des Ausländerstudiums an deutschen Hochschulen.

Ein nachhaltiges Projekt ist die Entwicklung des "Tests für ausländische Studierende" (TestAS). Er prüft die Studierfähigkeit ausländischer Bewerber und erlaubt den Hochschulen eine bessere Vergleichbarkeit von Kandidaten aus unterschiedlichen Ländern. Den Studienbewerbern hilft das Testergebnis, ihre Erfolgsaussichten im Studium einzuschätzen und einem späteren Scheitern vorzubeugen. Auf der Tagung in Bonn wird die Endversion des TestAS präsentiert, der ab 2009 an zwei Terminen im Jahr angeboten wird.

Ein wichtiger Faktor für den Studienerfolg der ausländischen Studierenden ist ihre soziale, sprachliche und fachliche Integration. Hier setzt das ab 2009 vom BMBF geförderte "Programm zur Förderung der Integration ausländischer Studierender" (PROFIN) an. Auf der Bilanztagung wird ausgelotet, welche durch PROFIS entstandenen Inhalte und Strukturen an den Hochschulen zu integrationsfördernden Initiativen weiterentwickelt werden können.

Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Tagung teilzunehmen. Das Programm sowie die Broschüre "PROFIS 2004-2008" stehen im Internet unter www.daad.de/profis-bilanztagung zum Download bereit und können per E-Mail unter ref.214@daad.de angefordert werden.

Kontakt:
Judith Peltz, DAAD
Referatsleiterin Betreuungsprogramme
Tel. 0228 / 882-573
E-Mail: peltz@daad.de
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
E-Mail: presse@daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

Nora Neuwinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de
http://www.daad.de/profis-bilanztagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung